Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie

Die Schlüssellochchirurgie gehört zu den größten Errungenschaften der modernen Medizin. Wo früher bis zu 30 Zentimeter lange Schnitte notwendig waren, um eine Gallenblase zu entfernen, benötigt man heute nur noch 3 bis 4 unter einen Zentimeter große Schnitte. Trotzdem wird ein großer Teil der chirurgischen Eingriffe immer noch über große Zugänge durchgeführt.

Die minimal-invasive Chirurgie kann heute bei sehr vielen Erkrankungen und Organen angewendet werden. Unser Klinikum hat die Kompetenz, Ihnen die Vorzüge dieser neueren Methoden anzubieten. Die Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimal-invasive Chirurgie des Klinikums Bogenhausen hat sich zum Ziel gesetzt, die Vorteile der modernen minimal-invasiven Chirurgie so weit wie möglich auszudehnen. Wir wollen damit unseren Patientinnen und Patienten die langen, schmerzhaften Schnitte ersparen und die Erhaltung des eigenen Körperbildes ermöglichen. 

Interdisziplinäre Kooperation im zertifizierten Onkologischen Zentrum

Zur weiteren Optimierung und fachübergreifenden Behandlung bildet die chirurgische Klinik zusammen mit der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologischen Onkologie, der Klinik für Pneumologie und Pneumologischen Onkologie und dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin das Onkologische Zentrum am Klinikum Bogenhausen. Im Mai 2014 wurde es gemäß den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als Onkologisches Zentrum zertifiziert. Die Zusammenarbeit der beteiligten Organzentren und ihrer jeweiligen Fachkliniken entspricht damit den geforderten Qualitätskriterien eines Onkologischen Zentrums der Deutschen Krebsgesellschaft.

In einem wöchentlichen Tumorboard besprechen Spezialisten aller beteiligten Fachrichtungen (Gastroenterologie, Chirurgie, Onkologie, Pathologie, Radiologie und Strahlentherapie) die Krankheitsbilder aller onkologischen Patient/-innen. So können wir patientenbezogene, individuelle Behandlungskonzepte erarbeiten, die rasch und unkompliziert umsetzbar sind.

Abdominalzentrum Leistungsbericht 2014-2015

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Gastroenterologische Onkologie und Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thoraxund Gefäßchirurgie

Download, PDF, 4,11 MB

Sekretariat

Frau Ondrak
Telefon: (089) 9270-2017
Telefon: (089) 9270-2011
Telefax: (089) 9270-2016
chirurgie.kb(at)klinikum-muenchen.de

Anmeldungen/Informationen für alle stationären und ambulanten Behandlungen:

Case Management
Verena Oliva
Telefon: (089) 9270-2369
Telefax: (089) 9270-3548
verena.schwaiger(at)klinikum-muenchen.de
Montag-Donnerstag 7.30-16.00 Uhr
Freitag 7.30-14.00 Uhr

Station 12 Telefon: (089) 9270-2516
Station 13 Telefon: (089) 9270-2477
Station 15 Telefon: (089) 9270-2489
Weitere Informationen finden Sie unter Unsere Sprechstunden.

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Sie