Klinik für Gefäßchirurgie

Die Klinik für Gefäßchirurgie befasst sich mit der Diagnostik und Behandlung arterieller und venöser Gefäßerkrankungen. Dabei werden Arterien und Venen operiert oder interventionell mit mit schonenden minimal-invasiven Verfahren behandelt. Auch die Chirurgie durchblutungsbedingter Gewebeschäden gehört zum Leistungsangebot.

Schwerpunkte unserer Klinik sind die Behandlung von Durchblutungsstörungen der Halsgefäße aufgrund von Ablagerung, Erkrankungen der Hauptschlagader (Durchblutungsstörungen und Aussackungen) sowie Durchblutungsstörungen der Beinschlagadern (die sogenannte "Schaufensterkrankheit"). Ebenso behandeln wir Krampfaderleiden und legen Gefäßzugänge zur Dialysebehandlung.

Eine besondere Spezialität stellt die Behandlung angeborener Gefäßmissbildungen oder Gefäßverletzungen im Kindesalter in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinderchirurgie dar.

Die Klinik für Gefäßchirurgie ist Teil eines zertifizierten Gefäßzentrums

Gemeinsam  mit der Klinik für Angiologie sowie der Klinik für Diagnostische und interventionelle Radiologie und Kinderradiologie  bildet die Klinik für Gefäßchirugie ein zertifiziertes Gefäßzentrum. In täglichen interdisziplinären Fallbesprechungen beraten die Fachärztinnen und -ärzte der einzelnen Kliniken gemeinsam Problemfälle und legen den besten Behandlungsweg fest. Dadurch wird eine fachübergreifende, optimale Versorgung der Patientinnen und Patienten garantiert.

Sekretariat
Telefon: (089) 9270-2371
Telefax: (089) 9270-3507
Facharzt-Kontakt für Einweiser (Mo-Fr 8-16Uhr) Telefon: (089) 9270-70-2371
Station 16c
Telefon: (089) 9270-2635
Telefax: (089) 9270-3507
Weitere Informationen finden Sie unter Sprechstunden & Anmeldung.

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Sie