Fachgebiet Brustkrebs - Ihr Kontakt
Telefon: (089) 6210 2501
» E-Mail an das Sekretariat

Überwachte Brustkrebstherapie. Woche für Woche

Brustkrebs-Diagnostik: mit allen Mitteln das aktuelle Stadium präzise erkennen

Basis für eine zielgerichtete Brustkrebsbehandlung ist eine umfassende und präzise Diagnostik. Wir müssen wissen, womit wir es zu tun haben, damit wir richtig planen und gemeinsam mit Ihnen Ihre Krankheit bekämpfen können: Stadium der Erkrankung, Beschaffenheit des Tumors, auch Ihre Vorgeschichte. Im Klinikum Harlaching haben wir alle modernen Diagnosemöglichkeiten zur Stadieneinteilung und Klassifizierung des Brustkrebses direkt im Haus. Sie erhalten also schnell Ergebnisse - ohne lange Wartezeiten.

Unsere Diagnosemöglichkeiten im Überblick

  • CT
  • MRT
  • Mammographie mit besonders niedriger Strahlenbelastung („low dose“)
  • Skelett-Szintigraphie
  • Stanzbiopsien (Gewebeuntersuchungen)

Die behandelnden Ärzte können auf jahrelange Erfahrung in der Krebserkennung zurückgreifen. Das Qualitätsmanagement bescheinigt uns sehr gute Ergebnisse. So haben wir beispielsweise bei der Bestimmung der Wächter-Lymphknoten (sog. Sentinel-Lymphknoten) Detektionsraten von über 90 %. Das heißt: Wir bestimmen korrekt, ob die Wächter-Lymphknoten bereits von Krebszellen befallen sind. Dies hat großen Einfluss auf die weitere Behandlung Ihres Mammakarzinoms.

Wir besprechen Ihr Therapiekonzept interdisziplinär – auch gemeinsam mit Ihrem Frauenarzt

Im wöchentlichen Tumorboard kommen unsere Ärzte und Therapeuten zusammen, um die anstehenden Fragen zu diskutieren und Lösungen zu finden: Welche Therapie ist für Sie und für den Typ Brustkrebs, den Sie haben, am besten? Welche Schritte stehen jetzt an? Wie oft und in welchen Abständen sollte der Tumor kontrolliert werden? Zum Tumorboard im Klinikum Harlaching ist auch Ihr behandelnder niedergelassener Frauenarzt herzlich eingeladen.

Onkologen, Radiologen, Pathologen und Strahlentherapeuten betrachten Ihre Erkrankung aus verschiedenen Blickwinkeln - und legen gemeinsam ein Vorgehen fest. Dabei orientieren wir uns bei allen Therapiemaßnahmen an den wissenschaftlich geprüften Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) - nicht zuletzt deswegen sind wir als Brustkrebszentrum durch die DKG zertifiziert.

Brust-Operation. Mehrheitlich kann die Brust erhalten bleiben

Die Brust spielt selbstverständlich für das weibliche Körpergefühl eine wichtige Rolle. Es ist uns deshalb wichtig zu betonen, dass in der Vergangenheit in unserer Klinik bei über 80% unserer Patientinnen die Brust trotz eines Tumors erhalten werden konnte. Wir operieren gewebeschonend, die meisten Operationen werden also brusterhaltend durchgeführt (BET = Brusterhaltende Therapie).

Ist dies medizinisch nicht möglich, kann eine vollständige Amputation der Brust (Mastektomie) notwendig sein. Wir unterstützen Sie dann bei der Entscheidung für einen Wiederaufbau der Brust. Hier arbeiten wir mit einem sehr erfahrenen plastischen Chirurgen zusammen. Er kann Sie beraten, ob zum Beispiel ein Brustaufbau mit Implantaten oder Eigengewebe sinnvoll ist.

Strahlentherapie mit modernsten Geräten – damit die Dosis exakt auf Sie abgestimmt ist

Ein wichtiger Baustein der Brustkrebstherapie ist die Bestrahlung (oder Radiotherapie). Wir nutzen moderne Geräte, die sehr genau nur lokal bestrahlen und die Dosis so gering wie möglich – aber so stark wie nötig – halten. So werden die körperliche Belastung gesenkt und die benachbarten Organe besser geschützt. Die Strahlentherapien werden im Haus in Kooperation mit der Praxis für Strahlentherapie durchgeführt.

Nach Chemotherapie, Antiköpertherapie, antihormoneller Therapie am Abend zu Hause erholen

Zu den wichtigsten systemischen Therapien bei Brustkrebs gehört die Chemotherapie, die wir in unserer Tagesklinik, also ambulant, durchführen. Ebenso bieten wir hier die Antiköpertherapie und die antihormonelle Therapie nach der OP an. Nach der ambulanten Behandlung in der Klinik in Harlaching können Sie sich am Abend zu Hause erholen.

So sind Sie weiter eingebettet in Ihr Netzwerk aus Familie und Freunden und können die Dinge des täglichen Lebens regeln. Wenn Fragen oder Probleme auftauchen, haben Sie jedoch nach wie vor „einen kurzen Draht“ zu uns, Ihrer behandelnden Klinik.

Wissenschaftliche Studien geben uns weitere Optionen in der Brustkrebs-Therapie

Wir nehmen regelmäßig an wissenschaftlichen Studien teil. Dabei kommen neue Verfahren – seltener auch neue Medikamente – zum Einsatz, die noch nicht an allen Kliniken in Deutschland zur Verfügung stehen. Sie profitieren damit von einem breiteren Therapiespektrum. Natürlich ist die Teilnahme freiwillig und werden Studienteilnehmer besonders engmaschig überwacht.

Wir unterstützen und beraten bei praktischen Fragen des täglichen Lebens

Eine Krebserkrankung wirkt sich auf das ganze Leben aus – wir unterstützen Sie daher auch in alltäglichen Fragen. Unsere onkologischen Fachschwestern zeigen Ihnen, wie Sie Kopftücher ansprechend binden können, wenn im Laufe der Chemotherapie vorübergehend die Haare ausfallen. Und wir geben Ihnen Tipps, wo in München Sie natürlich aussehende Perücken und kompetente Beratung bekommen.

Bei einer Brust-OP übernehmen die Krankenkassen zwei spezielle BHs und einen Badeanzug. Wir kooperieren hier mit einem Sanitätshaus. Auf Wunsch kommt ein Mitarbeiter direkt in die Klinik, um Ihnen verschiedene BH- und Badeanzug-Modelle zu zeigen und bei Ihnen Maß zu nehmen.

Ein wichtiger Ansprechpartner ist auch unser Sozialdienst. Wir beraten Sie in allen versicherungs- und sozialrechtlichen Themen, beispielsweise, welche Möglichkeiten Sie für eine so genannte Anschlussheilbehandlung (AHB) oder Reha haben. Wir helfen auch beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen.

Der 10-Punkte-Check: Brustkrebsbehandlung am Klinikum Harlaching

  • Persönliche Atmosphäre auf der Station und in der Tagesklinik
  • Erfahrenes Ärzteteam mit großer fachlicher Kompetenz
  • Gesicherte Qualität durch die Zertifizierung als Brustkrebszentrum durch die Deutsche Krebsgesellschaft
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit von Experten verschiedener Fachrichtungen
  • Psycho-Onkologinnen von Anfang an in die Behandlung mit eingebunden
  • Überdurchschnittlich viele Pflegekräfte mit onkologischer Zusatzausbildung in der Tagesklinik
  • Hervorragende Ergebnisse bei Diagnostik und Therapie
  • Teilnahme an Studien und dadurch breitere Therapiemöglichkeiten für unsere Patienten
  • Kooperation mit dem Krankenhaus für Naturheilweisen
  • Fachkundige Beratung in alltäglichen Fragen

Vorgestellt: unser Spezialgebiet Brustkrebs (Mammakarzinom)

Diagnostik & Behandlung. Kompetente Brustkrebstherapie

Wir behandeln Brustkrebs – mit medizinischem Sachverstand und Blick für den ganzen Menschen.

Diagnose und Therapie von Brustkrebs am Klinikum Harlaching

Unsere Spezialisten, Mitarbeiter & Stationen

Vorgestellt: Chefarzt Prof. Dr. Dieter Grab und sein Team mit dem Schwerpunkt Behandlung von Brustkrebs (Mammakarzinom)

Unsere Brustkrebs-Experten am Klinikum Harlaching

Sprechstunden, Kontakte und Anmeldung

Ob als zuweisender Arzt, Patient und Betroffener oder Angehöriger – das Städtische Klinikum ist Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Mit dem Brustkrebszentrum in Kontakt treten