Ihr Kontakt zu unserer Abteilung
Telefon: (089) 6210-2780
» E-Mail an das Sekretariat

Herzklappenerkrankung. Das Herz vor größerem Schaden schützen

Herzklappen können verengt sein und daher nicht mehr richtig öffnen (Klappenstenose) oder aber undicht sein und demzufolge nicht mehr richtig schließen (Klappeninsuffizienz). Beide Formen der Herzklappenerkrankungen führen zu ähnlichen Beschwerden: verminderte Leistungsfähigkeit, Luftnot bei Belastung, Schwindel und Wasseransammlungen. Außer bei einer akuten Entzündung können Medikamente bei einem Herzklappenfehlern, die quasi ein mechanisches Problem darstellen, nur die Symptome lindern. Die Klappenfehler selbst können nur durch operative Eingriffe korrigiert werden. Dabei wählen wir den Zeitpunkt so, dass eine dauerhafte Schädigung des Herzens und die damit verbundene Einschränkung der Lebenserwartung vermieden werden.

Exakte Diagnostik und schonende minimal-invasive Operation

In unserer großen Münchner Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin unter Leitung von Prof. Dr. Harald Kühl untersuchen wir die Klappenerkrankung mit spezialisierten Diagnose-Verfahren. Denn eine exakte Darstellung des Klappenfehlers ist für die Wahl der richtigen Therapie unerlässlich. Hierfür stehen uns modernste Ultraschallverfahren sowie die Kernspintomographie des Herzens zur Verfügung. In der Regel ist zur abschließenden Beurteilung auch eine Herzkatheter-Untersuchung notwendig. Hierbei werden auch das rechte Herz und der Lungenkreislauf untersucht.

Behandlung ohne Brustkorb-Öffnung möglich

Während früher häufig eine Herzoperation die einzige Behandlungsmöglichkeit darstellte, gibt es heute hochmoderne Katheter-gestützte, minimal-invasive Verfahren, die eine schonende Behandlung ohne Brustkorberöffnung oder Herz-Lungen-Maschine erlauben. Welche Therapie die beste ist, muss anhand der Untersuchungsergebnisse unter Berücksichtigung von Begleiterkrankungen festgelegt werden. Von unserem Herz-Team, bestehend aus Herzchirurgen und Kardiologen, bekommen unsere Patientinnen und Patienten eine auf sie individuell zugeschnittene Behandlungsempfehlung.

Bei verengter Aortenklappe: Minimal-invasive Implantation einer neuen Klappe

Bei einer Verengung der Aortenklappe (Aortenklappenstenose), die meist im fortgeschrittenen Alter auftritt, setzen wir die Transkatheter-Aortenklappen-Implantation, kurz TAVI, ein. Bei diesem minimal-invasiven Verfahren schieben wir eine neue Klappe mittels Katheter-Technik über die Leistenarterie bis zum Herzen vor und bauen sie dort ein. Studien zeigen, dass diese schonende Methode mindestens ebenso gute Therapie-Erfolge bringt wie eine Operation am offenen Herzen, so dass sie zunehmend zum Einsatz kommt. Wir führen diesen Eingriff als Team gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Klinik für Herzchirurgie am Klinikum Bogenhausen durch, so dass die Patientinnen und Patienten von beiden Fachdisziplinen optimal betreut werden.

Bei undichter Mitralklappe: Minimal-invasives Abdichten mittels eines Clips

Bei schwerer Undichtigkeit der Mitralklappe lässt sich die Klappe mit einem sogenannten Clip („Wäscheklammer“) wieder dicht machen. Bei der minimal-invasiven Operation, die mit dem Fachbegriff "Mitral-Clipping-Verfahren" bezeichnet wird, gelangt der Clip mit einem Katheter, der über die Leistenvene vorgeschoben wird, in die linke Vorkammer des Herzens. Mit diesem Clip werden anschließend die beiden Segel der Mitralklappe aneinander geheftet, so dass die Klappe wieder dicht wird. Dieses besonders schonende Verfahren eignet sich vor allem für Patientinnen und Patienten, die aufgrund von schweren Begleiterkrankungen oder fortgeschrittenen Alters nicht für eine offene Herzoperation in Betracht kommen.

Exakte Diagnose durch moderne Verfahren

Wir nehmen uns Zeit, die Ursachen zu erfragen und einen genauen Blick in Ihr Herz zu werfen. Dies ist für eine exakte Diagnose unabdingbar. Wir verfügen über modernste bildgebenden Verfahren wie dreidimensionalen Herzultraschall, Kernspintomographie und Computertomographie des Herzens sowie Szintigraphie, mit der wir die Anatomie und Durchblutung des Herzens genauestens untersuchen können. Aufgrund unseres breiten Behandlungsspektrums können wir die Therapie individuell auf die Situation unserer Patientinnen und Patienten abstimmen.

Unser medizinisches Spektrum im Überblick

Erkrankungen der Herzkranzgefäße – Dem Herzinfarkt zuvorkommen

Medikamente freisetzende röhrenförmige Stents, die wir bei einer minimal-invasiven Operation einbringen, beseitigen Engstellen in den Arterien rund ums Herz.

Zum Schwerpunkt Erkrankungen der Herzkranzgefäße in Harlaching

Akuter Herzinfarkt – prompte Hilfe in unserer Chest Pain Unit

Ein Expertenteam aus erfahrenen Kardiologen ist rund um die Uhr vor Ort, um Patienten mit Brustschmerzen schnellstmöglich zu versorgen.

Zum Schwerpunkt Akuter Herzinfarkt in Harlaching

Herzklappenerkrankungen – moderne Operationsverfahren

Wir haben uns spezialisiert auf zwei schonende Operationsverfahren, um Aortenklappen zu implantieren (TAVI) beziehungsweise Mitralklappen abzudichten (Mitral-Clipping-Verfahren).

Zum Schwerpunkt Herzklappenerkrankungen in Harlaching

Herzrhythmusstörungen – Unsere Ambulanz findet individuelle Lösungen

Verödungsbehandlungen, Herzschrittmacher, Defibrillatoren oder auch Vorhof-Schirmchen, um Schlaganfällen vorzubeugen – wir beraten über das breite Therapiespektrum.

Zum Schwerpunkt Herzrhythmusstörungen in Harlaching

Fortgeschrittene Herzschwäche – Die Grunderkrankung gezielt therapieren

Herzschwäche kann viele Ursachen haben – mit unseren vielfältigen diagnostischen Möglichkeiten erkennen wir die Grunderkrankung und finden die richtige Therapie.

Zum Schwerpunkt Fortgeschrittene Herzschwäche in Harlaching

Vorgestellt: unsere kardiologische Fachklinik im Detail

Vorgestellt: Lernen Sie unser Behandlungsteam kennen

Unsere Experten-Teams um Chefarzt Prof. Dr. Kühl und die Stationen der Klinik mit dem Schwerpunkt Kardiologie.

Zum Behandlungsteam der Kardiologie in Harlaching

Kontakt & Sprechstunden. Wir sind für Sie da!

Ob als Betroffener oder Angehöriger - das Städtische Klinikum ist der Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Zu Kontakt & Sprechstunden der Kardiologie in Harlaching

Informationen für einweisende Ärztinnen und Ärzte

In unserem Service-Bereich finden ärztliche Kollegen unsere Telefon-Hotline sowie eine Kurzübersicht zu Diagnoistik und Therapie.

Zu den Einweiserinformationen der Kardiologie im Klinikum Harlaching

Diagnostik & Behandlung – Herzerkrankungen auf den Grund gehen

Unsere modernen Untersuchungsmethoden mit bildgebenden Verfahren ermöglichen eine exakte Diagnose und genau darauf abgestimmte Therapie.

Zu Diagnostik & Behandlung der Kardiologie in Harlaching

Kardiologische Tagesklink – Spezielle Untersuchungen und kleine Eingriffe

Bei Untersuchungen und Eingriffen, die keines stationären Aufenthalts bedürfen, nehmen wir Sie in unserer kardiologischen Tagesklinik auf.

Zur Kardiologischen Tagesklinik im Klinikum Harlaching