Onkologisches Zentrum Harlaching. 360°-Krebstherapie

Krebs ist eine Erkrankung, die höchste Aufmerksamkeit und spezialisierte Kenntnis des Krankheitsbildes erfordert. Die Therapien sind oft langwierig und benötigen langfristige Begleitung durch verschiedensten Fachdisziplinen. Je intelligenter die Organisation, je durchdachter die Prozesse gestaltet sind, desto wirksamer können betroffenen Patienten durch die schwere Krankheit betreut werden. 

Wir haben uns in Harlaching entschieden, unsere Patienten in einem gezielt ausgesuchten Netzwerk aufzufangen - mit eng vernetzter Zusammenarbeit von Fachkliniken mit Partnern, mit kooperierenden Spezialisten anderer Kliniken und mit zahlreichen Begleitangeboten. Im Mittelpunkt steht nicht "die Medizin", im Mittelpunkt steht immer der betroffene Mensch - um Ihn herum die Möglichkeiten der modernen Krebstherapie.

Gemeinsam für unsere Patienten: Fachabteilungen, Zentren und Kooperationspartner

Vorgestellt: die Teilnehmer des Onkologischen Zentrums in Harlaching

Hämatologie, Onkologie. International anerkannt

In der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin behandeln wir in erster Linie Patientinnen und Patienten mit Krebs oder Bluterkrankungen.

Fachklinik Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin in München Harlaching

Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin

Im Institut für Diagnostische u. Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin bieten wir erfahrene Diagnostik und Therapie.

Radiologie, Neuroradiologie, Nuklearmedizin in München Harlaching

Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie. Die operative Expertise

Wir operieren Erkrankungen des Bauchraums und der Bauchwand - meist mit schonenden minimal-invasiven Verfahren.

Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie in Harlaching

Gynäkologisches Tumorzentrum Süd

Das Klinikum München Harlaching ist seit 2010 von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als Gynäkologisches Krebszentrum zertifiziert

Gynäkologisches Tumorzentrum Süd

Brustzentrum Süd

Das Klinikum München Harlaching ist seit 2008 von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Deutschen Gesellschaft für Senologie als Brustzentrum zertifiziert

Brustzentrum Süd

Palliativmedizin. Unterstützung für unheilbar kranke Menschen

Auf unserer Palliativstation werden die Angebote der Psychoonkologie, der Seelsorge, des Sozialdienstes und der Schmerztagesklinik eng verknüpft.

Zur Palliativstation in München Harlaching

Institut für Pathologie. Genauer Blick auf Gewebe und Zellen

Um welche Art von Krebs handelt es sich? Wächst er eher langsam oder besonders aggressiv? Die mikroskopische Untersuchung von Zellen und Geweben spielt in der Krebsmedizin eine wichtige Rolle.

Unser Institut für Pathologie gewährleistet in engem Kontakt mit den Klinikern die pathologische Versorgung. Dazu gehört die Basisdiagnostik wie die zytologische, histologische Diagnostik für stationäre und ambulante Patienten einschließlich der Schnellschnittdiagnostik. Die Institute veranstalten regelmäßig klinisch-pathologische Konferenzen und sind intensiv in den verschiedenen Organzentren eingebunden.

Zusätzlich wird eine Subspezialisierung der Pathologieleistung wie Neuropathologie, gastrointestinale Pathologie, Hämatopathologie etc. angeboten. Die notwendigen Untersuchungsverfahren wie Immunhistochemie und Molekularpathologie werden vorgehalten und ermöglichen dem behandelnden Arzt eine optimale therapeutische Versorgung der Patienten.

Institut für Pathologie
- Chefarzt Dr. Marcus Kremer
Tel: (089) 6210-2560
pathologie.kh(at)klinikum-muenchen.de 

Hochdosischemotherapie mit nachfolgender Stammzelltransplantation

Ein essentieller Bestandteil der Tumorbehandlung ist die Hochdosischemotherapie. Durch den sehr hoch dosierten Einsatz von chemischen oder auch natürlichen Substanzen (sog. Zytostatika) wird das Zellwachstum beziehungsweise die Zellteilung gehemmt und damit das Wachstum und die Ausbreitung des Krebs bekämpft.

Leider schädigt die Hochdosischemotherapie auch gesunde Zellen, bzw. das Knochenmark. Um diese Schäden auszugleichen und wieder die Produktion gesunder Zellen zu ermöglichen, werden Ihrem Körper nach der Therapie wieder gesunde blutbildende Stammzellen reimplantiert.

Diese Zellen entnehmen wir vor oder während einer normal-dosierten Chemotherapie - aus Knochenmark oder aus peripheren Blutstammzellen - und lagern sie außerhalb Ihres Körpers in flüssigem Stickstoff.

Die Hochdosis-Chemotherapie selbst wird in Ihren Chemotherapiezyklus eingebunden. Nach der letzten Dosis Chemotherapie (ca. einen Tag später) werden Ihnen Ihre entnommenen Stammzellen dann wieder über ein einfaches Venen-Katheter "transplantiert". In etwa drei bis vier Wochen nach der Transplantatation können die meisten unserer Patienten entlassen werden - abhängig vom Verlauf der Begleiterscheinungen und einer ausreichenden Regeneration der Blutbildung.

Das Verfahren bei dem Ihnen Ihre eigenen Zellen zurück transplantiert werden, nennt sich autologe Stammzelltransplantation (ASZT). In unserem onkologischen Zentrum bieten wir - unter der Leitung von Prof. Dr. Karthaus - seit vielen Jahren dieses bewährte Verfahren an. Aber auch eine Fremdspendertransplantation (allogene Stammzelltransplantation) können wir in Zusammenarbeit mit Partnern in und um München anbieten.

Psychologische Betreuung (Psycho-Onkologie). Begleitung durch eine schwere Zeit

Mit einer Krebserkrankung gehen große Ängste und viele Fragen einher, denen die Patienten ausgesetzt sind. Um Sie in der schweren Zeit zu unterstützen, helfen unsere Psychologen und Therapeuten Betroffenen und Angehörigen dabei, die Diagnose "Krebs" und die Behandlung zu verkraften und zu bewältigen.

In Einzelgesprächen, Paar- und Familiengesprächen bieten wir Ihnen psychologische Unterstützung

  • bei der Integration von Krankheitserfahrungen in den Alltag
  • bei der Erarbeitung von Strategien im Umgang mit Stress und Belastungen
  • beim (Wieder-)Entdecken von Stärken und Ressourcen
  • im Umgang mit belastenden Gefühlen
  • bei der (Neu-)Formulierung von Lebenszielen
  • bei der altersgemäßen Erklärung einer Diagnose für Kinder

Die Betreuung findet bei Bedarf im Rahmen der Gesamtbehandlung statt und erfolgt in Absprache mit dem zuständigen Arzt. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

Sozialdienst und Pflegeüberleitung. Damit es im Anschluss an die Therapie gut weitergeht

Gemeinsam mit Patienten und deren Angehörigen/Bezugspersonen wird unter Einbeziehung aller am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen ein - im Hinblick auf die Anschlussversorgung - tragfähiger nachstationärer Hilfeplan erarbeitet und umgesetzt.

Wir beraten unsere Patientinnen und Patienten bei allen sozialen Fragestellungen und Problemen

  • die in unmittelbarem Zusammenhang mit Krankheit stehen
  • die von Betroffenen oder Angehörigen nicht eigenständig gelöst werden können
  • die der Entlassung beziehungsweise dem Heilungsprozess entgegenstehen

Weitere kooperierende Fachabteilungen und Kliniken

Die Behandlung im Onkologischen Zentrum findet fach- und standortübergreifend sowie zwischen operativen und konservativen Abteilungen statt. Als großer Maximalversorger der Stadt München und in enger Kooperationen mit den Universitäten können wir auf ein breites medizinisches Spektrum zurückgreifen.

Wir beziehen alle für Krebspatienten wichtigen Disziplinen in unsere Untersuchungen mit ein

  • Chirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Urologie
  • Pathologie
  • Gastroenterologie
  • Pneumologie
  • Endokrinologie
  • Internistische Akut- und Intensivmedizin
  • Onkologie, Hämatologie im Klinikum Neuperlach

Die Schwerpunkte der Krebsmedizin in München Harlaching

Schwerpunkt Darmkrebs

Behandlung von Darmkrebs im onkologischen Zentrum unserer Klinik - Umfassend, individuell und mit großer Erfahrung.

Darmkrebs Therapie am Klinikum München Harlaching

Schwerpunkt Blutkrebs (Leukämie)

Unsere Experten sind auf 4 Stationen jederzeit für Sie da. Erfahren Sie mehr zu Leukämie im onkologischen Zentrum!

Blutkrebs Therapie im Klinikum München Harlaching

Schwerpunkt Knochenkrebs (Multiples Myelom)

Behandlung mit moderner Technik und jahrzehntelanger Erfahrung - Schwerpunkt Knochenkrebs im onkologischen Zentrum.

Multiples Myelom therapieren am Klinikum München Harlaching

Schwerpunkt Lymphdrüsenkrebs (Lymphom)

Ambulant, stationär, intensiv, palliativ - Unsere Spezialisten betreuen maligne Lymphome individuell nach Ihren persönlichen Bedürfnissen.

Lymphdrüsenkrebs Therapie im Klinikum München Harlaching

Schwerpunkt Lungenkrebs (Bronchialkarzinom)

Wir diagnostizieren und behandeln wir alle Arten von Lungenkrebs mit einem umfassenden Setting an Therapiemöglichkeiten.

Lungenkrebs-Therapie in München Harlaching

Schwerpunkt Brustkrebs (Mammakarzinom)

Wir nehmen uns Ihrer Krankheit an, mit Sachverstand und Herz. Erfahren Sie mehr zu Brustkrebs im onkologischen Zentrum!

Brustkrebs Therapie am Klinikum München Harlaching

Schwerpunkt Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)

Im Zentrum für gynäkologische Tumoren behandeln wir unsere Patientinnen mit viel Fachexpertise - und in vertrauter, familiärer Atmosphäre.

Eierstockkrebs Therapie am Klinikum München Harlaching

Schwerpunkt Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom)

Sie als Mensch stehen als Patientin bei uns stets im Mittelpunkt. Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Zervixkarzinomen im onkologischen Zentrum.

Gebärmutterhalskrebs Therapie im Klinikum Harlaching

Schwerpunkt Niere, Blase, Prostata (onko-urologische Erkrankungen)

Ein medizinischer Schwerpunkt unserer Klinik für Urologie ist die funktionserhaltende offen-chirurgische Therapie onko-urologischer Erkrankungen.

Urologische Tumorchirurgie in München Harlaching