Ihr Kontakt ins Notfallzentrum
Telefon: (089) 6210-6666
» E-Mail an das Sekretariat

Notfallzentrum am Klinikum Harlaching

Mehr Leben retten durch umfassende und wohnortnahe Notfallversorgung im Münchener Süden. In unser Notfallzentrum in München-Harlaching kommen jährlich mehr als 35.000 Menschen. Ihnen rasch und kompetent zu helfen, ist unser Auftrag und unsere Verantwortung.

Höchstes Risiko – höchste Dringlichkeit.

Das akut bestehende Gesundheitsrisiko entscheidet darüber, wie schnell ein Patient behandelt werden muss. Wer etwa wiederbelebt oder beatmet werden muss, kann nicht warten. Auch wenn möglicherweise ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall vorliegen, ist ein sofortiger maximaler Einsatz des Notfallteams erforderlich.

Wann in die Notaufnahme?
Nach einem Unfall oder im Falle einer bedrohlichen Erkrankung können Sie ohne ärztliche Einweisung und ohne Voranmeldung direkt in die Notaufnahme kommen oder den Notruf 112 verständigen.
+ Schwere & lebensbedrohliche Erkrankungen
+ Bei Verdacht auf Schlaganfall, Herzinfarkt:
   Rettungsdienst unter Tel. 112 kontaktieren!
+ Beispiele: Unfall-, Brandverletzung / Trauma, Knochenbrüche / Hoher Blutverlust / Kopfverletzung / Vergiftung, Sepsis / Herzinfarkt, Hirninfarkt
Notfall-Telefon Erwachsene: 089 6210-6666
Notfall-Telefon Kinder: 089 6210-2717
Der direkte Weg in unsere Notaufnahme
Wann zum ärztlichen Notdienst?
Um Wartezeiten zu vermeiden, nutzen Sie auch den ärztlichen Notdienst (z.B. für Hausbesuche) am Wochenende oder nachts. Im Zweifelsfall kommen Sie direkt in unser Notfallzentrum.
+ KEINE lebensbedrohliche Erkrankung
+ Arzt wird dringend benötigt (auch nachtsüber)
+ Erkrankungen, die der Hausarzt behandelt
+ Beispiele: Erkältung, fiebrige Infekte, Grippe, Ohrentzündungen / Magen-Darm / Migräne / gerissene, überdehnte Bänder, Hexenschuss
Notfalltelefon ärztlicher Notdienst
Bereitschaftsdienst Tel.: 116 117
Informationen zum Bereitschaftsdienst

Wir sind überregionales Traumazentrum und lokales Notfallzentrum

Modernste Notfallmedizin im Süden Münchens

Schockraum, Intensivbetten, Radiologie, Schlaganfall-Einheit - in kürzester Zeit stehen alle Fachkliniken und modernste Spezialeinheiten mit höchstem Qualitätsanspruch zur Verfügung.

Notfall-medizinische Spezialangebote am Klinikum Harlaching

ESI-Triagesystem: Lebensgefahr geht vor!

Wir legen die Dringlichkeit nach einem fünfstufigen "Ersteinschätzungssystem" fest. Weniger schwer Verletzte oder leichter Erkrankte müssen deshalb manchmal warten.

Abläufe und Organisation im Notfallzentrum am Klinikum Harlaching

Vorgestellt: Spezialisten der Notfallversorgung

Unser speziell geschultes und eingespieltes ärztliches und pflegerisches Behandlungsteam kümmert sich im Notfall um Sie, schnell und kompetent.

Notfallmediziner, Notärzte am Klinikum Harlachung

Ärztliche Bereitschaftsdienste und Notfallpraxen

Bei leichteren Verletzungen oder nicht akut bedrohlichen Erkrankungen haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, auch am Wochenende oder nachts ärztliche Hilfe zu finden.

Bereitschaftsdiensten und Notfall-Praxen in München

So finden Sie zur Notaufnahme: Kontakt und Anfahrt

Damit Sie im Notfall so schnell wie möglich bei uns sind: Telefonnummer, Adresse, Lageplan, Anfahrt, Routenplaner, MVV-Informationen ....

Kontakt und Anfahrt in die Notaufnahme am Klinikum Harlaching

Der Quickcheck: Fakten zu unserem Notfallzentrum

  • Üblicherweise erfolgt die Einweisung durch Ihren Hausarzt, den Rettungsdienst oder den Notarzt.
  • Bei schweren oder lebensbedrohlichen Erkrankungen kommen Sie auch ohne Einweisung zu uns.
  • Eine erfahrene Notfallpflegekraft ist erster Ansprechpartner für alle Notfall-Patienten und deren Angehörige, niedergelassene Ärzte, Notärzte, Sanitäter und Rettungsleitstellen. Diese Pflegekraft sorgt für die Ersteinschätzung des Krankheitsbildes, legt die Dringlichkeit der Versorgung fest und weist einen der insgesamt  34 Untersuchungs-, Behandlungs- und Überwachungsplätze im Notfallzentrum zu.
  • Das Notfallzentrum verfügt über einen Akutbereich mit insgesamt zehn Monitorplätzen. Hier können akut Kranke durchgehend 24 Stunden medizinisch überwacht werden.
  • Viele Untersuchungen werden unter fachärztlicher Anleitung sofort im Notfallzentrum durchgeführt. Nahezu alle modernen diagnostischen Möglichkeiten stehen hier in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.
  • Nach den ersten diagnostischen Schritten bespricht eine Ärztin oder ein Arzt mit Ihnen, ob eine stationäre Aufnahme erforderlich ist oder die Behandlung hausärztlich fortgesetzt werden kann.
  • Auch kurzstationäre Behandlungen für eine Nacht sind in unserer Notaufnahme möglich, beispielsweise bei allergischen Reaktionen oder Vergiftungen.

Seit 1970 bei uns daheim: "Christoph 1". Die erste Luftrettungsstation Deutschlands

Am Klinikum Harlaching ging 1970 der erste zivile Rettungsubschrauber Deutschlands in Betrieb. "Christoph 1", der gelbe ADAC-Rettungshubschrauber, ist auch heute noch am Klinikgelände beheimatet und führt pro Jahr circa 1500 Rettungsflüge durch. Viele der Patientinnen und Patienten werden anschließend über unser Notfallzentrum aufgenommen und versorgt. Auch die Notärzte des Rettungshubschraubers werden vom Klinikum Harlaching gestellt.
Zum Luftrettungszentrum Christoph 1 in München: www.christoph-1.de

Kooperierende Kliniken für spezielle Notfälle (Auswahl):

  • Gefäßchirurgie: Klinikum Neuperlach 
  • HNO: Klinikum Schwabing 
  • Dermatologie: Klinikum Thalkirchner Straße 
  • Augenheilkunde: Belegabteilung im Hause und Klinikum Schwabing 
  • Thorax- und Herzchirurgie: Klinikum Bogenhausen