Die Geburt

Die Geburt eines Kindes ist ein einzigartiges und wunderbares Erlebnis. Wir möchten Ihrem Kind zu einer sanften Geburt verhelfen und so wenig wie möglich in den Geburtsprozess eingreifen. Dabei gehen wir individuell auf Ihre Bedürfnisse ein, um den natürlich Vorgang der Geburt positiv zu beeinflussen – etwa mit klassischer Homöopathie, Akupunktur oder Aromatherapie.

Geburtsräume

In unseren drei Kreißsälen betreuen wir alle Frauen ab der 36+0 SSW. Da die aufrechte Position ein zentraler Schlüssel für einen guten Geburtsfortschritt ist, sind sie jeweils mit Sprossenwand, Seil, Pezziball und Gebärhocker ausgestattet. So können wir Sie in allen Phasen der Geburt bestmöglich unterstützen. Wenn ein Kaserschnitt notwendig ist, können wir einen unserer Kreißsäle zum OP umfunktionieren.

Zudem haben wir zwei Wehenzimmer und unser "Kuschelzimmer" mit großem Bett. Hier können Sie gemeinsam mit Ihrem Partner in ruhigeren Phasen unter der Geburt entspannen.

Unsere beiden Badezimmer verfügen je über eine Wanne. Sofern es Ihnen und Ihrem Kind gut geht, ist auch eine Geburt in unserem "Delphi" möglich. Darüber hinaus können Sie in der Eröffnungsperiode der Geburt unsere Entspannungswanne nutzen.

Virtuelle Rundgänge

Rundgang durch unseren Kreißsaal
(zum Starten auf das Vorschaubild klicken)

 

 

Rundgang durch unsere Station 43
(zum Starten auf das Vorschaubild klicken)

 

 

Ambulante Geburt

Wenn Sie eine Nachsorgehebamme haben, die sich im frühen Wochenbett um Sie kümmert, können Sie auf Wunsch bereits vier bis sechs Stunden nach der Geburt nach Hause - sofern es Ihnen und Ihrem Kind gut geht.

Wassergeburt

Auf Wunsch können Sie Ihr Kind bei uns auch im Wasser zur Welt bringen - sofern es Ihnen und Ihrem Baby gut geht. Hierfür stehen Ihnen zwei Badewannen zur Verfügung.

Kabellose Geburtsüberwachung

Damit wir beurteilen können, ob es Ihrem Kind gut geht, zeichnen wir Herztöne und Wehen während der Geburt regelmäßig mit einem sogenannten CTG-Gerät auf. Das geschieht kabellos per Funk. Sie müssen also nicht liegen und können sich frei bewegen. Und auch im Entspannungsbad ist die kabellose Überwachung Ihres Kindes jederzeit möglich.

Geburt bei Beckenendlage

Bei der Beckenendlage, auch Steißlage genannt, liegt das Kind zur Geburt mit dem Po voran im Beckenausgang der Mutter und nicht – wie normal – mit dem Kopf.

In unserer speziellen Beckenendlagen-Sprechstunde informieren wir Sie ganz genau über die äußere Wendung, die Entbindung auf natürlichem Weg und den Kaiserschnitt. Anschließend können Sie zu Hause in Ruhe entscheiden, welche Möglichkeit sie wählen möchten und einen Termin vereinbaren.

Unser Kreißsaalteam ist seit mehr als 15 Jahren auf die äußere Wendung bei Beckenendlage spezialisert und hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Das zeigt auch unsere hohe Erfolgsquote von 75 Prozent.

Da wir über Jahre zudem sehr gute Erfahrungen mit der vaginalen Geburt bei Beckenendlage gemacht haben, können Sie Ihr Baby auch nach einem erfolglosen Wendungsversuch noch spontan zur Welt bringen.

Kaiserschnitt

Unsere Kaiserschnittrate liegt seit vielen Jahren unter 20 Prozent und zählt damit zu den bundesweit niedrigsten. Sollte eine natürliche Geburt nicht möglich sein, können wir Ihr Kind aber natürlich jederzeit auch per Kaiserschnitt zur Welt bringen. 

Schmerzarme Geburt

Ob ein Spaziergang im Freien oder kleine Bewegungen im Kreißsaal: In vielen Fällen ist es hilfreich, sich während der Geburt zu bewegen. So verkrampfen sie weniger unter den Wehen, die Sie je nach Geburtsphase unterschiedlich stark empfinden werden.

Darüber hinaus unterstützen Sie unsere Hebammen aber gerne auch mit Akupunktur, Aromatherapie, Entspannungsbädern, Homöopathie oder gängigen Schmerzmitteln der Schulmedizin. Auf Wunsch ist zudem eine PDA jederzeit möglich.

Da unser Anästhesieteam rund um die Uhr anwesend ist, ist auf Wunsch zudem jederzeit eine Periduralanästhesie (PDA) möglich. Dabei wird ein Katheter in die Nähe des Rückenmarks gelegt.

Bonding

Direkt nach der Geburt legen wir Ihnen Ihr Kind auf den Bauch. So hört es Ihren vertrauten Herzschlag und Sie können über den Hautkontakt eine enge Beziehung vom ersten Moment an aufbauen.

Die Nabelschnur wird es durchtrennt, wenn sie nicht mehr pulsiert. Natürlich darf das auf Wunsch auch der Vater übernehmen.

Doula-Geburtsbegleitung

Als einzige Geburtsklinik in München, haben wir eine "hauseigene" Doula, die Sie während der Geburt begleitet. Denn gerade in besonderen Situationen kann es hilfreich sein, eine zusätzliche kontinuierliche und professionelle Stütze an der Seite zu wissen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei

Fotos & Babygalerie

Zusammen mit unserem Partner first moment schenken wir Ihnen eine Glückwunschkarte mit dem ersten Foto Ihres Kindes. Auf Wunsch können Sie Ihr Baby schon am nächsten Tag in unserer Babygalerie allen Freunden und Verwandten vorstellen.