Unsere Stationen. Teams und Kontakte

Wir informieren zum medizinischen und pflegerischen Team und den Stationsschwerpunkten. Terminvereinbarungen sind jederzeit möglich. Die Ansprechpartner finden Sie unter den jeweiligen Links.

Organigramm - Stationen und Funktionsbereiche

Stationen und Funktionsbereiche der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Download, PDF, 86 KB

Neugeborenenstationen 4/3 NI und 4/3 NK

Oberärztin
Dr. med. Andrea Zimmermann
089 / 4140 5413 (Tel)
089 / 4140 4859 (Fax)

Vertretende Oberärzte
Dr. med. Petra Dreßel 
Dr. med. Ilse Engelsberger 
089 / 3068 2589 o. 2632 (Tel) 
089 / 3068 3849 (Fax)

Stationsärzte/innen 4/3 NI (Intensivstation) 
089 / 4140 5411 (Tel) 
089 / 4140 4859 (Fax)

Pflegeteam 4/3 NI (Intensivstation) 
Ilka Müller (Stationsleitung) 
089 / 4140 2415 (Tel) 
089 / 4140 6271 (Fax)

Stationsärzte/innen 4/3 NK 
089 / 4140 5411 (Tel) 
089 / 4140 4859 (Fax)

Pflegeteam 4/3 NK 
Ilka Müller (Stationsleitung) 
089 / 4140 2404 (Tel)
089 / 4140 6271 (Fax)

Die Pflege der Früh- und Neugeborenen erfolgt nach modernen Pflegestandards. Es besteht eine kontinuierliche 24-stündige kinderärztliche Präsenz für den Kreißsaal und die Neugeborenenstationen, zusätzlich ist ein erfahrener Oberarzt/ Oberärztin für Notfälle in Rufbereitschaft. Bei Bedarf werden physiotherapeutische Übungen durch Physiotherapeutinnen und –therapeuten durchgeführt. Der Mutter-Kind-Kontakt und das Stillen bei den gesunden und kranken Früh- und Neugeborenen wird intensiv unterstützt. Risikofrühgeborene können entwicklungsneurologisch nachuntersucht werden.

Profil der Neugeborenenintensivstation 4/3 NI

  • 6 Beatmungsbetten für die Betreuung von intensivpflichtig erkrankten Frühgeborenen und Neugeborenen.
  • Versorgung der kranken Kinder durch das gleiche Ärzteteam im Kreißsaal und auf Station.
  • Anwendung sämtlicher moderner Beatmungsverfahren einschließlich Hochfrequenzoszillation.
  • Inhalative NO-Verabreichung.
  • Bettseitige Ultraschall- und Röntgendiagnostik.
  • Betreuung von herzkranken Neugeborenen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Herzzentrum.

Unsere Aufgaben und Möglichkeiten im Überblick

  • Behandlung und Überwachung von nicht intensivpflichtigen  oder  überwachungsbedürftigen Neugeborenen.
  • Untersuchung und Versorgung der reifen gesunden Neugeborenen im Kreißsaal und auf der Wöchnerinnenstation der Frauenklinik.
  • Rooming-in ab dem 1. Lebenstag möglich.
  • Durchführung aller empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen (U1, U2, Hüftultraschall, Hörtest (OAE) auf Station. Dabei wird der Hüftultraschall und die orthopädische Untersuchung der Neugeborenen durch Kolleginnen und Kollegen der Orthopädischen Klinik durchgeführt.
  • Abklärung von Fragestellungen aus der Pränatalen Diagnostik durch Sonographie, Röntgen, Laboruntersuchungen oder Hinzuziehung von Spezialisten anderer Fachrichtungen.
  • Risikoschwangere werden in der Pränatalen Diagnostik geburtshilflich und pädiatrisch beraten.
  • Die Betreuung des Risikokindes erfolgt pränatal durch ein erfahrenes geburtshilfliches Team und geht kontinuierlich in die postnatale Betreuung durch ein erfahrenes neonatologisches Team über.
  • Im Interdisziplinären Mutter-Kind-Zentrum im Klinikum rechts der Isar arbeiten die unterschiedlichen Abteilungen sowohl innerhalb des Klinikums (Pädiatrie; Gynäkologie und Geburtshilfe; Orthopädie; Augenheilkunde; HNO-Abteilung; Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie; Plastische Chirurgie; Genetisches Institut), als auch ausserhalb des Klinikums (Deutsches Herzzentrum München; Kinderchirurgie und Kinderklinik im Klinikum Schwabing) eng zusammen, um sowohl die Risikoschwangere als auch das Risikoneugeborene optimal zu versorgen.

23g // Früh- und Neugeborene

Terminvereinbarung
Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
(bevorzugt 14:00 - 15:00 Uhr)
089 / 3068 2595 (Tel)
089 / 3068 3883 (Fax)

Abfrage von Befunden
Mo - Fr, bevorzugt 14:00 - 15:00 Uhr
Bitte nur kurze Anrufe, damit alle Familien Gelegenheit zum einem kurzen Kontakt haben
089 / 3068 2594 (Tel)

Oberärztin
Dr. med. Ilse Engelsberger
089 / 3068 2595 (Tel)
089 / 3068 3849 (Fax)

Vertretende Oberärztin
Dr. med. Petra Dreßel
089 / 3068 2286 (Tel)
089 / 3068 3819 (Fax)

Stationsärzte/innen
089 / 3068 2594 (Tel)
089 / 3068 3883 (Fax)

Pflegeteam
Brigitte Madek
089 / 3068 2595 (Tel)
089 / 3068 3883 (Fax)

Stationssekretariat
Petra Guthmann
089 / 3068 5505 (Tel)
089 / 3068 3883 (Fax)

24ab // Neurologisch - endokrinologische Allgemeinstation

Terminvereinbarung

Mo - Mi, 08:00 Uhr - 12:30 Uhr,
Do, Fr, 08:30 - 12:30 Uhr
Tel: 089 / 3068 5501 o. 2284
Fax: 089 / 3068 3887
Ansprechpartnerin: Charlotte Kaser (Sekretariat)

Abfrage von Befunden

Mo - Fr, 11:00 - 12:00 und 14:00 - 15:00 Uhr
Bitte nur kurze Anrufe, damit alle Familien Gelegenheit zum einem kurzen Kontakt haben.
Tel. Ärzte: 089 / 3068 3352

Oberärztin
Dr. med. Christine C. Makowski

Tel: 089 / 3068 2680 
Fax: 089 / 3068 3887

Vertretende Oberärzte der Klinik 

Tel: 089 / 3068 2290 
Fax: 089 / 3068 3887

Stationsärzte/innen

Tel:089 / 3068 3352 
Fax: 089 / 3068 3887

Pflegeteam 

Bettina Hildenhagen (Stationsleitung)
Jutta von Haxthausen (Bereichsleitung)
Tel: 089 / 3068 2277
Fax: 089 / 3068 3887

Stationssekretariat

Charlotte Kaser
Brigitte Riedmeier
Tel: 089 / 3068 2284
Fax: 089 / 3068 3887

Schwerpunkte

Wir betreuen Kinder und Jugendliche, vereinzelt auch Säuglinge, mit einem breiten Spektrum pädiatrischer Krankheitsbilder. Die Station führt 28 Betten.

Unsere Schwerpunkte liegen im Bereich der Diagnostik und Therapie

  • Epilepsie: Die Betreuung von Kindern mit Epilepsien steht im Zentrum unserer Aktivitäten. In die Station ist ein EEG-Labor integriert. Eine Besonderheit unserer Station ist die Anwendung der Ketogenen Diät zur Behandlung von pharmakoresistenten Epilepsien und Erkrankungen des zerebralen Energiestoffwechsels (z.B. Glukosetransporter (GLUT1)-Defekt, Pyruvatdehydrogenase-Mangel).
  • Neurometabolischen / neurodegenerativen Erkrankungen: Die Betreuung von Stoffwechselerkrankungen einschließlich Mitochondriopathien erfolgt als Mitozentrum München-Salzburg in enger Kooperation mit dem Institut für Humangenetik,  Prof. Freisinger (Kinderklinik Reutlingen) und Prof. Sperl (Kinderklinik PMU Salzburg)
  • interdisziplinäre neuropädiatrische Notfällen
  • Pädiatrischen Schlaganfällen: Unsere Kinderklinik ist eines der Gündungszentren des „Nationalen Netzwerks Pediatric Stroke“ sowie Teil des Münchner „Kompetenznetz Pediatric Stroke“
  • Entzündlichen und vaskulären ZNS-Erkrankungen, Akuttherapie und Langzeitversorungung pädiatrischer multipler Sklerose, MS-Schulungen in Kooperation mit dem Kinderzentrum

  • Tumoren sowie entzündlichen Erkrankungen des Zentralnervensystems: Die Versorgung von Patienten mit Tumoren des Gehirns und des Rückenmarks erfolgt in enger Kooperation mit PD Dr. Dr. Teichert-von Lüttichau bzw. der kinderonkologischen Abteilung und nach den aktuellen Leitlinien der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH).
  • endokrinologischen Erkrankungen: Im Fokus liegt die Betreuung von Kindern mit Diabetes mellitus. Hierfür steht ein eigenes Team zur Verfügung. Die Schwestern der Station sind speziell ausgebildet. Zusätzlich erfolgt die Betreuung durch Diabetesberaterinnen und die Diabetologen unseres Hauses (Dr. med. I. Engelsberger). Für die Diabetesschulungen steht ein separater Schulungsraum zur Verfügung.   

Darüber hinaus behandeln wir auch andere endokrinologische Erkrankungen und führen die entsprechenden Funktionstests durch.

Um eine kindgerechte medizinische Versorgung auf hohem Niveau gewährleisten zu können, verfolgen wir das Konzept der integrierten, interdisziplinären Diagnostik und Therapie. In die multidisziplinäre Betreuung eingebunden ist sind die Kinderchirurgen und Neurochirurgen (Chefarzt Prof. Lumenta, OA Dr. Reithmeier) des Klinikums Schwabing, das Kinderzentrum München (Prof. Mall, Lehrstuhl Sozialpädiatrie der TU München), die Kinderorthopäden (Dr. Salzmann, Dr. Behnisch-Gärtner) des Klinikums Rechts der Isar der Technischen Universität München sowie die Kinderkardiologen des Deutschen Herzzentrums München (Direktor Prof. Dr. med. P. Ewert). Zur neuropädiatrischen Frührehabilitation besteht eine enge Kooperation mit der Schönklinik Vogtareuth (Prof. Staudt, PD Dr. Berweck)

Wir bieten innerklinisch eine umfassende neuroradiologischen Diagnostik mit einer 24h/7Tage bestehenden Möglichkeit zur Durchführung einer Kernspintomographie (ggf. in Narkose und/oder mit Neuronavigation) und Computertomographie (ggf. in Sedierung und/oder Neuronavigation), sowie angiologischer Diagnostik und neuroradiologisch-interventionellen Therapien; desweiteren bieten wir eine umfassende neurologische Funktionsdiagnostik mit Elektroenzephalographie (EEG), Messung evozierter Potentiale, Nervenleitgeschwindigkeitsmessung (NLG) sowie in Kooperation mit dem Klinikum Bogenhausen die Möglichkeit zur Elektromyographie (EMG). Die stationäre Betreuung wird unterstützt durch ein großes Team an Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapeutie, Logopädie, Heilpädagogik) und Kinderpsychologen.  

Damit vor allem für unsere kleinen Patienten der Aufenthalt im Krankenhaus nicht allzu belastend wird, besteht die Möglichkeit der Mitaufnahme einer Bezugsperson des Kindes. Selbstverständlich stehen außerhalb der Station weitere Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. 

In unserem geräumigen Kindergarten, mit Terrasse und an den Garten angrenzend, werden die mobilen Kinder von zwei Erzieherinnen betreut.

Bei längerem Aufenthalt erhalten schulpflichtige Kinder Schulunterricht, mobile Patienten besuchen die Krankenhausschule, bettlägerige Patienten werden vor Ort betreut.

24d // Kinderonkologische Station und Stammzelltransplantation

Pflegeteam

Christian Münsterer (Bereichsleitung)
Tel. 089 3068 2053

Ärztliche Leitung des Schwerpunkts Kinderhämatologie-Onkologie

PD Dr. Dr. I. Teichert-von Lüttichau 
Sekretariat: Hana Schlottner 
Tel. 089 3068 3076  
Fax: 089 3068 3753

Ärztliche Leitung der Station

Dr. A. Wawer Sekretariat: Monika Hendl-Grob 
Tel. 089 3068 3157  
Fax: 089 3068 3753

In dringenden Fällen ist die Station unter 089-3068-2276 Tag und Nacht zu erreichen.

Für ambulante Vorstellungen wenden Sie sich bitte an die onkologische Tagesklinik Station 24 dt. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Sekretariat unter 3068-3076 oder -3157.

Falls Sie uns unterstützen wollen, finden Sie hier Angaben zu unserem Spendenkonto.

Unsere pädiatrische hämatologisch-onkologische Station ist spezialisiert auf die stationäre Diagnostik und Therapie aller Blut- und Krebserkrankungen im Kindesalter:

  • Tumoren der inneren Organe
  • Leukämien und Lymphome
  • Tumoren des Nervensystems
  • Tumoren des Bewegungsapparats
  • Anämien
  • Thrombozytopenien
  • Immundefekte
  • Gerinnungsstörungen
  • Psychosoziale Störungen im Rahmen einer hämato-onkologischen Erkrankung und Therapie
  • Autologe und allogene Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation 

Wir verfügen über 19 stationäre Betten, davon 2 Einheiten zur Knochenmarktransplantation und behandeln ca. 80-100 Neuerkrankungen pro Jahr. Wir sind Teil des Kompetenznetzwerkes der Gesellschaft für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie (GPOH) und nehmen an nationalen und internationalen Therapieoptimierungsstudien teil. Die Therapie erfolgt interdisziplinär mit den Kollegen der Kinderchirurgie, Neurochirurgie, Strahlentherapie am Städtischen Klinikum München sowie der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie, Klinik und Poliklink für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Neurochirurgischen  und der Nuklearmedizinischen Klinik am Klinikum München Rechts der Isar. Ausserdem besteht eine Kooperation mit dem Rinnecker Protonenzentrum.

Einen besonderen klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunkt stellt die Behandlung refraktärer Sarkome dar.

Das ärztliche Team wird von engagierten, speziell geschulten Pflegekräften und dem psychosozialen Team unterstützt. Die Versorgung von Palliativpatienten erfolgt in Zusammenarbeit mit  Mitarbeiter der Teams Kleine Riesen als auch des Ambulanten Kinderhospizes München (AKM). Der Unterricht während des stationären Aufenthaltes sowie Hausunterricht wird durch die Staatliche Schule für Kranke organisiert.

Das ärztliche Team bearbeitet darüber hinaus verschiedene Forschungsprojekte zu Fragestellungen aus dem Bereich der Kinderonkologie einschließlich der Stammzelltransplantation.

24dt // Hämato-onkologische Tagesklinik

Pflegeteam

Christian Münsterer (Bereichsleitung)
Tel. 089 3068 2053

Ärztliche Leitung:

PD Dr. Dr. Irene Teichert-von Lüttichau
Dr. Karin Beutel

Sekretariat: 

Fr. Hendl-Grob/Fr. Schlottner
Tel. 089 3068 3157 oder -3076
Fax: 089 3068 3753
Öffnungszeiten: 8:00 - 16:00 Uhr

Terminvereinbarung: 

Tel. 089 3068 2077
Fax: 089 3068 3947

Notfälle außerhalb der Öffnungszeiten:

Tel. 089 3068 2276

Bitte beachten Sie bei der Terminvereinbarung die Hinweise des Pflegepersonals:

  • Für die tagesklinische Betreuung benötigen Sie keine Ein-oder Überweisungsscheine
  • Für eine „vorstationäre Behandlung“ benötigen Sie einen Einweisungsschein zur „prästationären Diagnostik“ vom Kinder- oder Hausarzt.
  • In manchen Fällen erfolgt die Versorgung über die Kinder-Poliklinik (KiP). Bitte vereinbaren Sie dann unter Telefonnummer  3068-2632, -3415 einen entsprechenden Termin und bringen Sie einen Überweisungsschein für die „Kinder-Poliklinik“ mit.
  • Für privat versicherte Patienten werden keine Ein- oder Überweisungsscheine benötigt.

Da wir hauptsächlich abwehrgeschwächte Patienten betreuen, bitten wir eindringlich darum, dass sich Kinder und Angehörige mit akuten infektiösen Erkrankungen oder Hautausschlägen zunächst in der Kindernotaufnahme vorstellen.

In unserer Tagesklinik versorgen wir Kinder und Jugendliche mit Krebserkrankungen, Bluterkrankungen wie z.B. angeborenen Anämien und mit Gerinnungsstörungen. Insbesondere bei Patienten mit Krebserkrankungen erfolgt die Behandlung in enger Kooperation mit der kinderonkologischen Station 24d. Außerdem bieten wir eine Mitbetreuung von ambulanten Palliativpatienten durch das Team Kleine Riesen an.

Die Leistungen der Tagesklinik umfassen ambulante Knochenmark- und Liquorpunktionen in Sedierung oder Narkose, Chemotherapien, Infusionstherapien, Transfusionen und diagnostische Untersuchungen mit  bildgebenden Verfahren.

Während des tagesstationären Aufenthaltes besteht eine Betreuung durch das psychosoziale Team. Dienstags bietet das Team ein gemeinsames Frühstück mit Patienten und Eltern an. Außerdem ist eine Mitbetreuung der Patienten durch die Staatliche Schule für Kranke möglich.

Schwerpunkte:  

  • Teilstationäre Chemotherapie
  • Teilstationäre Transfusionen / Kurzinfusionen / i.v. Antibiose
  • Vorbereitung & Nachsorge von Knochenmark/Stammzelltransplantationen
  • Komplexe Verlaufskontrollen bei Tumor-/Leukämieerkrankungen
  • Komplexe Abklärung bei Verdacht auf Blut- und/oder Krebserkrankung
  • Komplexe Abklärung bei Verdacht auf Immundefekt
  • Chronische Transfusionsprogramme bei hämolytischen Anämien
  • und anderes (z.B. Minirin-Test bei von-Willebrand-Syndrom) 

Nicht jede hämato-onkologische Therapie erfordert einen stationären Aufenthalt (24d) und nicht jede ambulante Diagnostik kann in der hämato-onkologischen Spezialsprechstunde der Kinderpoliklinik stattfinden. Hier bietet die tagesstationäre Untersuchung und Behandlung ein wichtiges Bindeglied.
Sie ermöglicht komplexe Untersuchungen und Behandlungen, bei denen der Patient noch am selben Tag wieder nach Hause gehen kann.  

24h // Intensivstation der Neonatologie, Pädiatrie und Kinderchirurgie

Terminvereinbarung

wochentags, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
bevorzugt 09:00 - 10:00 Uhr
089 / 3068 2805 (Tel)
089 / 3068 3819 (Fax)
Sabine Grimm 

Abfrage von Befunden

wochentags, 14:00 - 15:00 Uhr
bitte nur dringende Anrufe
089 / 3068 2286 (Tel)

Oberärztin

Dr. med. Petra Dreßel
089 / 3068 2286 (Tel)
089 / 3068 3819 (Fax)

Vertretende Oberärzte

OÄ Dr. med. Ilse Engelsberger
OÄ Dr. med. Andrea Zimmermann
089 / 3068 2595 (Tel)
089 / 4140 1 (über Pforte)

Stationsärzte/innen

Dr. med. Thomas Eckhardt
Dr. med. Iffet Demir
089 / 3068 2286 (Tel)
089 / 3068 3819 (Fax)

Pflegeteam

Kerstin Pfeifer (Stationsleitung)
Carmen Hübener (Bereichsleitung)
089 / 3068 2282 (Tel)
089 / 3068 3819 (Fax)

Stationssekretariat

Sabine Grimm
089 / 3068 2805 (Tel)
089 / 3068 3819 (Fax)

Schwerpunkte

Alle Erkrankungen des Kindes- und Jugendlichenalters werden im Intensivbereich unseres Kinderzentrums interdisziplinär versorgt.

Selbstverständlich sind die Zusammenarbeit und ein ständiger Informationsaustausch mit anderen Fachabteilungen im Hause. Kinder mit angeborenen Herzfehlern oder schweren Herzfunktionsstörungen betreuen wir in enger Kooperation mit unseren Kollegen im Herzzentrum München.

Unsere interdisziplinäre neonatologisch-pädiatrische-kinderchirurgische Intensivstation bietet mit 12 Beatmungsplätzen variabel Raum für Kinder vom sehr kleinen, unreifen Frühgeborenen bis hin zum Jugendlichen. Die räumliche Nähe zu Kreißsaal, Hubschrauberlandeplatz und Kinderchirurgie reduziert Belastungen durch notwendige Transporte auf ein Minimum. Hochspezialisierte diagnostische Funktionen stehen einschließlich der Bildgebung zu einem großen Teil bedside zur Verfügung. Operative Eingriffe bei Frühgeborenen und kritisch kranken Neugeborenen werden im Eingriffsraum der Station durchgeführt. In unserer Isoliereinheit können Kinder mit ansteckenden Krankheiten bzw. immungeschwächte, durch Infektionen stark gefährdete Patienten umfassend betreut werden.

Besonders wichtig sind uns Nähe und Einbindung der Eltern, die uns immer willkommen sind und vielfältige, individuelle Unterstützung erfahren. Gerade in der empathischen Begleitung schwerstkranker oder sterbender Kinder und ihrer Familien sehen wir besonders verantwortungsvolle Aufgaben.

Besondere Behandlungsschwerpunkte liegen in der speziellen Therapie von extrem unreifen Frühgeborenen, Patienten mit AKUTEN NEUSROLOGISCHEN ERKRANKUNGEN, Stoffwechselstörungen, der Versorgung polytraumatisierter Kinder und Schwerstbrandverletzter mit differenzierten Beatmungsstrategien, Kreislaufmanagement, Behandlung akuter und chronischer Nierenfunktionsstörungen einschließlich aller Dialyseverfahren und Nierentransplantation.

24i // Kindernierenzentrum und Kinderdialyse

Station 24i Kindernierenzentrum und Kinderdialyse des Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. (KfH)

Terminvereinbarung
KfH-Nierenzentrum:
wochentags, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
089 / 3068 2332 (Tel)

Sprechstunde
KfH-Nierenzentrum:
wochentags, 08:30 - 11:30 Uhr (nach Vereinbarung)
Allgemeine nephrologische Sprechstunde:
Di, 13:30 - 16.30 (nach Vereinbarung)
089 / 3068 2486 (Tel)

Ärztliches Team
OA Dr. med. Peter Strotmann (stellv. Leitung)
089 / 3068 2486 (Tel)

Pflegeteam
Maria Frank (Stationsleitung)
089 / 3068 2332 (Tel)

Weitere Mitarbeiter

Dipl. Psych. Karin Holz auf der Heide
Dipl. Soz. Päd. Hans Kiel
Iva Marsik, Arzthelferin
Irmgard Landthaler, Ernährungsberaterin
089 / 3068 2332 (Tel)
KfH-Administration
Monika Schimmel
089 / 3068 2332 (Tel)

Schwerpunkt    

Schwerpunkt ist die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit chronischer Niereninsuffizienz, inklusive Durchführung von Hämodialyse, Peritonealdialyse, Hämofiltration und Plasmapherese sowie Vorbereitung und Nachsorge einer Nierentransplantation.
 
Darüberhinaus bieten wir die ambulante und stationäre Diagnostik und Therapie verschiedener, akuter und chronischer, erworbener und angeborener Nierenerkrankungen an (z.B. Glomerulonephritiden, nephrotischem Syndrom, hämolytisch-urämischem Syndrom, urologischen Fehlbildungen etc.). 
Die ambulante Betreuung erfolgt durch das KfH-Kindernierenzentrum (www.kfh-dialyse.de) auf der Station 24i und in der allgemeinen nephrologischen Sprechstunde. 

Stationäre Patienten mit nephrologischen Erkrankungen werden durch das o.g. ärztliche Team und OÄ Dr. med. I. Engelsberger auf den verschiedenen Stationen der Kinderklinik mitbetreut. Die Nierentransplantationen werden in enger Kooperation mit demTransplantationszentrum am Klinikum Rechts der Isar (Prof. Dr. med. M. Stangl) durchgeführt.

24k // Infektionsstation

Terminvereinbarung
wochentags, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
bevorzugt 11.30 - 12:00 Uhr

089 / 3068 2305 (Tel)

Abfrage von Befunden
wochentags, 11:30 - 12:00 Uhr
Bitte nur kurze Anrufe, damit alle Familien
Gelegenheit zum einem kurzen Kontakt haben

089 / 3068 2291 (Tel)

Oberärztin
Dr. Katharina Warncke

089 / 3068 2632 (Tel)

Stationsärztin
N.N.

089 / 3068 2291 (Tel)
089 / 3068 3807 (Fax)

Pflegeteam
Antonia Kühner (Stationsleitung)

089 / 3068 2305 (Tel)
089 / 3068 3807 (Fax)

Stationssekretariat
Ramona Hill

089 / 3068 2746 (Tel)
089 / 3068 3954 (Fax)

24psy // Kinder- & Jugendpsychiatrie, Psychotherapie / Psychosomatik

Terminvereinbarung
Bitte hinterlassen Sie auf dem Anrufbeantworter Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Ihr Anliegen.
Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.
089 / 3068 3413 (AB)
089 / 3068 3954 (Fax)

Oberärztin
Sigrid Aberl

Leitende Psychologin des Psychosomatischen Schwerpunkts
Dipl. Psych. Regina Pielmeier
089 / 3068 2625 (Tel)

Behandlungseinheit für Esstörungen im Kindes- und Jugendalter 

Josef Zisler (Systemischer Therapeut/Familientherapeut, DGSF)
089 / 3068 3432

Robert Wagatha (Bezugstherapeut)
089 / 3068 3413

Katrin Loy (Kunsttherapeutin & Bezugstherapeutin)
089 / 3068 3413

Evelyn Endreß (Körpertherapeutin)
089 / 3068 5595

Stationsärzte/innen

089 / 3068 3352

Pflegeteam 

Bettina Hildenhagen (Stationsleitung)
089 / 3068 2280 (Tel)
089 / 3068 3887 (Fax)

Schwerpunkte

Wir versorgen und beraten Kinder- und Jugendliche mit:

  • Essstörung (Anorexia nervos und Bulimia nervosa) (Alter 10-18 Jahre, stationäre & ambulante Betreuung) Informationen zur Behandlungseinheit
  • Anpassungsstörung bei chron. Erkrankungen (z.B. Neurodermitis, Diabetes) 
    Suizidversuch (akute Krisenintervention) 
  • klassischen funktionellen Störungen (z.B. Bauch- und Kopfschmerzen ohne Organbefund)
  • Zustand nach Misshandlung und Gewalterfahrung einschließlich sexuellen Missbrauchs und psychosozialer Vernachlässigung
  • Münchhausen bei Proxy-Syndrom
  • Alkohol-, Medikamenten-, Drogen- oder Pilzvergiftung

Darüber hinaus versorgen wir Säuglinge drogenabhängiger Eltern.

25k // Mutter-Kind Station

Terminvereinbarung

Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr089 / 3068 2514 (Tel)

Abfrage von Befunden

Mo - Fr, 14:00 - 15:00 Uhr
Bitte nur kurze Anrufe, damit alle Familien Gelegenheit zu einem kurzen Kontakt haben
089 / 3068 2281 (Tel)

Pädiatrischer Oberarzt

Dr. med. Martin Tollens

Kinderchirurgischer Oberarzt

Dr. med. Grundhuber
089 / 3068 2281 (Tel)
089 / 3068 3783 (Fax)

Stationsärzte/innen

089 / 3068 2281 (Tel)

Pflegeteam

Martina Hempel (Stationsleitung)
Carmen Hübener (Bereichsleitung)
089 / 3068 2393 (Tel)
089 / 3068 3783 (Fax)

Stationssekretariat

Sigrid Daltrozzo
089 / 3068 2514 (Tel)