Icon Notfall
Notfall

Unsere Gastroenterologen im Klinikum München

Sie suchen nach einem guten Gastroenterologen in München? Unsere Ärzte sind ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in der Gastroenterologie. Die Expertise unserer Ärzte zeigt sich in den zahlreichen zertifizierten Kompetenzzentren durch die jeweiligen Fachgesellschaften. 

Unsere Klinik in Zahlen *

Mitarbeiter

Ärzte

~ 67

davon Fachärzte

~ 40

Patienten

Stationär

>10.000

Zertifizierungen, Kompetenzzentren

Darmkrebs, Magenkarzinom, Pankreaskarzinom, Abdominalzentrum, Onkologisches Zentrum

Ambulanz, Sprechstunden

Gastroenterologie, Ernährungsberatung, CED, Inkontinenz, Beckenboden, Obstipation, Proktologie, Hepatologie

Unsere leitenden Ärzte (Chefärzte, Oberärzte) der Gastroenterologie

Es wurden 19 Ärzte & Spezialisten gefunden.

 Martin Blöchinger
Martin Blöchinger Klinikum Neuperlach
Dr. med. Markus Dollhopf
Dr. med. Markus Dollhopf Klinikum Neuperlach
Michael Findeisen
Michael Findeisen Klinikum Harlaching
Dr. med. Martin Fuchs
Dr. med. Martin Fuchs Klinikum Bogenhausen
Dr. med. Robert Hofer
Dr. med. Robert Hofer Klinikum Neuperlach
Dr. med. Irene Klingenberg
Dr. med. Irene Klingenberg Klinikum Bogenhausen
Dr. med. Joachim Klose
Dr. med. Joachim Klose Klinikum Schwabing
Dr. med. Thomas Leimbach
Dr. med. Thomas Leimbach Klinikum Bogenhausen
Dr. med. Björn Lewerenz
Dr. med. Björn Lewerenz Klinikum Bogenhausen
Prof. Dr. med. F. Joachim Meyer - Klinikum Harlaching
Prof. Dr. med. F. Joachim Meyer - Klinikum Harlaching Klinikum Harlaching, Klinikum Bogenhausen
Dr. med. Frank Scheerer
Dr. med. Frank Scheerer Klinikum Neuperlach

Zertifizierungen zeugen von hoher Behandlungsqualität

Gastroenterologen beschäftigen sich mit der Diagnose und Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen sowie Erkrankungen von Leber und Bauchspeicheldrüse. Ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit ist die Früherkennung von Tumorerkrankungen. Dabei arbeiten sie eng mit den chirurgischen Disziplinen zusammen.

Unsere Kliniken sind von der Deutschen Krebsgesellschaft als Behandlungszentren für Magen-, Darm- und Pankreaskrebs zertifiziert und stehen für höchste Behandlungsqualität. Faktoren, die für die Zertifikatsübergabe entscheidend sind, sind z.B. die apparative und diagnostische Ausstattung, Sprechstunden, Kooperationen und die Anzahl bestimmter Eingriffe.

Weiterbildungsbefugnisse unserer Gastroenterologen

Wir unterstützen die Facharztausbildung junger Mediziner. Die fachliche Vielfalt und die hohen Fallzahlen unserer Kliniken sind bestens geeignet für die qualifizierte Facharztausbildung.

Wir können jungen Ärztinnen und Ärzten in der StKM folgende Weiterbildungen anbieten:

Facharztweiterbildung Innere Medizin
  • Axel Nuber 24 Monate
  • Dr. Gabriele Berna 24 Monate
  • Dr. Gerhardt Tiefenböck 6 Monate
  • Dr. Wolfgang Guggemos 24 Monate
  • Dr. Jörg Wiemer 24 Monate
  • Dr. Leonhard Fischbacher 6 Monate
  • PD Dr. Johannes Rieber 24 Monate
  • Prof. Dr. Christoph Dodt 12 Monate
Facharztweiterbildung Innere Medizin und Gastroenterologie
  • Prof. Dr. Wolfgang Schepp 36 Monate
  • Dr. Christoph Meyer 24 Monate
  • Dr. Joachim Klose 12 Monate
Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie
  • Dr. Olaf Neumann 12 Monate
  • Prof. Dr. Wolfgang Schepp 12 Monate
  • Prof. Dr. Stefan Burdach 12 Monate
Zusatzbezeichnung Proktologie
  • Dr. Reinhard Ruppert 12 Monate
  • Dr. Irene Klingenberg 6 Monate
  • PD Dr. Igors Iesalnieks 6 Monate
Facharztweiterbildung, Basisweiterbildung Innere Medizin und Allgemeinmedizin (common trunk)
  • Dr. Hans-Jörg Fischer 36 Monate
  • Dr. Gerhardt Tiefenböck 36 Monate
  • Dr. Wolfgang Guggemos 36 Monate
  • Prof. Dr. Clemens Cohen 36 Monate
  • Dr. Leonhard Fischbacher 9 Monate
  • Prof. Dr. Joachim Meyer 36 Monate
  • Prof. Dr. Christoph Dodt 24 Monate
  • Prof. Dr. Robert Ritzel 36 Monate
  • Prof. Dr. Harald Mudra 36 Monate
  • Prof. Dr. Klaus-Dieter Palitzsch 36 Monate
  • Prof. Dr. Stefan Sack 36 Monate
  • Prof. Dr. Wolfgang Schepp 36 Monate
  • Prof. Dr. Clemens-Martin Wendtner 36 Monate
  • Prof. Dr. Ellen Hoffmann 36 Monate
  • Prof. Dr. Harald Kühl 36 Monate
  • Prof. Dr. Meinolf Karthaus 36 Monate