Internistische Intensivstation: eine vielseitige Herausforderung

Versorgung von Patientinnen und Patienten mit schweren internistischen Erkrankungen: Sie finden bei uns ein außergewöhnlich breites und abwechslungsreiches medizinisches Spektrum, einer Universitätsklinik vergleichbar, das Sie in Ihrer Profession als Pflegekraft fordert. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Patientengruppen und der Vielfalt an Aufgaben bleibt die pflegerische Tätigkeit auch nach Jahren herausfordernd und abwechslungsreich.

Eindrücke aus unserer Abteilung

Schnelle Hilfe bei Notfällen
Unser Schwerpunkt ist die Versorgung schwerer Notfälle, die meist über unsere Notaufnahme mit lebensbedrohlichen Symptomen zu uns kommen, wie etwa Herzinfarkte, Schlaganfälle mit schweren Verläufen, Menschen mit schwerer Sepsis und Multiorganversagen, COPD-Patienten oder Diabetiker mit Stoffwechselentgleisung.

Interdisziplinäres Arbeiten
Kennzeichen unserer Station ist eine interdisziplinäre, multiprofessionelle Pflege auf Augenhöhe mit der Ärzteschaft. Sie finden bei uns herausfordernde Aufgaben und die Möglichkeit, sich ein außergewöhnlich breites medizinisches und pflegerisches Fachwissen anzueignen, das Ihnen interessante berufliche Chancen eröffnet.

Konzentration auf pflegerische Aufgaben
Unsere Patientinnen und Patienten erfordern eine umfassende und hoch professionelle Pflege. Um unsere Pflegekräfte von hauswirtschaftlichen und logistischen Tätigkeiten zu entlasten, werden diese bei uns von Stationsassistentinnen erledigt. Eine weitere Kollegin nimmt uns die bürokratischen und administrativen Aufgaben ab.

Ausbildung & Weiterbildung
Als akademisches Lehrkrankenhaus bilden wir auch Pflegekräfte aus. So können Sie zum Beispiel nach einer ausreichenden Intensivpflege-Erfahrung von ein bis zwei Jahren an unserer Akademie die zweijährige Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege absolvieren.

Erfahren Sie mehr über unsere Station:

Unsere Station in Zahlen: Fakten & Dienstpläne

Unsere Station umfasst 16 voll ausgestattete (beatmungsfähige) Intensivbetten. Aktuell werden diese durch 41 VK-Planstellen versorgt. 

In den nächsten Jahren wird im Klinikum Bogenhausen eine neue Internistische Intensivstation gebaut. Die neuen Räumlichkeiten werden voraussichtlich in 2019 beziehbar sein.

Unsere Dienstpläne: flexibel und an Ihren Bedürfnissen orientiert
Die Größe des Teams ermöglicht es uns, flexibel auf Dienstplanwünsche einzugehen. Sofern vertretbar ermöglichen wir Müttern, Vätern und Studierenden auch spezielle Dienste.

Wir arbeiten im 3-Schichtsystem. 
In den Tagesdiensten arbeiten wir 7,7 Stunden, in den Nachtdiensten 9 Stunden.

Besonderheiten: Was uns auszeichnet

Bei uns finden Sie ein maximal breitgefächertes Diagnosen-Spektrum, das dem einer Universitätsklinik entspricht. Wir versorgen intensivpflichtige Patientinnen und Patienten aller unserer internistischen Fachabteilungen. Gleichzeitig kümmern wir uns um chirurgische Patienten, die wegen allgemeiner Erkrankungen, Atmungsproblemen oder postoperativer Komplikationen eine internistische Intensivbetreuung benötigen.

Kennzeichen unserer Station ist eine interdisziplinäre, multiprofessionelle Pflege auf Augenhöhe mit der Ärzteschaft. Sie finden bei uns interessante, herausfordernde Aufgaben und abwechslungsreiche fachliche Anforderungen. Unser Schwerpunkt ist die Versorgung schwerer Notfälle, die meist über unsere Notaufnahme mit lebensbedrohlichen Symptomen zu uns kommen, wie etwa Herzinfarkte, Schlaganfälle mit schweren Verläufen, Menschen mit schwerer Sepsis und Multiorganversagen, COPD-Patienten oder Diabetiker mit Stoffwechselentgleisung. Wir führen auch extrakorporale Verfahren durch, z.B. Lungenersatztherapie (ECMO) oder das Herz-Lungen-Ersatzverfahren „Life Bridge“. 

Weil unsere Patientinnen und Patienten eine umfassende und hoch professionelle Pflege erfordern, sollen sich unsere Pflegekräfte ausschließlich darauf konzentrieren können. Deshalb erledigt eine eigens dafür spezialisierte Kollegin, die auch aus dem Pflegebereich kommt, alle anfallenden bürokratischen und administrativen Aufgaben. Hauswirtschaftliche und logistische Tätigkeiten werden bei uns von zwei Stationsassistentinnen übernommen.  

Auf unserer Station haben Sie die Möglichkeit, sich ein außergewöhnlich breites medizinisches und pflegerisches Fachwissen anzueignen bzw. dieses anzuwenden. Auch die Arbeit mit Angehörigen, deren Unterstützung, Schulung und ggf. Einbindung in die Pflege ist ein wichtiger Aufgabenbereich in der Intensivpflege. Daher ist eine hohe soziale Kompetenz unserer Pflegekräfte unverzichtbar.

Entwicklungsmöglichkeiten: Professionalität, Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildungsangebote auf unserer Station /in unserem Fachbereich

Stationsinternes Fortbildungsprogram
Auf unserer Station gibt es regelmäßige intensivmedizinische Fortbildungen, zu denen wir auch Kolleginnen und Kollegen aus anderen Intensivstationen einladen. Ebenso regelmäßig führen wir Einweisungen für Medizinprodukte durch.

Jetzt Kontakt aufnehmen: Fragen stellen, Schnuppertage, Bewerben

Haben Sie noch Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnehme per E-Mail.
Bitte lassen Sie uns wissen, wie wir Sie am besten erreichen. Wir melden uns gerne bei Ihnen!

Jetzt Kontakt aufnehmen: E-Mail an wolfgang.schmidt(at)klinikum-muenchen.de

Testen Sie uns!
Wir sind ein tolles und vielseitiges Team.
Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie einen Schnuppertag bei uns!

Jetzt Schnuppertag vereinbaren: E-Mail an wolfgang.schmidt(at)klinikum-muenchen.de

Aktuelle Stellenausschreibungen