Internistische Intensivstation – intensive Pflegeerfahrung

Wir versorgen Patientinnen und Patienten mit schweren Erkrankungen aus allen internistischen Fachbereichen. Besonders spezialisiert sind wir auf die Behandlung bei septischem Schock und Multiorganversagen. Sie finden bei uns ein außergewöhnlich breites medizinisches Spektrum, das dem einer Universitätsklinik gleichkommt. Die Arbeit auf unserer Station ist vielseitig, abwechslungsreich und immer wieder spannend.

Eindrücke aus unserer Abteilung

Koordinationsstelle für Intensivaufnahmen und Reanimationsteam
Wir koordinieren alle Intensivaufnahmen unseres Klinikums und sind zugleich Ansprechpartner der Integrierten Notfallleitstelle. Auch für Reanimationen in allen internistischen Stationen unseres Klinikums ist unsere Station mit ihrem Reanimations-Team zuständig.

Interdisziplinäres Arbeiten
Kennzeichen unserer Station ist eine interdisziplinäre, multiprofessionelle Pflege auf Augenhöhe mit der Ärzteschaft. Sie finden bei uns herausfordernde Aufgaben und die Möglichkeit, sich ein außergewöhnlich breites medizinisches und pflegerisches Fachwissen anzueignen, das Ihnen interessante berufliche Chancen eröffnet. Auch die Arbeit mit Angehörigen ist ein unverzichtbarer Aufgabenbereich. Hier ist Ihre soziale Kompetenz in besonderer Weise gefragt.

Konzentration auf pflegerische Aufgaben
Unsere Patientinnen und Patienten erfordern eine umfassende und hoch professionelle Pflege. Um unsere Pflegekräfte zu entlasten, werden diese bei uns von Stationsassistentinnen unterstützt.

Ausbildung & Weiterbildung
Als akademisches Lehrkrankenhaus bilden wir auch Pflegekräfte aus. So können Sie zum Beispiel nach einer ausreichenden Intensivpflege-Erfahrung von ein bis zwei Jahren an unserer Akademie die zweijährige Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege absolvieren.

Erfahren Sie mehr über unsere Station:

Unsere Station in Zahlen: Fakten & Dienstpläne

Unsere Station umfasst 12 voll ausgestattete (beatmungsfähige) Intensivbetten und einen internistischen Schockraum. Diese versorgen wir zur Zeit mit 26 Planstellen, das sind aktuell 20 Vollzeitkräfte und 12 Teilzeitkräfte.

Unsere Dienstpläne: flexibel und an Ihren Bedürfnissen orientiert
Auf unserer Station werden Dienstpläne erstellt, in denen wir so weit wie möglich die Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berücksichtigen und eine harmonische Balance zwischen Beruf und Privatleben ermöglichen.
Sofern vertretbar ermöglichen wir Müttern, Vätern und Studierenden auch spezielle Dienste.

Wir arbeiten im 3-Schichtsystem.  In den Tagesdiensten arbeiten wir 7,7 Stunden, in den Nachdiensten 9,0 Stunden.

Eine Pflegekraft betreut in den Tagdiensten max. 3 Patienten, im Nachdienst ist sie für 4 Patienten zuständig.

Besonderheiten: Was uns auszeichnet

Bei uns finden Sie ein außergewöhnlich breites medizinisches Spektrum, das dem einer Universitätsklinik gleichkommt. Sie können sich ein umfangreiches medizinisches und pflegerisches Fachwissen aneignen bzw. dieses anwenden. Die Arbeit auf unserer Station ist vielseitig, abwechslungsreich und wird immer wieder durch unerwartete Aufgaben zu einem spannendenTätigkeitsfeld.

Schwerpunkt unserer Station ist eine hochmoderne Intensivbehandlung von Patientinnen und Patienten mit schwerer Sepsis /septischem Schock im Rahmen schwerer Infektionen und Multiorganversagen jeglicher Art. Weitere Krankheitsbilder sind Zustand nach Reanimation, beatmungspflichtige Lungenerkrankungen, speziell schwere Pneumonien, ARDS und prolongiertes Weaning. Auch auf die Behandlung extrem übergewichtiger Intensivpatienten sind wir eingerichtet. Uns stehen alle modernen Methoden und Geräte der Intensivbehandlung, wie Beatmungsgeräte, ECMO, iLA, Dialyse, Arctic Sun etc. zur Verfügung.  

Wir sind Koordinationsstelle für die Intensivaufnahmen aller drei Intensivstationen unseres Klinikums sowie der Stroke Unit und der IMC-Station.
Damit sind wir zugleich Ansprechpartnerin für die Integrierte Leitstelle im Rahmen des zentralen Münchener Notfallsystems IVENA.

Unser Reanimationsteam ist für alle internistischen Stationen unseres Klinikums zuständig. Diese Kompetenz wird in regelmäßigen Abständen im Rahmen des Megacode-Trainings geübt.

Pflege auf Augenhöhe mit den Ärztinnen und Ärzten ist bei uns die Regel. Die Einschätzung der Patientinnen und Patienten durch die Pflegekräfte ist ein wesentlicher Bestandteil der diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, daher nimmt die Pflege aktiv an der Visite teil.

Angehörige beziehen wir in die Pflege mit ein. Wir sind deren erste Ansprechpartner in Fragen zum Krankheitsverlauf, zur Therapie oder zum Umgang mit den Patient/innen. Kompetenz im Umgang mit Angehörigen ist bei unseren Pflegekräften in ganz besonderer Weise gefragt.

Entwicklungsmöglichkeiten: Professionalität, Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildungsangebote auf unserer Station/ in unserem Fachbereich

Regelmäßige interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
Fort- und Weiterbildungswünsche werden weitestgehend erfüllt. Dazu gehören sowohl interne als auch externe Fortbildungen wie beispielsweise der DIVI-Kongressbesuch oder Schulungen für spezielle Prozeduren (z.B. ECMO).
Auch auf unserer Station gibt es regelmäßige intensivmedizinische Fortbildungen, Schulungen oder Einweisungen für Medizinprodukte.
Zudem kann an allen Fort- und Weiterbildungen aus dem offiziellen Fortbildungskatalog unserer Akademie, die der Weiterentwicklung im Fachbereich dienen, in Abstimmung mit der Stationsleitung teilgenommen werden.

Jetzt Kontakt aufnehmen: Fragen stellen, Schnuppertage, Bewerben

Haben Sie noch Fragen? 

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnehme per E-Mail.
Bitte lassen Sie uns wissen, wie wir Sie am erreichen. Wir melden uns gerne bei Ihnen!

Jetzt Kontakt aufnehmen: E-Mail an anneke.horn@klinikum-muenchen.de

Testen Sie uns!
Wir sind ein tolles und vielseitiges Team.
Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie einen Schnuppertag bei uns!

Jetzt Schnuppertag vereinbaren: E-Mail an anneke.horn@klinikum-muenchen.de

Aktuelle Stellenausschreibungen