Krankenpflege Arbeitplatz
 

Pflege in der Psychosomatik und Psychotherapie

Hohe Motivation und Eigenverantwortung sollten Sie mitbringen, wenn Sie bei uns in der psychosomatischen Pflege arbeiten möchten. Wenn Sie überdies noch Interesse an intensiver persönlicher Entwicklung und psychologischer Weiterbildung haben, dann sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen.  

Bereichsübergreifende Zusammenarbeit
Zur Behandlung der vielfältigen seelischen Störungen (zum Beispiel Depressionen, Ess-Störungen, Traumafolgestörungen, Persönlichkeitsstörungen u.a.) arbeiten wir in multiprofessionellen Teams eng und sehr gut zusammen.

Hohe soziale Kompetenz unerlässlich
Die psychotherapeutische Pflegearbeit ist gekennzeichnet durch einen intensiven Patientenkontakt. Hier ist nicht nur hohe pflegerische Professionalität gefragt, sondern auch soziale Kompetenz und die Fähigkeit zur sensiblen Kommunikation.

Persönliche Entwicklung & Weiterbildung
Wir sind akademisches Lehrkrankenhaus und bilden aus. Nicht nur unser klinikinternes Fortbildungsprogramm, das auch Supervisionen und Balintgruppen beinhaltet, sondern auch die Angebote unserer hauseigenen „Akademie Städtisches Klinikum München“ stehen Ihnen zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr über unsere Station

Unsere Station in Zahlen: Fakten & Dienstpläne

Unsere Patientinnen und Patienten versorgen wir auf drei Stationen und einer Tagesklinik mit jeweils störungsorientierten, spezialisierten Behandlungssettings:       

  • Auf der Station 4n mit 18 Betten behandeln wir im Spezialsetting vorrangig Menschen mit Ess-Störungen. ·        
  • Auf der Station 5n mit 18 Betten behandeln wir im Spezialsetting vorrangig Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, vor allem Borderline-Erkrankungen.
  • Auf der Station 6n mit 18 Betten werden im Spezialsetting vorrangig Menschen mit Traumafolgestörungen.behandelt. 
  • In unsere Tagesklinik mit 18 Behandlungsplätzen kommen Menschen mit Störungsbildern, die mit Arbeit und Beruf zusammenhängen.

Unser Team umfasst 24 Planstellen für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen.  

Unsere Dienstpläne: Flexibel und orientiert an den Bedürfnissen der Mitarbeiter
Bei der Gestaltung unserer Dienstpläne gehen wir so weit wie möglich auf Dienstplanwünsche ein.

Wir arbeiten im 3-Schichtsystem. 
In den Tagesdiensten arbeiten wir 7,7 Stunden, in den Nachtdiensten 9,25 Stunden.
Die Nachtdienste werden überwiegend durch Dauernachtwachen geleistet.

Besonderheiten: Was uns auszeichnet

Menschen jeden Erwachsenenalters, die an Ängsten, Depressionen, Burn-Out, Ess-Störungen, Posttraumatischen Belastungsstörungen oder Persönlichkeitsstörungen (u.a. Borderlinestörung) leiden, finden bei uns Hilfe. Auch körperliche Beschwerden (etwa Schmerzen) mit psychischen Einflüssen oder Folgen werden behandelt. 

Zentraler Inhalt: Strukturierte Bezugspflege
Jede Patientin, jeder Patient erhält eine pflegerische Bezugsperson, welche nach  strukturierten Vorgaben eigenverantwortlich die Patientenkontakte (Bezugsgespräche, tägliche Kurzkontakte, Fokus-Pflegevisiten) pflegt. Dies geschieht nach anerkannten Pflegestandards und auf der Grundlage einer gezielt entwickelten Dokumentation.

Milieugruppen, Stationsversammlungen, Nachtwachenkonzept
Zu den Aufgaben der Pflege gehört auch die Organisation und Durchführung der Indoor- und Outdoor-Aktivitäten mit den Patientinnen und Patienten. Die regelmäßigen Versammlungsrunden werden von der Pflege verantwortlich mitgeleitet. Alle Stationen haben ein Dauernachtwachenkonzept, einige Pflegekräfte sind hauptsächlich für die Nachtdienste angestellt. 

Pflegetherapeutische Gruppen und co-therapeutische Gruppenleistungen
Die Pflegenden sind selbst für eine Reihe von pflegetherapeutischen Gruppen verantwortlich (etwa die Achtsamkeits- oder Entspannungsgruppe) oder sie sind co-therapeutisch mitverantwortlich (etwa für das soziale Kompetenztraining).  

Hohe Interdisziplinarität und multiprofessionelle Teams
Unsere Arbeit ist gekennzeichnet durch hohe Interdisziplinarität und bereichsübergreifende Zusammenarbeit. Das multiprofessionelle Team setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Pflege, der ärztlichen und psychologischen Psychotherapie, der Kunst- und Bewegungstherapie sowie der Sozialpädagogik zusammen. Tägliche Teamsitzungen dienen dem patientenbezogenen, fachlichen Austausch.

Hohe Eigenverantwortung in einem tollen Team
Bei uns wird in der Pflege eine hohe Eigenverantwortung erwartet. Soziale und kommunikative Kompetenz sind absolute Voraussetzung für die psychotherapeutische Pflegearbeit. Daher wünschen wir uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Bereitschaft zur Selbsterfahrung und -reflexion. Nicht nur menschlich, sondern auch fachlich sind wir ein tolles Team, wir haben nachweisbar sehr gute Behandlungsergebnisse. Das motiviert uns, immer besser zu werden.

Entwicklungsmöglichkeiten: Professionalität, Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildungsangebote unserer Station/unseres Fachbereichs

Fachqualifizierung „Pflege in der Psychosomatik und Psychotherapie“
Bei entsprechender Eignung und zur Festigung des Fachwissens und der Fachkompetenzu haben Sie die Möglichkeit, eine Fachqualifizierung im spezifischen Bereich der Psychosomatik und Psychotherapie zu besuchen.
Zur Qualifizierung Psychotherapie und Psychosomatik für Pflegende im Bildungswerk Irsee  
Zur Fachqualifizierung Psychosomatik und Psychotherapie an der Carus Akademie Dresden


Zusatzqualifikation Traumafachberatung
Sie können eine Zusatzqualifikation in Traumapädagogik und Traumazentrierter Fachberatung (DeGPT/BAG-TP) erwerben. Das Curriculum beim Trauma-Institut Süddeutschland beinhaltet neben theoretische Grundlagen auchTechniken zur traumaspezifischen Kriseninterventionen und Behandlungsmethoden akuter Traumatisierungen.
Zur Zusatzqualifikation Traumafachberatung


Regelmäßiges klinikinternes Fortbildungsprogramm
Die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen und Fachsymposien ist für uns selbstverständlich. Auch stationsintern finden bei uns Fortbildungen statt.

  • Alle zwei Jahre bieten wir klinikintern eine Fortbildung „Progressive Muskelentspannung (PME) nach Jacobson“ an. ·        
  • Regelmäßig führen wir Fortbildungen zu Achtsamkeitsarbeit durch, teilweise in Zusammenarbeit mit externen Anbietern.

Zudem kann an allen Fortbildungen aus dem offiziellen Fortbildungskatalog unserer Akademie, die der Weiterentwicklung im Fachbereich dienen, in Abstimmung mit der Stationsleitung teilgenommen werden.  


Supervisionen und Balintgruppen

Weiter bieten wir regelmäßige Supervisionen und Balintgruppen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an.

Jetzt Kontakt aufnehmen: Fragen stellen, Schnuppertage, Bewerben