Krankenpflege Arbeitplatz
 

Pflege in der Viszeral- und Gefäßchirurgie

Wir begleiten unsere Patientinnen und Patienten bei einem umfangreichen Spektrum gefäß- und viszeralchirurgischer Eingriffe, von der präoperativen Vorbereitung bis hin zur Entlassung. Bei uns erwartet Sie nicht nur ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld, sondern auch ein stabiles und tolles Team, das Sie gerne willkommen heißen wird.

Einarbeitung und Kompetenzerwerb
Eine ausführliche und strukturierte Einarbeitung ist uns besonders wichtig. Ebenso legen wir großen Wert auf eine gute und interprofessionelle Zusammenarbeit der Berufsgruppen und auf eine offene und konstruktive Gesprächskultur.

Konzentration auf pflegerische Aufgaben
Unsere Patientinnen und Patienten erfordern eine umfassende und hoch professionelle Pflege. Um unsere Pflegekräfte von hauswirtschaftlichen, logistischen und administrativen Aufgaben zu entlasten, werden diese bei uns von Stationsassistentinnen und einem Rettungssanitäter erledigt.

Entwicklung & Weiterbildung
Als akademisches Lehrkrankenhaus bilden wir auch Pflegekräfte aus. Wenn Sie gerne mit Schülerinnen und Schülern arbeiten und Interesse daran haben, junge Menschen anzuleiten, haben Sie bei entsprechender Eignung die Möglichkeit, eine Ausbildung zur Praxisanleiterin/ zum Praxisanleiter zu absolvieren. Ebenso bieten wir ein Anerkennungspraktikum an und unterstützen Sie bei der schnellen Anerkennung eines im Ausland erworbenen Berufsabschlusses. Weitere Fortbildungsmöglichkeiten finden Sie unten im Punkt „Entwicklungsmöglichkeiten bei uns“.

Erfahren Sie mehr über unsere Station

Unsere Station in Zahlen: Fakten & Dienstpläne

Unsere Abteilung umfasst zwei Stationen:

  • Auf der Station 51 betreiben wir 40 Betten für gefäßchirurgische und viszeralchirurgische Patient/innen
  • Die Station 53 umfasst 20 Betten, die nur nach gefäßchirurgischen Eingriffen belegt werden. 

Die beiden Station versorgen wir gemeinsam mit einem Team, das aus 33 Pflegekräften, 2 Stationsassistentinnen und 1 Rettungssanitäter besteht. Damit werden 28,5 Planstellen (VK) abgedeckt.

Unsere Dienstpläne: Flexibel und orientiert an Ihren Bedürfnissen
Wir gehen soweit wie möglich flexibel auf Dienstplanwünsche unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein.
Sofern vertretbar und wenn Zeiten entsprechend kompensiert werden können, ermöglichen wir Müttern, Vätern und Studierenden auch spezielle Dienste.
Wir achten auf eine ausgewogene Urlaubsplanung, so dass in den Dienstplänen keine Engpässe entstehen.

Wir arbeiten im 3-Schichtsystem.
In den Tagesdiensten arbeiten wir 7,7 Stunden, in den Nachtdiensten 9 Stunden.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden.

Unsere Nachtdienste sind immer mit 3 Mitarbeiter/innen belegt.

Besonderheiten: Was uns auszeichnet

Umfangreiches pflegerisches Spektrum
Die pflegerischen Schwerpunkte auf unseren Stationen sind die Versorgung nach viszeralchirurgischen und gefäßchirurgischen Eingriffen. Dies reicht von der präoperativen Vorbereitung über die Betreuung nach der Intensivversorgung bis hin zur Entlassung. Wir begleiten unsere Patientinnen und Patienten bei einem breiten Spektrum von großen chirurgischen wie auch minimalinvasiven Eingriffen. Bei uns können Sie umfangreiche Kenntnisse in vielen Bereichen erwerben beziehungsweise diese anwenden.

Integrierte Wundversorgung, fachliche Weiterentwicklung
Die Wundversorgung erfolgt bei uns in enger Zusammenarbeit zwischen der Ärzteschaft und den Pflegekräften, die dabei durch ausgebildete Wundassisten/innen unterstützt werden. Eine interprofessionelle Zusammenarbeit und die ständige Weiterentwicklung des fachlichen Potenzials unserer Belegschaft sind für uns selbstverständlich.  

Strukturierte Einarbeitung, offener Austausch
Wir legen sehr großen Wert auf eine strukturierte Einarbeitung, die sich an unserem umfangreichen Handbuch zur gefäß- und viszeralchirurgischen Pflege orientiert. Gleichzeitig ist es uns wichtig, unsere neuen Kolleginnen und Kollegen von Anfang an für unsere wertschätzende und dennoch offene Diskussionskultur zu begeistern.

Stabiles Team, offen für Neues
Unser Team ist über lange Zeit zusammengewachsen und sehr stabil. Wir haben deshalb viele langjährige Kolleg/innen mit umfangreicher, fachübergreifender Erfahrung und Kompetenz. Dennoch sind wir für Neues sehr aufgeschlossen, seien es neue Konzepte, wissenschaftliche Erkenntnisse oder auch frischer Wind aus Fachschulen und Universitäten. Wir freuen uns sehr über neue Kolleg/innen. Auch Bachelorstudierende sind bei uns herzlich willkommen. Wir begleiten Sie gerne auf Ihrem Karriereweg und schätzen es gleichermaßen, wenn Sie uns mit Ihrem aktuellen medizinischen und pflegerischen Wissen unterstützen.

Entwicklungsmöglichkeiten: Professionalität, Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildungsangebote unserer Station/unseres Fachbereichs

Regelmäßige StKM- bzw. stationsinterne Fortbildung
Bei uns finden regelmäßig stationsinterne Fortbildungen, Unterweisungen und Schulungen statt, wie zum Beispiel:       

  • Unterweisung zur Stomaversorgung         
  • Schulungen zum kinästhetischen Arbeiten         
  • Fortbildungen zu verschiedenen Krankheitsbildern und Interventionen in der Gefäß- und Viszeralchirurgie

Zudem kann an allen Fortbildungen aus dem offiziellen Fortbildungskatalog unserer Akademie, die der Weiterentwicklung im Fachbereich dienen, in Abstimmung mit der Stationsleitung teilgenommen werden.

Kontakt zur Bereichsleitung: gabriele.vogler(at)klinikum-muenchen.de

Jetzt Kontakt aufnehmen: Fragen stellen, Schnuppertage, Bewerben

Haben Sie noch Fragen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnehme per E-Mail.
Bitte lassen Sie uns wissen, wie wir Sie am besten erreichen. Wir melden uns gerne bei Ihnen!

Jetzt Kontakt aufnehmen: E-Mail an gabriele.vogler(at)klinikum-muenchen.de

Testen Sie uns!
Wir sind ein tolles und vielseitiges Team.
Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie einen Schnuppertag bei uns!

Jetzt Schnuppertag vereinbaren: E-Mail an gabriele.vogler(at)klinikum-muenchen.de