Icon Notfall
Notfall

Chronische Schmerzen, Schmerztherapie

Zahnschmerz, Verstauchung, Prellung oder einfach nur ein Sonnenbrand verursachen Schmerzen – in diesen Fällen ist ein akuter Schmerz ein hilfreiches Warnsignal unseres Körpers. Schmerz macht uns darauf aufmerksam, wo Reizungen, Verletzungen oder Entzündungen entstanden sind. Fand eine Behandlung dieser Ursachen statt, verschwindet in der Regel auch der Schmerz der Patienten.  

Wenn der Schmerz zu einer eigenständigen Erkrankung wird

Immer mehr Menschen leiden unter chronischen Schmerzen.

Zu andauerndem Schmerz kann auf der einen Seite eine chronische Erkrankung wie Rheuma, Diabetes oder Krebs führen.

Oder aber die andauernde Schmerzwahrnehmung ist nicht mehr das Ergebnis einer biologisch sinnvollen Warnfunktion. Wenn die ursprüngliche schmerz-auslösende körperliche Ursache längst beseitigt ist, die Beschwerden aber anhalten und oft unertragbar werden, dann hat sich der Schmerz chronifiziert und ist zu einer eigenständigen Erkrankung geworden. 

Das Schmerzgedächtnis als Ursache

Chronischer Schmerz bedeutet für die Ärzte, dass dieser seit drei oder auch seit sechs Monaten anhält.

Die Ursache für die Schmerzen liegt dann meist im so genannten Schmerzgedächtnis des Körpers.

Starke und länger andauernde Schmerzreize können in Rückenmark und Gehirn die weiterleitenden Nervenzellen sensibler für nachfolgende Schmerzreize machen. Selbst leichte Reize können plötzlich als starker Schmerz empfunden werden, wie etwa eine sanfte Berührung des Patienten, mäßige Hitze oder leichter Druck.

Für Betroffene sehr belastend

Für die Patienten ist ein chronischer Schmerz auch psychologisch sehr belastend.

Die chronischen Schmerzen schränken die Lebensqualität stark ein und da der Arzt keine körperliche Ursache der Schmerzen finden kann, reagiert das Umfeld oft mit Unverständnis.  

Die multimodale Schmerztherapie - gemeinsam den Schmerz bekämpfen!

Chronische Schmerzen, unabhängig ob Rücken-, Gelenk- oder Nervenschmerzen werden aufgrund der Komplexität ganzheitlich betrachtet. Zur Behandlung bündeln unsere Schmerztherapeuten oft vielschichtige Therapieformen in einem Behandlungspaket aus einzelnen Modulen, wie Physiotherapie, Psychotherapie, Physikalische Medizin und anderen Therapien. Das gesamte Angebot wird daher als multimodale Schmerztherapie bezeichnet.

In unseren Kliniken bieten wir für Menschen mit Schmerzen verschiedene Gruppenprogramme sowie schmerztherapeutische Einzeltherapien. DasTherapieprogramm basiert auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft und wird nach einer sorgfältigen multidisziplinären algesiologischen Diagnostik für und mit unseren Patientinnen und Patienten individuell gemeinsam erarbeitet.

Schmerztagesklinik - TV-Bericht des BR Fernsehen

Bericht anlässlich des Aktionstags gegen den Schmerz
Ausgestrahlt: 06.06.2017, 18:00 Uhr, BR Fernsehen, 3 Min.
Quelle: BR Fernsehen, Abendschau
Veranstaltungen
Ort: Ort: Siehe Beschreibungstext
Fachpublikum
17.05.2018
16:45 Uhr

Neurophysiologie

Curriculum Neuromonitoring nach DGAI

mehr
Veranstaltungen
Ort: Ort: Siehe Beschreibungstext
Fachpublikum
12.07.2018
16:45 Uhr

Klinisch neurologische Untersuchung

Curriculum Neuromonitoring nach DGAI

mehr
Veranstaltungen
Ort: Ort: Siehe Beschreibungstext
Fachpublikum
13.09.2018
16:45 Uhr

Grundlagen der Bildgebung

Curriculum Neuromonitoring nach DGAI

mehr
Veranstaltungen
Ort: Ort: Siehe Beschreibungstext
Fachpublikum
11.10.2018
16:45 Uhr

Apparative Diagnostik I - EEG

Curriculum Neuromonitoring nach DGAI

mehr
Veranstaltungen
Ort: Ort: Siehe Beschreibungstext
Fachpublikum
08.11.2018
16:45 Uhr

Apparative Diagnostik II - Evozierte Potentiale

Curriculum Neuromonitoring nach DGAI

mehr