Icon Notfall
Notfall

Chronische Schmerzen

Zahnschmerz, Verstauchung, Prellung oder einfach nur ein Sonnenbrand verursachen Schmerzen – in diesen Fällen ist ein akuter Schmerz ein hilfreiches Warnsignal unseres Körpers. Dieser Schmerz macht uns darauf aufmerksam, wo Reizungen, Verletzungen oder Entzündungen entstanden sind. Fand eine Behandlung dieser Ursachen statt, verschwindet in der Regel auch der Schmerz der Patienten.  

Wenn der Schmerz zu einer eigenständigen Erkrankung wird

Doch immer mehr Menschen leiden unter chronischen Schmerzen. Bei ihnen führt entweder eine chronische Erkrankung wie Rheuma, Diabetes oder Krebs zu andauerndem Schmerz. Oder der chronische Schmerz ist zu einer eigenständigen Erkrankung geworden und hat seine biologisch sinnvolle Warnfunktion verloren, da die Ursache längst beseitigt ist.  

Für Betroffene sehr belastend

Für die Patienten ist ein chronischer Schmerz auch psychologisch sehr belastend. Die chronischen Schmerzen schränken die Lebensqualität stark ein und da der Arzt keine körperliche Ursache der Schmerzen finden kann, reagiert das Umfeld oft mit Unverständnis.  

Das Schmerzgedächtnis als Ursache

Chronischer Schmerz bedeutet für die Ärzte, dass dieser seit drei oder auch seit sechs Monaten anhält. Die Literatur ist hier noch uneinheitlich. Die Ursache für die Schmerzen liegt im so genannten Schmerzgedächtnis des Körpers.

Starke und länger andauernde Schmerzreize können die weiterleitenden Nervenzellen von Rückenmark und Gehirn sensibler für nachfolgende Schmerzreize machen. Selbst leichte Reize wie eine sanfte Berührung des Patienten, mäßige Hitze oder Druck können plötzlich als starker Schmerz empfunden werden.  

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Sie

Priv. Doz. Dr. med. Thomas W.
Chefarzt
Priv. Doz. Dr. med. Thomas W. Felbinger - Klinikum Harlaching
Priv. Doz. Dr. med. Thomas W.
Chefarzt
Priv. Doz. Dr. med. Thomas W. Felbinger - Klinikum Neuperlach
Priv. Doz. Dr. med. Thomas W.
Chefarzt
Priv. Doz. Dr. med. Thomas W. Felbinger - Klinikum Schwabing
Prof. Dr. med. Patrick
Chefarzt
Prof. Dr. med. Patrick Friederich
Dr. med. Anselm
Chefarzt
Dr. med. Anselm Reiners
Dr. med. Andreas
Chefarzt
Dr. med. Andreas Römer
Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil. Peter
Chefarzt
Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil. Peter Schöps

Verletzungen & Erkrankungen des Bewegungsapparats

Unser Körper ist auf Bewegung ausgelegt. Erkrankungen an den Gelenken und der Wirbelsäule können die Beweglichkeit massiv einschränken und große Schmerzen verursachen.

Bewegungsapparat, Muskeln & Knochen

Die häufigsten Verletzungen am Arm oder den Fingern sind Brüche. Fällt ein Arm aus, müssen gewohnte Bewegungsabläufe erstmal umtrainiert werden.

Verletzungen & Erkrankungen des Arms

Angeborene Fehlstellungen oder erworbene Verletzungen behindern uns in unserer natürlichen Fortbewegung. Aufgrund der Komplexität unserer Fortbewegung ist der Fußbereich anfällig für Verletzungen.

Verletzungen & Erkrankungen an Fuß & Sprunggelenk

Verletzungen der Halswirbelsäule entstehen meist durch Unfälle. Sie reichen vom Schleudertrauma bis zum Genickbruch. Unfälle, Überbelastung oder auch altersbedingt können Schäden an der Schulter verursachen.

Verletzungen & Erkrankungen an Hals und Schulter

Verletzungen, Fehlstellungen & Erkrankungen an Knie & Hüfte schränken unsere Beweglichkeit ein. Mit den Jahren kann sich dann eine schmerzhafte Arthrose entwickeln.

Verletzungen & Erkrankungen an Knie, Hüfte, Beine

Rückenschmerzen sind Volkskrankheit Nummer eins. Unnatürliche Bewegungen und einseitige Belastung schaden den Bandscheiben.

Verletzungen & Erkrankungen der Wirbelsäule

Bei Morbus Paget ist der Knochenstoffwechsel gestört. Der Auf- und Abbau von Knochengewebe steht nicht im Gleichgewicht: Knochengewebe wird abgebaut.

Gestörter Knochenstoffwechsel