Oberschenkelhalsbruch, Oberschenkelbruch

Ein Oberschenkelhalsbruch, auch Schenkelhals-Fraktur genannt, ist die häufigste Form des Oberschenkelbruches. Der Oberschenkelbruch zählt zu den typischen Krankheiten bei alten Menschen, da die Knochen meist durch Osteoporose geschwächt sind.

Oberschenkelhalsbruch häufigster Bruch des Oberschenkels

In etwa 75 Prozent der Fälle bricht der Oberschenkel in der Nähe der Hüfte der Patienten. Meist ist dann der Oberschenkelhals betroffen, der die schmale Stelle zwischen dem Hüftkopf und dem eigentlichen Oberschenkelknochen bildet.  

Osteoporose häufigste Ursache für Oberschenkelhalsbruch

Von einem Oberschenkelhalsbruch sind vor allem Menschen im höheren Alter betroffen. Häufig reicht schon ein seitlicher Sturz auf die Hüfte aus, um den Oberschenkelhals brechen zu lassen. Oft passieren solche Unfälle in häuslicher Umgebung.

Knochenschwund, medizinisch Osteoporose, ist einer der Faktoren, der bei älteren Patienten das Risiko für diesen Bruch erhöht.  

OP des Oberschenkelbruchs notwendig

Zur Therapie wird der Oberschenkelbruch des Patienten in der Regel operiert. Der Knochen wird dann häufig mit Nägeln, Schrauben oder Platten fixiert. Nach acht bis zwölf Wochen Behandlung ist der Bruch meist verheilt.

Im Anschluss dieser Behandlung erhalten die Patienten Physiotherapie, um die Funktionsfähigkeit des Oberschenkels im vollen Umfang wiederherzustellen.  

Oberschenkelschaftbrüche durch Unfälle

Seltener sind Oberschenkelschaftbrüche. Der mittlere Teil des Oberschenkels, der so genannte Schaft, ist normalerweise sehr hart und daher stabil.

Ursachen für diese Art von Oberschenkelbruch sind massive Gewalteinwirkungen, z.B. bei schweren Verkehrsunfällen oder Stürzen. Diese Form der Femurfraktur tritt vor allem bei jüngeren Erwachsenen auf.  

Symptome eines Oberschenkelhalsbruchs

Die von einem Oberschenkelhalsbruch betroffenen Menschen klagen über Schmerzen. Das Bein des Patienten ist nach außen gedreht und auffällig verkürzt. An der Hüfte des Patienten können sich Blutergüsse und Schwellungen bilden.

Meist kann die Diagnose dann bereits an Hand dieser typischen Symptome erfolgen. Eine Röntgen-Aufnahme sichert den Befund.  

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Oberschenkelhalsbruch

Verletzungen & Erkrankungen an Knie, Hüfte, Beine