Icon Notfall
Notfall

Kreuzschmerzen, Hexenschuss (Lumbago, akute Lumbalgie)

Der Volksmund bezeichnet diese Rückenschmerzen als Hexenschuss: Kreuzschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, die plötzlich auftreten und den Rücken nahezu blockieren.

Starke Schmerzen im Kreuz

Oft verharrt der Betroffene bei diesen starken Kreuzschmerzen in einer steifen Zwangshaltung und kann sich aufgrund der Schmerzen nicht mehr aufrichten oder vorbeugen. Der Arzt spricht dann von einer Lumbago oder einer akuten Lumbalgie.

Fast jeder ist im Laufe seines Lebens mindestens einmal von diesen akuten Kreuzschmerzen betroffen. Oft trifft es Menschen zwischen 30 und 50 Jahren.  

Vorsicht bei Ausstrahlung oder Lähmungen

Bleiben die Kreuzschmerzen länger bestehen, strahlen die Rückenschmerzen ins Bein aus oder kommt es sogar zu Taubheitsgefühlen oder Lähmungen, sollte man auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Dann kann sich auch ein Bandscheibenvorfall oder ein Problem mit dem Ischias-Nerv hinter den Rückenschmerzen verbergen. Die Behandlung der Rückenschmerzen erfolgt dann mit Hilfe von Wärme oder Physiotherapie.  

Ursachen der Kreuzschmerzen

Die Ursachen der Schmerzen sind eher harmlos: eine falsche Bewegung beim Heben, Drehen oder Bücken reicht schon aus.

Ein Lumbago ist ein funktionelles Problem. Das komplexe Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen, Bänder am Rücken und der Wirbelsäule ist aus dem Takt geraten. Die Rückenmuskulatur ist verspannt oder sogar verhärtet, was starke Schmerzen verursacht.

In der Regel verschwinden die Kreuzschmerzen nach wenigen Tagen von selbst. Wärmeanwendungen und leichte Schmerzmittel wie z.B. Paracetamol können gegen die Beschwerden helfen.  

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Hexenschuss (Lumbago)