Icon Notfall
Notfall

Niedriger Blutdruck (Hypotonie)

Bei niedrigem Blutdruck, medizinisch Hypotonie, liegt der systolische Blutdruck unterhalb von 100 mmHg. In der Regel handelt es sich um eine primäre Hypotonie, d.h. die Ursachen für den niedrigen Blutdruck sind nicht erkennbar.

Ursachen der Hypotonie

Im Gegensatz zur primären Hypotonie sind bei der sekundären Hypotonie andere Erkrankungen oder Medikamente die Auslöser. So können z.B. Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen, neurologische Krankheiten oder hormonelle Störungen zu niedrigem Blutdruck führen.

Psychopharmaka, entwässernde Medikamente und Mittel gegen Bluthochdruck können, falsch dosiert, ebenfalls Hypotonie verursachen.  

Symptome & Behandlung des Bluthochdrucks

Typische Symptome für niedrigen Blutdruck sind Schwindelzustände, Konzentrationsstörungen und Müdigkeit. Zu den Beschwerden gehören kalte Hände und Füße und eine auffällige Blässe.

In der Regel ist niedriger Blutdruck im Gegensatz zu Bluthochdruck nicht gefährlich, die Gefäße und das Herz werden sogar geschont.

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Niedrigen Blutdruck

Veranstaltungen
Ort: Ort: Siehe Beschreibungstext
Patienten und Besucher
25.08.2018
10:00 Uhr

Gesunde Herzen für München

Eine Erlebnisveranstaltung rund um das Thema Herzgesundheit
Erleben Sie das Herz hautnah in einem begehbaren Modell, lassen Sie Ihr Risikoprofil berechnen, bewegen Sie sich mit den Profis des Deutschen Eishockeybundes und vieles mehr.

mehr