Icon Notfall
Notfall

Gehirnentzündung (Enzephalitis)

Dringen Viren, Bakterien oder Parasiten und Pilze in unser Gehirn ein, kann das lebensbedrohliche Folgen für den betroffenen Menschen haben. Es droht eine Gehirnentzündung, medizinisch Enzephalitis genannt. Auch eine Autoimmunreaktion kann die Ursache einer Gehirnentzündung sein.

Viren und Bakterien als Ursache einer Enzephalitis

Normalerweise sorgt die Blut-Hirnschranke dafür, dass Erreger, wie Viren, nicht ins Gehirn eindringen können und schützt so unser empfindliches Nervengewebe vor Schäden. Doch dieser Schutz ist nicht hundertprozentig sicher. Ist die Immunabwehr geschwächt, können zum Beispiel Herpes- oder Zytomegalie-Viren, die im Körper schlummern, ins Gehirn gelangen und eine Enzephalitis hervorrufen.  

Viele Viren, die Krankheiten im Kindesalter auslösen, können ebenfalls das Hirn befallen, z.B. die Erreger von Mumps, Röteln, Masern oder Windpocken. Manchmal sind auch Bakterien verantwortlich für eine Gehirnentzündung: Borrelien, die von Zecken im Rahmen einer Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen werden, oder Tuberkulose- und Syphilis-Bakterien.

Bei Aids-Patienten oder frisch Organtransplantierten können sogar Parasiten oder Pilze die Blut-Hirn-Schranke passieren.  

Eine Gehirnentzündung ist lebensbedrohlich

Im Gehirn können die Erreger eine Entzündung hervorrufen. Das Gewebe im Gehirn schwillt an, einzelne Nervenzellensterben ab oder großflächige Schäden entstehen. Auch eine Hirnblutung kann die lebensgefährliche Folge sein.

Eine akute schwere Gehirnentzündung ist lebensbedrohlich und eine Behandlung der Enzephalitis im Krankenhaus sollte unbedingt erfolgen. 

Symptome einer Gehirnentzündung

  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • eine Trübung des Bewusstseins
  • Verwirrtheit
  • Gereiztheit
  • Gedächtnisstörungen
  • epileptische Anfälle
  • Lähmungen  

Unsere Spezialistinnen & Spezialisten für Sie

Prof. Dr. med. Stefan
Chefarzt, Direktor der Kinderklinik Schwabing
Prof. Dr. med. Stefan Burdach
Prof. Dr. med. Stefan
Chefarzt Pädiatrie der Kinderklinik Harlaching
Prof. Dr. med. Stefan Burdach
Prof. Dr. med. Roman
Chefarzt
Prof. Dr. med. Roman Haberl
Prof. Dr. med. Helge
Chefarzt
Prof. Dr. med. Helge Topka

Neurologische Erkrankungen im Überblick