Icon Notfall
Notfall

Klinikum Bogenhausen

Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin
Ihr Kontakt zu unserer Abteilung

(089) 9270-2040

Unfallchirurgie

Jederzeit und überall können Unfälle passieren – ob im Verkehr, bei körperlicher Arbeit, bei sportlichen Aktivitäten oder im häuslichen Umfeld. Eine unendliche Vielfalt möglicher Verletzungen verlangt versierte Ärzte, teils aus unterschiedlichen Fachdisziplinen, und perfekt aufeinander abgestimmte Behandlungsprozesse.

Besondere Erfahrung in der Behandlung lebensbedrohlicher Vielfachverletzungen

In der Unfallchirurgie im Klinikum Bogenhausen werden alle Arten von Unfallverletzungen mit höchster medizinischer Expertise behandelt - vom „einfachen“ Knochenbruch bis zum schweren Polytrauma.

Als Polytrauma werden schwere Verletzungen bezeichnet, bei denen eine der Verletzungen oder das gleichzeitige Auftreten mehrerer Verletzungen das Leben bedrohen. Zwei Drittel der polytraumatischen Verletzungen geschehen im Straßenverkehr, die anderen sind Folgen von Stürzen aus großer Höhe, Verschüttung, Einklemmung, Explosion oder anderen Unfallhergängen.

Vor allem beim Polytrauma müssen mehrere Maßnahmen in einem Schockraum gleichzeitig erfolgen. Große Notfallzentren wie das Klinikum Bogenhausen verfügen hierfür über moderne technische Geräte, speziell eingespielte Prozesse und gut ausgebildete Ärzte mit viel Erfahrung, die in schwierigen Situationen überlegt und gezielt handeln.

Intensivstation und Experten aller Fachrichtungen stehen 24 Stunden bereit

Unsere Unfallchirurgie ist Tag und Nacht übers ganze Jahr mit Fachärzten und Pflegekräften besetzt, die viel Erfahrung bei der schnellen und sicheren Behandlung von Verletzungen besitzen.

Rund um die Uhr können wir zudem auf unsere Radiologen zurückgreifen, die mit ihren bildgebenden Verfahren das Ausmaß der Verletzungen erkennen können. Wir können Neurochirurgen, Plastische Chirurgen, Gefäßchirurgen, aber auch Thoraxchirurgen und Herzchirurgen aus unserer Klinik hinzuziehen, so dass wir die ganze Bandbreite denkbarer Verletzungen mittels versierter Experten der einzelnen Fachgebiete versorgen können.

Durch unsere modern eingerichteten Operationssäle, das erfahrene Anästhesie-Team und die Intensivstation sind wir für alle denkbaren Verletzungen gerüstet.

Abläufe und Organisation wurden für die Notfallmedizin perfektioniert

Die Rettungswege in unserer Klinik sind kurz: Sowohl vom Hubschrauberlandeplatz als auch von der Rettungswagen-Zufahrt sind die Patienten in wenigen Minuten in unserem Schockraum.

In diesem Schockraum können wir Patienten mit mehrfachen Knochenbrüchen und Weichteilverletzungen mit Hilfe moderner Überwachungs- und Diagnostiktechnik schnell untersuchen und behandeln - entsprechend dem Konzept des Advanced Trauma Live Support (ATLS). Von internationalen Expertenkreisen festgelegte Behandlungs-Algorithmen stellen sicher, dass lebensbedrohliche Verletzungen schnell erkannt und mit höchster Priorität versorgt werden.

Wir sind anerkanntes Notfallzentrum für die gesamte Region

Als Haus der Maximalversorgung im München versorgen wir Münchner Bürgerinnen und Bürger. Mit unseren besonderen Möglichkeiten behandeln wir aber auch für Patientinnen und Patienten mit sehr schweren Verletzungen aus ganz Oberbayern, die zum Teil aus kleineren Kliniken in unser Krankenhaus verlegt werden. Zusammen mit weiteren 20 Kliniken bilden wir das Trauma-Netzwerk Oberbayern-Nord, das die optimale Behandlung Schwerstverletzter nach Unfällen in der gesamten Region sichert.

Unsere Klinik für Orthopädie und Unfallmedizin ist zertifiziert als überregionales Traumazentrum: Dies bedeutet, dass wir die hohen Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie bei der Versorgung Schwerstverletzter erfüllen und dies auch bei strengen Zertifizierungs-Prüfungen nachweisen konnten.