Icon Notfall
Notfall

Klinikum Bogenhausen

Services zum Aufenthalt
Ihr Kontakt zur Rezeption

(089) 9270-0

Ihre Entlassung nach Hause

Auch nach Ihrer Entlassung, lassen wir Sie nicht allein. Gemeinsam mit Ihnen schaffen wir die Grundlage dafür, dass Sie zu Hause in aller Ruhe und gut betreut vollständig gesund werden können. Bei einem Abschlussgespräch erläutert Ihnen daher Ihr behandelnder Arzt, worauf Sie nach dem Klinikaufenthalt achten sollten. Sollten noch Fragen offen sein – hier werden sie beantwortet. Außerdem erhalten Sie einen Entlassungsbericht für Ihren Haus- oder Facharzt, der alle wichtigen Informationen über Ihre Erkrankung, die durchgeführten Behandlungen sowie Empfehlungen zur weiteren Therapie enthält.

Woran Sie vor Ihrer Heimkehr denken sollten

Bitte räumen Sie nach dem Frühstück bis 10:30 Uhr Ihr Bett und das Nachtkästchen für nachfolgende Patientinnen oder Patienten. Vergewissern Sie sich noch einmal, dass Sie Ihre persönlichen Gegenstände – auch im Bad und in den Schränken – eingepackt haben.

Haben Sie sich Bücher bei uns ausgeliehen? Dann sollten Sie sie jetzt zurückbringen. Ihre Telefonkarte können Sie an dem dafür vorgesehenen Automaten abgeben und erhalten so Ihre Pfandgebühr zurück. Melden Sie Ihren Fernseher ab und holen Sie ggf. Ihre deponierten Wertgegenstände beim Gebäudemanagement ab. 

Bitte füllen Sie auch die Patientenrückmeldekarte aus. Ihre Anregungen helfen uns dabei, unsere Abläufe und Angebote stetig zu verbessern.

BEITRAG ZU DEN BEHANDLUNGSKOSTEN
Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind Sie verpflichtet, einen Eigenanteil an Ihrem Krankenhausaufenthalt zu leisten. Dazu erhalten Sie von uns eine Zuzahlungsaufforderung per Post. Bitte überweisen Sie den Betrag auf das angegebene Bankkonto.

Entlassungsmanagement

Zu unserer Abteilung Entlassungsmanagement im Klinikum Bogenhausen gehören der Sozialdienst und die Pflegeüberleitung. Bei uns arbeiten DiplomsozialpädagogInnen (FH) und Pflegefachkräfte. 

Wir arbeiten eng mit allen am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen (z. B. Ärzten, Pflegepersonal, Therapeuten, Psychologen, Seelsorgern) zusammen.

Leitung Entlassungsmanagement

Gisela Bürkmayr
Dipl. Sozialpäd. (FH)

Sekretariat
EG Ost, Zimmer 705
Tel.: (089) 9270-2088
Fax: (089) 9270-2675

Unsere Aufgaben

Schwerpunktmäßig befassen wir uns mit sozialen Fragestellung und Problemen unserer Patientinnen und Patienten,

  • die in unmittelbarem Zusammenhang mit Krankheit, Unfall oder Behinderung stehen,
  • von den Betroffenen oder deren Angehörigen nicht eigenständig gelöst werden können
  • und der Entlassung beziehungsweise dem Heilungsprozess entgegenstehen.

Dabei orientieren wir uns am Gesamtkonzept "poststationäres Versorgungsmanagement" des Städtischem Klinikums München.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. 

Unsere Zuständigkeit endet mit der Entlassung des Patienten /der Patientin.

Services zum Aufenthalt im Überblick

Mit vielfältigen Angeboten begleiten wir Sie von der Aufnahme bis zur Entlassung. Nutzen Sie unsere Beratungsangebote - von Zimmerausstattung über Nachsorge bis zu komplexen ethischen Fragen.

Beratung zum Klinikaufenthalt

Fühlen Sie sich von Anfang an wohl. Die Patientenaufnahme ist die erste Anlaufstelle im Klinikum Bogenhausen. Wir helfen Ihnen gern bei der Erledigung der nötigen Formalitäten.

Zur Patientenaufnahme im Klinikum Bogenhausen

Wissenswertes für Ihren Klinikaufenthalt und zur Ausstattung: von der Bibliothek bis zu Zimmerausstattung

Unsere Services & Ausstattung im Klinikum Bogenhausen kennenlernen

Möchten Sie Ihren Aufenthalt bei uns in einem 1-Bett- oder 2-Bett-Zimmer verbringen oder vom Chefarzt persönlich behandelt werden?

Komfort- und Wahlleistungen am Klinikum Bogenhausen

Unterstützung bei ethischen Fragen: Bei schwierigen ethischen Fragen oder Entscheidungen berät und unterstützt Sie jederzeit unser Klinisches Ethik-Komitee (KEK). Hier erfahren Sie, an wen Sie sich wenden können.

Unterstützung durch das Klinische Ethik-Komitee Bogenhausen