Icon Notfall
Notfall
Neuigkeit
19.10.2016 08:51 Uhr

Welt-Kongress der plastischen Chirurgen

Patient berichtet über sein Leben mit zwei fremden Händen

Der weltweit wichtigste Kongress der plastischen, rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgie findet in diesem Jahr vom 19. bis 22. Oktober 2016 im Arabella Sheraton Hotel in München statt. Damit ist die international renommierte Fachveranstaltung erstmals in Europa zu Gast. 75 der besten Professoren der Welt halten beim Reconstructive Surgery Symposium Vorträge, demonstrieren und diskutieren neueste Techniken in Workshops und Videosessions. Unter ihnen zehn Professoren aus der Mayo Clinic, Experten aus der Harvard University, weiteren US-amerikanischen sowie Universitäten aus Japan und Paris.

Das Klinikum Bogenhausen ist Mitveranstalter und -organisator: Prof. Dr. med. Milomir Ninkovic, Chefarzt der Klinik für Plastische-, Rekonstruktive, Hand- und Verbrennungschirurgie im Klinikum Bogenhausen ist einer der wissenschaftlichen Leiter des Kongresses. Aufgrund seiner Initiative und als Würdigung der medizinischen Leistungen findet die Fachveranstaltung erstmals in Europa statt. Weitere Ärzte aus dem Klinikum Bogenhausen berichten vor Ort über ihre Spezialgebiete und diskutieren neuste Behandlungsmethoden.

Beim Kongress geht es u.a. um Verfahren, bei dem Körperteile von Verstorbenen transplantiert werden und die damit verbundenen Herausforderungen. Insbesondere geht es dabei um Hand- und Gesichtstransplantationen und die Zukunft dieser sogenannten Allotransplantation (bspw. wie fremdes Gewebe vom Körper eines Patienten bestmöglich akzeptiert und nicht abgestoßen wird). Ein ehemaliger Patient von Prof. Milomir Ninkovic berichtet von seinem Leben mit „fremden Händen“. Der Polizist aus Innsbruck hatte beide Hände vor 21 Jahren beim Entschärfen einer Bombe verloren. Durch einen hochkomplizierten Eingriff im März 2000, gelang es, zwei fremde Hände komplett zu transplantieren. Damit war er weltweit der zweite Patient, bei dem eine solche Transplantation vorgenommen wurde. Bis heute wurde dieser Eingriff 53mal weltweit durchgeführt. Vor Ort wird der ehemalige Patient aus Sicht eines Betroffenen schildern wie er heute gut mit zwei fremden Händen lebt und wieder als Polizist arbeiten kann.

Weitere Kongressthemen sind u.a. die „funktionelle Rekonstruktion“ und die „ästhetische Chirurgie“. Hier geht es beispielsweise um die Rekonstruktion von Muskelsträngen bei einer vorliegenden Gesichtslähmung oder die künftig stärkere Integration von ästhetischen Themen in die rekonstruktive Chirurgie. Letzteres spielt eine wichtige Rolle für das Patientenwohl, beispielsweise beim Brustaufbau nach einer Brustkrebsbehandlung.

Bereits einen Tag zuvor lädt Prof. Ninkovic unter dem Titel „Chirurgie bei chronischen Nervenschmerzen“ renommierte Kongressteilnehmer und niedergelassene Ärzte aus München und Umgebung in den Hörsaal des Klinikums Bogenhausen ein. Es werden konservative und operative Therapien bei chronischen Kopfschmerzen vorgestellt. Neben dem aktuellen Stand der konservativen Therapie bei Migräne, diskutieren die Fachleute auch die bislang in Deutschland noch weitgehend unbekannten operativen Therapiemöglichkeiten bei chronischen Kopf­schmerzen. 

Klinik für Plastische Chirurgie

Wiederherstellung, Korrektur, Transplantation - die Klinik für Plastische Chirurgie , Rekonstruktive Chirurgie , Handchirurgie und Verbrennungschirurgie rekonstruiert, korrigiert und transplantiert Gewebe- und Körperteile.

Klinik für Plastische Chirurgie in Bogenhausen
Neuigkeit
30.05.2016
Zeit schenken – jeder kann helfen: Grüne Damen und Herren für das Klinikum Bogenhausen

Patienten in Krankenhäusern brauchen in besonderer Weise menschliche Zuwendung. Dabei unterstützen die Grünen Damen und Herren, die auch im Klinikum…

mehr
Neuigkeit
24.05.2016
Neue Komplexbehandlung bei Parkinson

Klinikum Bogenhausen stellt bei Info-Tag am 2. Juni aktuelle Therapien vor.
Papst Johannes Paul II., Boxer Muhammad Ali, der Kabarettist Otti…

mehr

Alle aktuellen Nachrichten im Klinikum Bogenhausen

Wir berichten über Neuigkeiten, über interessante Themen und zeigen Ihnen die Bilder dazu aus unserer Klinik.

Zum Newsarchiv des Klinikum Bogenhausen