Icon Notfall
Notfall

Klinikum Bogenhausen

Praktisches Jahr (PJ) und Famulatur im Klinikum Bogenhausen

Sie möchten im Klinikum Bogenhausen Ihr Praktisches Jahr (PJ) absolvieren? Dann finden Sie hier die jeweiligen Voraussetzungen und die Vorgehensweise für Ihre Bewerbung.

Medizinstudierende im Praktischen Jahr (PJ)

Das Klinikum Bogenhausen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München, ist ein Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe. Nachfolgend können Sie sich nun informieren, wie das Praktische Jahr am Klinikum Bogenhausen organisiert ist.

Ihre Ansprechpartnerinnen für Tertiale:

Tertial im Bereich Chirurgie

Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrine und Minimalinvasive Chirurgie
Barbara Ondrak

Tel. (089) 9270-2017
Fax (089) 9270-2016
chirurgie.kb.server-mail(at)klinikum-muenchen.de

Tertial im Bereich Neurologie

Klinik für Neurologie, Neurophysiologie, Neuropsychologie und Stroke Unit
Diana Kiesl und Michaela Fischer
Tel. (089) 9270-2081
Fax (089) 9270-2083
neurologie.kb.server-mail(at)klinikum-muenchen.de

Tertial im Bereich Anästhesiologie

Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie
Karola Schwürzinger
Tel. (089) 9270-2167
Fax (089) 9270-2161
anaesthesiologie.kb.server-mail(at)klinikum-muenchen.de

Tertial im Bereich Innere Medizin

Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin
Helga Koschke
Tel. (089) 9270-2071
Fax (089) 9270-2683
kardiologie.kb.server-mail(at)klinikum-muechen.de

Fachrichtungen

Am Klinikum Bogenhausen bieten wir im Praktischen Jahr Ausbildung in folgenden Fachrichtungen an:

Pflichtfach Innere Medizin
Mit Rotationsprogramm (2 Abteilungen pro Tertial):

  • Kardiologie
  • Gastroenterologie
  • Endokrinologie
  • Rheumatologie
  • Pneumologie
  • Notfallzentrum (internistische Notfallmedizin)

Pflichtfach Chirurgie
Feste Rotation Allgemein-/Viszeralchirurgie und Endokrine Chirurgie (8–12 Wochen). Ergänzende Rotationen: jeweils 1(-2) aus folgenden Abteilungen pro Tertial für maximal 4 Wochen:

  • Unfallchirurgie
  • Thoraxchirurgie
  • Notfallzentrum (chirurgische Notfallmedizin)
  • Plastische Chirurgie
  • Neurochirurgie oder
  • Herzchirurgie

Wahlfach

  • Anästhesiologie
  • Neurologie 

Lehrveranstaltungen
Für PJ-Studierende (abhängig von der Fachrichtung) werden folgende regelmäßige Lehrveranstaltungen angeboten:

  • Laborkursreihe klinische Chemie
  • EKG-Kursreihe
  • Radiologie-Kursreihe
  • Internistische Kursreihe
  • Funktionsrotation je freitags durch die Funktionsbereiche aller internistischen Abteilungen
  • Chirurgisches Kolloquium
  • Interdisziplinäres Tumorboard (Falldiskussionen)
  • Chirurgische PJ-Fortbildung
  • Radiologie-Kursreihe
  • Notarztmitfahrten
  • Kolloquium Anästhesiologie

Organisatorisches

Einführungsveranstaltung
Zu Beginn des praktischen Jahres an unserem Hause findet für alle PJ-Studierenden eine Einführungsveranstaltung statt. Hier werden die Rotationsabteilungen Ihres Tertiales festgelegt. Neben allgemeinen Informationen erhalten Sie Ihr PJ-Logbuch, in dem Lerninhalte, passende Sonderveranstaltungen und Abläufe exakt dargestellt sind.

Dieses Buch leitet Sie durch das Tertial und hilft uns, wechselseitig den Überblick über erreichte Lernziele zu behalten. Durch ein Mentorkonzept mit fester Zuteilung eines Stationsarztes und eines Oberarztes werden wir eine individuelle Anpassung und Reaktion auf Ihr Feedback sicherstellen.
Wann? Jeweils am ersten Tag des Tertials
Wo? In den Abteilungen, die jeweils für Sie zuständig sind (siehe Ansprechpartnerinnen).

Verpflegung
Das Mittagessen wird für PJ-Studierende komplett subventioniert, ist also kostenlos.

Handwerkszeug
Für die Untersuchungen der Patientinnen und Patienten bringen Sie bitte mit: Stethoskop, Taschenlampe, Maßband und je nach Fachrichtung übliche Messwerkzeuge (EKG-Lineale etc.) Dienstkleidung, OP-Kleidung.

Ihre Dienstkleidung stellen wir Ihnen, dazu werden Sie am ersten Tag passend eingekleidet. Dann können Sie jederzeit im Austausch an Automaten frische Wäsche erhalten. Für Ihre Tätigkeit im OP und auf den Intensivstationen erhalten Sie dort spezielle Kleidung.

Nachtdienst
Eine freiwillige Teilnahme an den Nachtdiensten ist teilweise möglich.

Fachliteratur
Es stehen hauseigene Buch- und Zeitschriftenbibliotheken sowie Online-Bibliotheken zur Verfügung. Auch das umfassende Online-Lehrbuch „Uptodate“ ist zugänglich.

Krankenhausinformationssystem
Sie sollen voll integriert am Stationsalltag teilnehmen. Das werden wir Ihnen mit einer personalisierten Kennung zu den IT-Systemen erleichern, die Ihnen das eigenständige Arbeiten im Krankenhausinformationssystem (Laborwerte, Befunde, Arztberichte etc.), Recherchieren in unseren Informationsressourcen etc. erlaubt.

Bescheinigungen
Am Ende des Tertiales erhalten Sie in den für Sie zuständigen Abteilungen (siehe Ansprechpartnerinnen) gegen Vorlage des Laufzettels und eines Evaluationsbogens Ihre PJ-Bescheinigung. Individuelle Empfehlungsschreiben können Sie in Ihrer Rotationsabteilung anfragen.

Spezielle Fragen
Bei weiteren Fragen steht Ihnen die genannten Ansprechpartnerinnen (Kontakte siehe oben) jederzeit gerne zur Verfügung.

Praktikum (PhiP) + Famulatur für Pharmaziestudierende

In unserer Krankenhausapotheke im Klinikum Bogenhausen können Sie die nach Approbationsverordnung geforderten Praktika und Famulaturen erbringen.
Zum Medizet

Famulatur

Wenn Sie sich für eine Famulatur interessieren, wenden Sie sich bitte direkt an das Sekretariat der jeweiligen Fachabteilung.