Icon Notfall
Notfall

Klinikum Bogenhausen

Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Angiologie
Ihr Kontakt zu unserer Abteilung

(089) 9270-2880

Adipositas. Gewichtsreduktion, Therapie der Folgeerkrankungen

Adipositas ist kein äußerliches Zeichen von Willensschwäche– Adipositas ist eine komplexe, chronische Erkrankung, für die eine Vielzahl von Faktoren verantwortlich ist. In unserer Adipositas-Tagesklinik wissen wir um diese komplexen Zusammenhänge und berücksichtigen sie in der Behandlung unserer Patienten. Veränderungen anzunehmen, die erste Zeit durchzustehen und danach auf lange Zeit aufrecht zu erhalten, das ist kein einfacher Weg.  Er bedeutet eine erhebliche Umstellung in den alltäglichen Verhaltensweisen. Wir unterstützen unsere Patienten auf ihrem Weg in eine Veränderung und sind über viele Jahre hinweg ein kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner.

Unsere Tagesklinik vereint alle wichtigen Kompetenzen unter einem Dach

In unserer Tagesklinik begleiten Experten in Ernährung, Medizin, Verhaltenstherapie und Bewegung unsere Patienten umfassend und individuell auf ihrem Weg in ein leichteres Leben. Gemeinsam finden und behandeln wir die Ursachen der Adipositas.

Unsere Tagesklinik für Adipositas befindet sich unter dem Dach der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Angiologie. Hier vereinen sich wichtige medizinische Gebiete, um beispielsweise Veränderungen im Fettstoffwechsel zu diagnostizieren (Endokrinologie) sowie häufige Folgeerkrankungen wie Gefäßveränderungen (Angiologie) oder einen Diabetes (Diabetologie) kompetent zu behandeln.

Kompetenzen aus den Bereichen Kardiologie, Orthopädie, Chirurgie und Pneumologie vervollständigen unser interdisziplinäres Team.

Für Interessierte bieten wir regelmäßige Informationsveranstaltungen an

Die nächste Veranstaltung findet statt am

  • Di, 21.08.18 um 10:00 Uhr

Veranstaltungsort ist der große Schulungsraum der Tagesklinik. 3. Stock West, zwischen Station 34 und 35.

Bitte melden Sie sich dazu unter (089) 9270-2880 an. Sprechen Sie dabei ggf. Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf den Anrufbeantworter.

Strukturiertes Gewichtsreduktionsprogramm. Mit Gleichgesinnten zum Zielgewicht

Ein Schwerpunkt der Behandlung in unserer Adipositas-Tagesklinik  ist unser einjähriges Programm zur Gewichtsreduktion.

Ärzte und Psychotherapeuten sowie Ernährungs- und Bewegungsfachkräfte unterstützen in regelmäßigen Einzelgesprächen und Gruppenschulungen Patienten bei ihrer Gewichtsabnahme. Zudem profitieren unsere Patienten vom Austausch in der Gruppe und der gegenseitigen Unterstützung.

Zu Beginn erfolgt immer eine ausführliche Diagnostik. Anschließend beraten wir über die jeweils individuell passenden Behandlungsstrategien.

Aufbau des Programms

Mit dem Ziel einer langfristigen gesunden Gewichtsabnahme dauert unser Programm von der Eingangsdiagnostik bis hin zum Abschlussgespräch ca. ein Jahr. Unser ganzheitliches Konzept kombiniert die Vorteile von Einzel- und Gruppenbehandlung. In festen Gruppen mit maximal 12 Patienten finden im 2-3 Wochen- Rhythmus Schulungen in Ernährungs- und Verhaltenstherapie statt.

Patienten können sich dabei für unsere Vormittags- oder Nachmittagsgruppe entscheiden:   

  • Vormittagsgruppe: Donnerstags von 9:00-13:30
  • Nachmittagsgruppe: Dienstags von 16:00- 20:30
  • Ernährung – Ausgewogen mit Genuss
    Anschaulich und interaktiv werden in den Ernährungseinheiten Informationen über Nährstoffe, Lebensmittel und Getränke vermittelt. Die Qualität und Auswirkungen von Nahrungsmitteln auf unseren Körper, Portionsgrößen und die Zusammensetzung einer ausgewogenen Kost sind ebenso Thema wie „Fett- und Zuckerfallen“, Werbetricks, „Light“-Produkte und Fast Food. Ganz praktisch werden hochwertige Alternativen für eine schnelle Küche, leckere Rezepte und Ausgleichsmöglichkeiten ausprobiert. Ein Einkaufstraining sowie Tipps zur Wochen- und Urlaubsplanung runden die Ernährungstherapie ab.
    Unser Ernährungskonzept, richtet sich nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), sowie den Grundlagen einer kalorienreduzierten, fett- und kohlenhydratmodifizierten Mischkost. Ziel ist es, sich zugunsten einer langfristigen Gewichtsabnahme von starren Regeln einer Diät zu lösen. Vielmehr wird nach dem Prinzip der flexiblen Kontrolle ein alltagstauglicher flexibler Umgang mit Ernährung angestrebt.
  • Verhaltenstherapie: Alte Gewohnheiten loslassen, neue erlernen – mit viel Geduld und Verständnis für sich selbst
    Was macht das Abnehmen eigentlich so schwer? Warum kann ich mein Gewicht nicht halten? Wie kann ich mich langfristig und ohne Frust für meine Ziele motivieren? Solche und weitere Fragen werden beantwortet und von praktischen Übungen begleitet. Außerdem werden Alternativen bei emotionalem Essen (wie z.B. Stress, Frust oder Langeweile) und typischen „Denkfallen“ entwickelt. Ein liebevoller Umgang mit sich selbst, die Rolle des sozialen Umfeldes und die Rückfallprophylaxe bilden weitere Schwerpunkte in der Verhaltenstherapie.
    Die Komponenten der Verhaltenstherapie stützen sich auf bewährte psychotherapeutische Konzepte. Neben Verhaltensmodifikation und kognitiven Techniken finden auch achtsamkeits- und emotionsbasierte Methoden Anwendung.
  • Betreutes Bewegungsprogramm – individuell abgestimmt
    In unserer sporttherapeutisch angeleiteten Aquagruppe können unsere Patienten mit viel Spaß und unter Gleichgesinnten die Freude an Bewegung (wieder)entdecken. Das Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse adipöser Patienten ausgerichtet und fördert nicht nur die Gewichtsabnahme sondern auch Beweglichkeit, Körpergefühl und Wohlbefinden.
  • Einzelbegleitung – medizinisch, ernährungsfachlich, psychotherapeutisch
    Adipositas geht häufig mit typischen Begleit- und Folgeerkrankungen einher. In einigen Fällen spielen auch körperliche Ursachen bei der Entstehung des Übergewichtes eine Rolle. Zudem müssen bei erfolgreicher Gewichtsabnahme ggf. Medikationen verändert oder sogar beendet werden. Deswegen werden unsere Patienten regelmäßig ärztlich betreut. In individuellen Ernährungsberatungen und psychotherapeutischen Einzelgesprächen ist außerdem Platz für individuelle Fragen und vertiefende Themen.
  • Langzeitbetreuung und Nachsorgegruppe
    Im Anschluss an das Programm begleiten wir unsere Patienten zur Nachsorge in größeren Abständen. Zusätzlich bieten wir den Rahmen für selbstorganisierte Nachsorgegruppen. 
  • Teilnahmekosten
    Die Teilnahmekosten für unser Adipositas-Programm werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Benötigt wird lediglich eine ärztliche Einweisung. Privatversicherte klären bitte die Kostenübernahme vorab mit ihrer Krankenversicherung. Aber auch hier beraten wir gerne und bieten Hilfestellung für mögliche Anträge.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Mindestens 18 Jahre
  • BMI von mindestens 35
  • Offen für Veränderungen
  • Motivation zur aktiven Umsetzung zu Hause
  • Zeitliche Kapazität
  • Gruppenfähigkeit
  • Verlässlichkeit (z.B. Wahrnehmung von Terminen)

Wen wir nicht aufnehmen können

  • Patienten mit eingeschränkter Konzentration, Auffassung, Gedächtnis (z.B. durch Medikamente, Erkrankungen)
  • Patienten mit schweren psychiatrischen Erkrankungen z.B. akuten oder instabilen Psychosen, schweren wiederkehrenden Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Selbstverletzungen, aktive Suchterkrankungen oder schweren/ unbehandelten Essstörungen
  • Patienten mit eingeschränktem Sprachverständnis
  • Aktuelle Teilnahme an einem anderen Gewichtsreduktionsprogramm

Operationen bei Adipositas – Beratung, Vor- und Nachbereitung durch unsere Klinik

In einigen Fällen sind chirurgische Maßnahmen zur Behandlung der Adipositas hilfreich oder unumgänglich. Magenchirurgische Eingriffe werden von unseren erfahrenen Viszeralchirurgen durchgeführt.

In enger Zusammenarbeit  begleiten wir unsere Patienten von der OP-Entscheidung bis zur Nachbereitung und klären über notwendige Ernährungs- und Verhaltensweisen auf.    

Unser Beratungsangebot im Überblick:

  • Informationen zu den unterschiedlichen OP-Verfahren
  • Prüfung der Voraussetzungen (z.B. vorherige konservative Abnehmversuche)
  • Durchführung aller notwendigen Untersuchungen
  • Ausstellung der benötigten Gutachten für die Antragstellung (Ausnahme: Gutachten des Hausarztes)
  • professionelle individuelle Empfehlungen
  • Vor- und Nachbereitung der OP bzgl. Ernährung und Verhalten

Weitere Informationen zur Adipositaschirurgie