Vaskulitis (Gefäßentzündung). Der Entzündung Herr werden

Die Vaskulitis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der es zu einer Entzündung kleiner, mittelgroßer oder großer Blutgefäße kommt.  Die damit verbundenen Gefäßveränderungen können in schweren Fällen die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung von inneren Organen so weit beeinträchtigen, dass ein lebensbedrohlicher Funktionsverlust dieser Organe droht. Betroffen sind hier insbesondere oft die Lunge und die Nieren. Durch moderne Therapieverfahren inklusive Biologika und Immunadsorption gelingt es uns in der Regel, die Erkrankung erfolgreich zu behandeln und auch Patienten mit schweren Verläufen ein normales und beschwerdefreies Leben zu ermöglichen.

Vaskulitis Kompetenznetzwerk München

Unsere Klinik ist Mitbegründer des Vaskulitis Kompetenznetzwerks München. In dem Netzwerk sind verschiedene Abteilungen zusammengeschlossen mit dem Ziel, unseren Patienten eine umfassende Behandlung ihrer Erkrankung zu gewährleisten.

Immunadsorption bei schweren Verläufen

Gefäßentzündungen können einen schweren Verlauf nehmen. In besonderen, akuten Fällen setzen wir die sogenannte Immunadsorption ein. Das Verfahren ist eine Blutwäsche, vergleichbar mit einer Dialyse, bei der Antikörper aus dem Plasma entfernt werden.

Autoimmundiagnostik: Gezielte Analyse der Autoantikörper

Gefäßentzündungen lassen sich umso besser behandeln, je früher sie erkannt werden. Häufig ist hierbei die Untersuchung auf bestimmte Antikörper im Blut entscheidend. Die Proben unserer Patienten werden in unserem immunologischen Labor auf solche Antikörper analysiert.

Folgende Formen der Vaskulitis behandeln wir

  • Großgefäßvaskulitis (Entzündungen der Hauptschlagader und ihrer großen Äste):

    • Arteriitis temporalis
    • Polymyalgia rheumatica
    • Takayasu-Arteriitis
    • sowie Mischformen

  • Vaskulitis mittelgroßer Gefäße (Entzündungen von organversorgenden Gefäßen, teilweise mit Gefäßverschlüssen bzw. Gefäßinfarkten):

    • Polyarteriitis nodosa
    • M. Behçet

  • Vaskulitis kleiner Gefäße (Entzündungen von Blutkapillaren):

    • ANCA-assoziierte Vaskulitiden

      • Granulomatose mit Polyangiitis (GPA, ehemals Morbus Wegener)
      • mikroskopische Polyangiitis (MPA)
      • eosinophile Granulomatose mit Polyangiitis (EGPA)

    • Nicht-ANCA-assoziierte Vaskulitiden z.B.

      • Kryoglobulinämie
      • Purpura Schönlein-Henoch und nicht klassifizierbare Vaskulitiden von Haut und inneren Organen

Weitere Schwerpunkte unserer Klinik