Icon Notfall
Notfall

Klinikum Bogenhausen

Onkologisches Zentrum
Ihr Kontakt zu unserem Konsildienst

(089) 9270-2845

Psychologische Betreuung / Psychoonkologie

Hilfe für Betroffene und Angehörige - vor, während und nach dem Aufenthalt

Für viele Menschen stellt eine chronische oder plötzlich aufgetretene Erkrankung einen tiefen Einschnitt in ihr Leben dar. Häufig ergeben sich dadurch Veränderungen im Alltag, persönliche Bedürfnisse verlagern sich, Gefühle wie Sorge und Hilflosigkeit lasten schwer. Oftmals fühlen sich auch ihre Angehörigen durch die Erkrankung und deren Behandlung sehr betroffen. Hier möchten wir Ihnen Unterstützung und Begleitung anbieten.

Beratung & Unterstützung vor Ihrem Aufenthalt

Manchmal sind Menschen bereits vor ihrem Klinikaufenthalt mit Problemen konfrontiert, die sie psychisch belasten. Auch hinsichtlich dieser möglichen Vorerfahrungen bieten wir eine Beratung an, um die Bewältigung der aktuellen Erkrankung zu erleichtern.

Beratung & Unterstützung während Ihres Aufenthalts

Das Angebot des Psychologischen Konsiliardienstes in unserem Haus richtet sich in der Regel an alle Patientinnen und Patienten, sowie deren Angehörige für die Dauer ihres Aufenthaltes. 

Die Betreuung findet bei Bedarf im Rahmen der Gesamtbehandlung statt und erfolgt in Absprache mit dem zuständigen Arzt. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

Das Team des psychologischen Konsiliardienstes

Unser Aufgabenfeld

Die psychologische Betreuung durch unseren Konsiliardienst ist spezialisiert auf die Schwerpunkte Psychologie, Psychotherapie, Psychologische Begleitung und verfügt über besondere Expertise in der Psychoonkologie.

  • Psychologische Einzelgespräche
    Etablierung eines ganzheitlichen Behandlungskonzeptes mittels Diagnostik & psychotherapeutischen Gesprächen
  • Psychoonkologie 
    Kontinuierliches Gesprächsangebot für Patienten mit Tumorerkrankungen während des gesamten Behandlungszeitraums
  • Psychologische Hilfestellung bei akuten Belastungen / Krisen z.B. nach Unfallereignissen, nach Konfrontation mit einer schwerwiegenden Diagnose, bei chronischen Krankheitsverläufen
  • Vermittlung von Techniken der Schmerzbewältigung in Einzelkontakten (Einzeltherapie) oder in der Gruppe (Gruppentherapie) z.B. bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen oder anderen chronischen und akuten Schmerzerkrankungen
  • Durchführung von Entspannungsübungen
  • Vermittlung von Kontakten zu niedergelassenen Psychologen, Psychotherapeuten, Beratungsstellen oder Selbsthilfegruppen bei weiterführenden Fragestellungen
  • Mitbetreuung im Rahmen einer palliativmedizinischen Behandlung
  • Begleitung in der letzten Lebensphase

Psychologische Unterstützung in Einzelgesprächen, Paar- & Familiengesprächen

  • bei der Integration von Krankheitserfahrungen in den Alltag
  • bei der Erarbeitung von Strategien im Umgang mit Stress und Belastungen
  • beim (Wieder-)Entdecken von Stärken und Ressourcen
  • im Umgang mit belastenden Gefühlen
  • bei der (Neu-)Formulierung von Lebenszielen
  • bei der altersgemäßen Erklärung einer Diagnose für Kinder

Ihr Kontakt zu uns

Wir wünschen Ihnen für die Zeit der Behandlung alles Gute und freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen. Kontaktieren Sie uns gerne per e-Mail oder Telefon, wir sind für Sie da.

Dipl.-Psych. Kristin Schulte

Leitung Psychologischer Konsiliardienst / Psychoonkologie

Tel: (089) 9270-2845

kristin.schulte.server-mail(at)klinikum-muenchen.de