Icon Notfall
Notfall

Klinikum Harlaching

Frauenklinik - Bereich Gynäkologie
Ihr Kontakt zur Frauenklinik

Für Ärzte: (089) 6210-6113
Für Patienten: (089) 6210-2501

Eierstockkrebs-Therapie. Frühzeitig reagieren, gezielt agieren

Unsere Therapiestrategien werden interdisziplinär erarbeitet, dabei kooperieren wir auch mit Ihrem Frauenarzt. Operationen führen wir organschonend durch, anschließende Chemotherapie, Antiköpertherapie, Antihormontherapie können Sie ambulant erhalten und sich dann am Abend zu Hause erholen. Neben Teilnahmen an aktuellen Studien, können wir unseren Patientinnen auch - gemeinsam mit dem Krankenhaus für Naturheilweisen - ergänzende, alternative Möglichkeiten anbieten.

Mit Case-Management und Diagnostik: Krebs präzise bewerten und eng überwachen

Direkt bei Aufnahme wird Ihnen eine persönliche Case-Managerin zugewiesen, die Ihre bisherige Krankheitsgeschichte dokumentiert, die Unterlagen sortiert und die Ärzte darüber informiert.

In der Regel sind jedoch noch weitere Untersuchungen nötig, um das aktuelle Stadium Ihrer Erkrankung und die Beschaffenheit bzw. Ausbreitung des Tumors abzuklären (Stadieneinteilung).

Die komplette, bei Eierstockkrebs erforderliche Diagnostik können wir hier im Klinikum Harlaching durchführen. Erfahrene Fachärzte führen die Untersuchungen mit hochmodernen und aktuellen Geräten durch und befunden die Ergebnisse.

Für unsere Patientinnen sind die Wege im Haus kurz und es gibt keine Reibungsverluste in der Abstimmung zwischen den Kollegen“, weiß Prof. Gernot Schulte-Altedorneburg vom Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Unter seiner Leitung werden hier in unserer Klinik bildgebende Verfahren durchgeführt.

So haben die Spezialisten eine gute Basis, um die weiteren Behandlungsschritte festzulegen. 

Diagnostik im Überblick

Unsere Diagnosemöglichkeiten bei Eierstockkrebs

  • Blutuntersuchung/Labor
  • CT
  • MRT
  • Sonographie (Ultraschall)
  • Stanzbiopsien (Gewebeuntersuchungen)
  • Gentestungen

Besonderes Zertifikat der IOTA

Herr Prof. Dr. Grab ist zertifiziertes Mitglied der IOTA - International Ovarian Tumor Analysis (IOTA) group. Die Vereinigung engagiert sich seit 1999 für die Verbesserung der Diagnose des Eierstockkrebs.

Zertifikat herunterladen

Die Strategie wird interdisziplinär erarbeitet – auch gemeinsam mit Ihrem Frauenarzt

Im wöchentlichen Tumorboard kommen unsere Ärzte der verschiedenen Fachrichtungen zusammen, um gemeinsam Ihren Fall zu besprechen und die Therapie festzulegen.

Prof. Dieter Grab, bekannter Chefarzt der Klinik, und das Team stellen hier die Weichen. Welche Behandlung ist für Sie im aktuellen Stadium Ihrer Erkrankung am besten? Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden? Was sollte kontrolliert werden?

Worauf es Prof. Grab besonders ankommt: "Wir achten streng darauf, dass alle Therapiemaßnahmen den aktuellen, wissenschaftlich geprüften Leitlinien entsprechen - nicht zuletzt deswegen sind wir als Zentrum für Gynäkologische Tumoren durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert."

Zum Tumorboard im Klinikum Harlaching ist auch Ihr behandelnder niedergelassener Frauenarzt eingeladen. Er ist gerade in der Nachsorge ein wichtiger Partner, den wir gerne mit einbinden.

Wir achten auf eine organschonende Operation - und können schnell reagieren

Leider ist beim Ovarialkarzinom eine operative Entfernung der Eierstöcke, oft auch der Eileiter, Gebärmutter, des befallenen Bauchfells und befallener Lymphknoten nötig. "Wir versuchen diese Operation für umliegende Organe so schonend wie möglich durchzuführen", so Dr. Jan Ohnolz, einer unserer Oberärzte.

Unter Umständen können beispielsweise auch Blase, Harnleiter oder Darm von Metastasen befallen sein. "Da die Kollegen der Urologie, der Chirurgie und der plastischen Chirurgie mit im Haus sitzen, können wir sie auch spontan - beispielsweise während einer laufenden OP - zur Unterstützung hinzuziehen", so Ohnolz weiter.

Dies trägt entscheidend zu einer Verbesserung der Lebensqualität nach einer Operation bei (zum Beispiel Vermeidung von Blasen- oder Stuhlinkontinenz).

Nach Chemotherapie, Antiköpertherapie, Antihormontherapie zu Hause erholen

In der Regel ist bei Eierstockkrebs neben einer Operation auch eine Chemotherapie angezeigt. In bestimmten Fällen kann eine Kombination von Chemotherapie mit einer Antikörpertherapie (z.B. zur Hemmung der Gefäßneubildung, beispielsweise durch Zugabe von Bevacizumab) sinnvoll sein.

Alle Behandlungen können wir ambulant in unserer Tagesklinik, falls notwendig aber auch stationär durchführen. So können wir Ihren Gesundheitszustand regelmäßig überwachen. Im Rahmen einer tagesklinischen Behandlung sind Sie abends und nachts wieder in Ihrer vertrauten Umgebung, zusammen mit Familie, Angehörigen und Freunden.

Durch die langen Behandlungszyklen treffen Sie Ihre Mitpatientinnen in der Tagesklinik wieder. Oft entstehen hier Freundschaften – wenn Sie Ihre Behandlungstermine zusammenlegen möchten, ermöglichen wir das gerne.

Studien erweitern die Therapiemöglichkeiten

Wir nehmen - ähnlich wie eine Universitätsklinik - regelmäßig an wissenschaftlichen Studien teil. Dabei kommen neue Kombinationen von Chemotherapie-Medikamenten zum Einsatz, die die Krebszellen besser bekämpfen.

Es kann auch ein Ziel sein, mit einer neuen Therapie weniger Nebenwirkungen zu haben. Als Patientin können Sie im Rahmen von Studien Zugang zu neuartigen Behandlungsweisen haben - bei einer gleichzeitigen besonders engmaschigen Betreuung.

Es ist seit langem bekannt, dass durch die enge Betreuung die Patienten, die an klinischen Studien teilnehmen, einen besseren Krankheitsverlauf haben.

Vor einer Studienteilnahme werden Sie ausführlich über alle Maßnahmen im Rahmen einer Studie informiert. Damit soll ein Risiko für Sie minimiert werden, gleichzeitig ist eine Studienteilnahme natürlich immer freiwillig.

Begleitende Therapien fördern die Gesundung und ergänzen die Schulmedizin

Vielen Patientinnen hilft es, Ihre Gedanken auch konkret, mit den Händen auszudrücken. Einmal in der Woche kommt ein speziell ausgebildeter Kunsttherapeut auf die Station. Unter seiner Anleitung entstehen Bilder, die dabei helfen, die Krankheit zu verarbeiten.

Ausgebildete Physiotherapeuten bieten Krankengymnastik, Massage und physikalische Therapie an. Vor allem die professionelle Lymphdrainage hilft dabei, unangenehmen Lymphstau in den Beinen nach einer operativen Entfernung der Lymphknoten zu vermeiden.

Neben der klassischen Schulmedizin können auch Ansätze aus der Alternativmedizin für die Gesundung und das allgemeine Wohlbefinden hilfreich sein. Wir stehen hier in engem Austausch mit dem Krankenhaus für Naturheilweisen, das sich auf unserem Gelände befindet.

Behandlungsmöglichkeiten im Überblick

Alle Leistungen der Klinik kurz zusammengefasst

  • Interdisziplinäre Operationen
  • Chemotherapie
  • Antikörpertherapie
  • Alternative Therapien – in Kooperation mit dem Krankenhaus für Naturheilweisen
  • Psycho-onkologische Unterstützung und Kunsttherapie
  • Physiotherapie: Krankengymnastik, Lymphdrainage, Massage, physikalische Therapie

Der Sozialdienst unterstützt und bereitet auf die Entlassung vor

Ein wichtiger Ansprechpartner für die Zeit nach der unmittelbaren Behandlung ist unser Sozialdienst. Er berät sie in allen Fragen rund um Kranken- und Rentenversicherung und bei arbeitsrechtlichen Themen.

Der Sozialdienst unterstützt Sie u. a., wenn eine häusliche Pflege, Krankengymnastik oder Haushaltshilfe organisiert werden muss, prüft die Möglichkeiten einer Anschlussheilbehandlung (AHB)/Reha oder hilft Ihnen beim Ausfüllen von Anträgen zur Beantragung von wirtschaftlichen Hilfen (z. B. Pflegegeld). 

Unser Quick-Check: Eierstockkrebsbehandlung am Klinikum Harlaching

  • Gesicherte Qualität durch die Zertifizierung als Zentrum für Gynäkologische Tumoren durch die Deutsche Krebsgesellschaft
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit von erfahrenen Fachärzten
  • Psycho-Onkologinnen von Anfang an in die Behandlung mit eingebunden
  • Überdurchschnittlich viele Pflegekräfte mit onkologischer Zusatzausbildung
  • Persönliche Atmosphäre auf der Station und in der Tagesklinik
  • Teilnahme an Studien und dadurch breitere Therapiemöglichkeiten für unsere Patienten
  • Umfassende Diagnostik vor Ort möglich
  • Interdisziplinäre organschonende Operationen in Zusammenarbeit mit Urologie, Viszeralchirurgie und (plastischer) Chirurgie
  • Begleitende Therapien erweitern die Schulmedizin: Kunsttherapie und Physiotherapie – sowie alternative Heilverfahren in Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus für Naturheilweisen
  • Fachkundige Beratung in sozial-, versicherungs- und arbeitsrechtlichen Fragen durch den Sozialdienst

Unsere gynäkologische Klinik: Medizin, Mitarbeiter, Kontakte

Wir behandeln alle gynäkologischen Erkrankungen - auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand, interdisziplinär und mit modernsten Methoden.

Gynäkologie, Frauenheilkunde in München Harlaching

Präzise Untersuchung und schonende Operationsverfahren, vielfach ambulant und minimal-invasiv, zeichnen uns ebenso aus wie unsere spezielle Laserchirurgie.

Therapie-Konzepte für gynäkologische Erkrankungen in München Harlaching

Das Team der Frauenklinik unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Grab behandelt Sie kompetent und individuell. Lernen Sie uns kennen!

Zu unseren Frauenärzten, Gynäkologen in München Harlaching

Möchten Sie sich genauer informieren oder einen Termin vereinbaren? Hier finden Patienten, Angehörige und einweisende Ärzte Ansprechpartner.

Sprechstunden, Anmeldung, Anfahrt der Gynäkologie in Harlaching