Icon Notfall
Notfall

Klinikum Harlaching

Frauenklinik - Bereich Gynäkologie
Ihr Kontakt zur Frauenklinik

Siehe im Bereich Kontakt

Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom). Individuell therapiert

Rund 4.600 Frauen erkranken in Deutschland jährlich an Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom). Die Diagnose ist ein schwerer Einschnitt, der Lebenspläne, Wünsche und Hoffnungen in Frage gestellt.

Gemeinsam gehen wir die Schritt-für-Schritt-Planung Ihrer Behandlung an

Dank der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen wird Gebärmutterhalskrebs heutzutage meist in einem frühsten Stadium erkannt, die Heilungschancen sind daher gut. Bei Ihrem Kampf gegen den Krebs müssen Sie viele Einzelentscheidungen treffen. Wir sind gerne Ihr medizinischer Lotse, der Sie kompetent und persönlich durch die Behandlung führt, der mit Ihnen Chancen und Risiken abklärt und die nötigen Untersuchungen plant

„Unsere Patientinnen brauchen in der Regel erst einmal eine Phase, um sich zu sammeln,“ so Prof. Dieter Grab, Chefarzt und Leiter der Frauenklinik in Harlaching, und weiter führt er aus  „Das ist bei dieser Diagnose auch selbstverständlich. Als Klinik unterstützen wir Patientinnen durch erfahrene Psycho-Onkologinnen dabei, das Geschehen zu verarbeiten."

Oft steht auch die Frage im Raum: Wie sage ich es der Familie? Gerade, wenn kleine Kinder da sind, ist eine behutsame Kommunikation besonders wichtig. Prof. Grab versichert: "Hier unterstützen die Kolleginnen – professionell, aber mit großer Empathie.“.

Ein Team ausgewiesener Spezialisten aller Fachrichtungen kümmert sich um Sie

Unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Grab werden Sie bei uns in der Frauenklinik Harlaching durch erfahrene Onkologen, Radiologen, Strahlentherapeuten und Nuklearmedizinern betreut. Dabei arbeiten wir konsequent interdisziplinär - also über die Fachgrenzen hinweg und orientieren uns dabei an dem deutschlandweit gültigen Leitfaden (S3-Leitlinie), der von ärztlichen Fachgesellschaften erarbeitet und regelmäßig aktualisiert wird.

Als Behandlungsmethode kommen beim Zervixkarzinom eine Operation oder eine Bestrahlung, fast immer in Verbindung mit einer Chemotherapie, in Frage. Welche Behandlung durchgeführt wird, hängt meist von der Größe und Ausbreitung des Tumors ab. Aber auch das Alter, der allgemeine Gesundheitszustand und - soweit möglich - ein bestehender Kinderwunsch werden bei der Wahl der Behandlungsmethode berücksichtigt.

Neben der klassischen Operation über Bauchschnitt bieten wir im Klinikum Harlaching auch neue minimal invasive Verfahren sowie spezielle Behandlungsverfahren bei bestehendem Kinderwunsch an.

Gute Ergebnisse durch vernetzte Therapien und Behandlung in vertrauensvoller Atmosphäre

Wenn die Spezialisten ihr Know-how bündeln und Hand in Hand arbeiten, erzielt man die besten Ergebnisse in Diagnostik und Behandlung von Gebärmutterhalskrebs. Daher haben auch unsere Pflegerinnen und Pfleger überwiegend eine onkologische Zusatzausbildung, Betroffene können sich so medizinisch rundum bestens versorgt wissen.

Wichtig für ein gutes Behandlungsergebnis und eine hohe Zufriedenheit ist außerdem ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Ihnen, als unserer Patientin, und uns - als Ihr Krankenhaus. 

Frau Dr. Katja Gratzke, Oberärztin in unserer Klinik, erklärt das so: "Die Patientin steht immer auch als Mensch im Mittelpunkt. Das bedeutet, dass wir eng über die Maßnahmen informieren, was gerade ansteht und die Patientin in alle Entscheidungen mit einbeziehen. Diese persönliche Seite der Frauenklinik ist uns als Ärzten sehr wichtig."

„Die persönliche Seite der Frauenklinik ist uns als Ärzten sehr wichtig.“
Dr. Katja Gratzke, Oberärztin

Genormte, geprüfte Qualität: ausgezeichnet durch die deutsche Krebsgesellschaft

Rund 5.600 Patientinnen jährlich vertrauen auf die Erfahrung unserer Ärzte, Therapeuten, Psychologen, Pflegekräfte - sowohl stationär in der Frauenklinik als auch ambulant in unserer Tagesklinik. 

Gemeinsam mit unserer Schwesterklinik in Neuperlach bilden wir eine der größten Versorgungseinrichtungen für krebskranke Menschen in Deutschland. Natürlich sind wir Mitglied des Tumorzentrums München und arbeiten eng mit allen Münchner Universitäten zusammen, u. a. als Lehrkrankenhaus der LMU.

Es ist nachgewiesen, dass in einer zertifizierten Einrichtung mit einem erfahrenen, interdisziplinären Team die besten Behandlungsergebnisse erzielt werden können. Seit 2010 sind wir als Zentrum für Gynäkologische Tumoren durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert.

Die vielen Qualitäts- und Organisationskriterien haben ein gemeinsames Ziel: die optimale, an aktuellen wissenschaftlichen Leitlinien orientierte Behandlung. In jährlichen Audits wird geprüft, ob wir nach wie vor alle Kriterien erfüllen.

Seit März 2016 sind wir außerdem ISO-9001-zertifiziert. Wir legen also besonderen Wert auf ein konsequentes Qualitätsmanagement, das das Wohl der Patienten in den Vordergrund stellt.

Besonderes Angebot: Zweitmeinungssprechstunde sorgt für Klärung

Auf Grundlage von vorliegenden Krankenunterlagen und einer klinischen Untersuchung bei uns erstellen besonders qualifizierte Ärzte eine Therapie-Empfehlungen für Patientinnen, die sich mit ihrer Erkrankung und den möglichen Therapieformen eingehend auseinandersetzen wollen oder noch Fragen haben.

Möchten Sie sich genauer informieren oder einen Termin vereinbaren? Wir beraten Sie unabhängig davon, wo Sie diese Behandlung letztlich durchführen lassen. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon, Details im Bereich Kontakt, Sprechstunde, Anmeldung.