Icon Notfall
Notfall

Klinikum Harlaching

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Ihr Kontakt zu unserer Fachklinik

(089) 6210-2302

Darmkrebs. Wir sind verlässlich an Ihrer Seite

Darmkrebs, die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland, ist besonders unter älteren Menschen verbreitet. 

Ein Team aus Spezialisten unterstützt den Kampf gegen Darmkrebs

Mit dem Krebsverdacht, der Krebsdiagnose sehen sich Betroffene neuen, oft existenziellen Lebensfragen ausgesetzt, müssen sich mit Diagnose- und Behandlungsmethoden auseinandersetzen, die ihnen fremd sind. Es gilt wichtige Entscheidungen zu treffen, und das in einer Zeit, in der Ungläubigkeit, Trauer, Verzweiflung, Hoffnung und Optimismus sich abwechseln.

Durch diese aufreibenden Zeiten begleiten wir Darmkrebspatienten aus ganz Deutschland seit Jahrzehnten medizinisch und psychologisch - von der Diagnose bis zur Entlassung und Nachsorge.

Unsere Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie unter Leitung von Dr. Ralf Schmid hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Darmkrebs spezialisiert.

Aktuell betreuen unsere Chirurgen, Onkologen, Radiologen, Strahlentherapeuten und Nuklearmedizinern rund 1.250 Patienten im Jahr - bei einer durchschnittlichen Verweildauer von 7 Tagen, die unser Patient stationär in der Klinik verbringt.

Neben dem Ärzteteam ist auch das betreuende Pflegeteam onkologisch und schmerztherapeutisch speziell geschult, ebenso unsere auf die Stomatherapie spezialisierten Therapeutinnen.

Bei vielen Operationen können bei uns schonende Verfahren eingesetzt werden

Die Spezialisierung der Klinik entspricht dem, was Sie von einer großen Münchner Klinik mit Schwerpunkt Darmkrebs erwarten sollten: allein unser Chefarzt Dr. Schmid und sein leitender Oberarzt Dr. Philipp Steiner verfügen über einen Erfahrungsschatz von jeweils mehreren hundert Operationen bei Darm- und Mastdarmkrebs.

Wir führen sämtliche onkologische Operationen des gesamten Magen-Darm-Traktes, der Leber und der Bauchspeicheldrüse durch. Insbesondere bei Darmkrebs können viele Operationen minimal-invasiv angeboten werden.

Vertrauensvolles und vertrautes Verhältnis mit Ihnen - unserem Patienten

Die Atmosphäre im Klinikum bleibt bewusst familiär, wie unser Chefarzt Dr. Ralf Schmid, zertifizierter Senioroperateur der Deutschen Krebsgesellschaft, betont: "Austausch, Erklärungen und Gespräche sind ein wichtiger Erfolgsfaktor."

Jeder Patient wird während seiner gesamten Zeit bei uns vom gleichen Behandlungsteam mit einem festen Ansprechpartner betreut. Und auch die Informationswege zwischen den medizinischen Akteuren halten wir bewusst kurz, um Reibungsverluste in der Abstimmung zu vermeiden.

Ärztlicher Wissensaustausch hilft uns die Behandlungsoptionen zu optimieren

Unser Ärzte- und Pflegeteam ist groß genug, um auch für seltene Ausprägungen und für jedes Stadium des Dickdarm- und Mastdarmkrebs die jeweils optimale Behandlungsmethode zu finden. 

Einmal in der Woche findet das so genannte Tumorboard statt. Hier beraten Ärzte verschiedener Fachrichtungen jeden einzelnen Patientenfall. Gemeinsam wird dann eine Therapieempfehlung festgelegt.

Heilungschancen auch bei fortgeschrittenem Tumorleiden

Es gibt eine relativ neue Behandlungsmethode für Patienten, deren Bauchfell (Peritoneum) mit bösartigen Tumoren befallen ist (Peritonalcarcinose): die hypertherme intraoperitoneale Chemoperfusion, kurz HIPEC. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Chemo- und Überwärmungstherapie.

Chefarzt Dr. Ralf Schmid hat bereits breite Erfahrung in der HIPEC-Therapie. Dank HIPEC besteht auch bei fortgeschrittenem Tumorleiden eine Heilungschance.