Icon Notfall
Notfall

Klinikum Harlaching

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Ihr Kontakt zu unserer Abteilung

(089) 6210-2896

Psychosomatische Tagesklinik

Die Psychosomatische Tagesklinik ist Teil der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und befindet sich im Klinikum Harlaching in ruhiger Lage am südlichen Stadtrand in unmittelbarer Nachbarschaft zum Perlacher Forst. Unsere Räume liegen unter den Dachschrägen des denkmalgeschützten Altbaus. Wir bieten Patientinnen und Patienten aus dem Raum München ein variables therapeutisches Tagesprogramm – täglich von Montag bis Freitag und über mehrere Wochen.

Ein fester Tagesplan, gleichzeitig Kontakt zu Ihrem sozialen Lebensraum

Unsere Behandlung ist zugeschnitten auf Menschen, für deren Beschwerden und Probleme eine ambulante Therapie nicht mehr ausreicht, eine vollstationäre Versorgung (24/7) jedoch noch nicht erforderlich oder nicht geeignet ist (z. B. für Mütter und Väter von kleineren Kindern).

Sie eignet sich also für alle Patienten, die eine intensivere Behandlung mit einem festen therapeutischen Tagesplan benötigen, aber auch einen engen Kontakt zu ihrem sozialen Lebensraum aufrechterhalten wollen.

Der tägliche Wechsel zwischen der therapeutischen Gemeinschaft in der Tagesklinik und der Alltagsrealität ist für viele Patienten eine besonders wirkungsvolle Behandlungsform.

Unser Behandlungskonzept: Ganzheitliche Sicht auf Körper und Seele

Grundlage unserer Behandlung ist eine ganzheitliche Sicht von Körper und Seele, von familiären und sozialen Bindungen. Zusammen mit unseren Patienten wollen wir verstehen, wie ihre Beschwerden und Probleme entstanden sind und welche Sorgen, Wünsche und Ängste in ihnen zum Ausdruck kommen.

Aufgabe der gemeinsamen therapeutischen Arbeit ist es dann, konkrete Schritte der Veränderung einzuleiten und zu erproben. Unser tiefenpsychologisches Konzept wird deshalb ergänzt durch verhaltenstherapeutische und übende Verfahren. Jeder Patient erhält dabei eine intensive Kombination von Gruppen- und Einzeltherapien.

Wen wir behandeln & unsere speziellen Behandlungsangebote

Erwachsene mit allen Arten seelischer und psychosomatischer Störungen. Es besteht ein spezielles Behandlungsangebot für berufsbezogene Störungen (chronischer Stress, Burnout, arbeitsplatzbezogene Ängste, Mobbing).

Ausgenommen sind schwere Suchterkrankungen, Psychosen, hirnorganische Erkrankungen und solche körperlichen Störungen, die eine vollstationäre Behandlung erfordern. 

Besonderheiten unserer Tagesklinik

  • überdurchschnittlich viele Fachärzte und approbierte Psychotherapeuten
  • wissenschaftliche Aufarbeitung und Evaluation unserer Therapieerfolge
  • multimodales Vorgehen mit besonders enger Vernetzung der behandelnden Berufsgruppen
  • spezifisches Behandlungsangebot für arbeitsplatzbezogene Störungsbilder

Voraussetzung für die Aufnahme: Siehe Kontakt & Anmeldung

Anmeldung & Terminvereinbarung Tagesklinik

Telefon
(089) 6210-2896

Telefax
(089) 6210-2898

E-Mail
psychosomatik.kh.server-mail(at)klinikum-muenchen.de

Einweiserberatung für Tagesklinik

OA Dr. med. Jörg-Hilmar Deubner

Telefon
(089) 6210-2891

Email
joerg-hilmar.deubner.server-mail(at)klinikum-muenchen.de 

Informationsveranstaltung Tagesklinik

Für Interessierte (Patienten, Angehörige, Einweiser)

Jeden 2. Donnerstag im Monat um 16.00
Gebäude A1, Dachgeschoss, Raum D. 305

Unser Behandlungsangebot für Sie im Überblick

  • Einzelpsychotherapie
  • Gruppenpsychotherapie
  • Bezugspflegegespräche
  • Paar- und Familiengespräche
  • Therapeutische Stationsgemeinschaft/Milieutherapie
  • Training der sozialen Kompetenz
  • Konzentrative Bewegungstherapie
  • Kunsttherapie
  • Achtsamkeits-, Fertigkeiten-/Skillstraining
  • Ressourcenaktivierung
  • Angstbewältigungstraining
  • Entspannungsverfahren
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Spezifisches Therapie-Modul „Arbeit und Beruf“
  • Hilfen zur beruflichen und sozialen Wiedereingliederung
  • Allgemeinärztliche Betreuung, gegebenenfalls in Kooperation mit anderen Fachabteilungen unseres Hauses
  • Hilfestellung bei der Suche eines ambulanten Therapieplatzes nach der teilstationären Behandlung