Icon Notfall
Notfall

Klinikum Harlaching

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin
Ihr Kontakt zu unserer Abteilung

(089) 6210-2600

Mammographie

Ein Mammographie-Sreening ist eine Röntgen-Reihenuntersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs sowie zur Abklärung von verdächtigen Befunden in der weiblichen Brust.

Einsatzgebiet, Funktion

Die Mammografie wird in unserer Klinik mit volldigitalen Geräten durchgeführt. Es ist nach wie vor das wesentliche Verfahren zur Früherkennung von Brustkrebs und wird bei uns routinemäßig durch die Sonographie (Ultraschall) ergänzt.

Bei unklaren Befunden kann die Mammographie durch eine Kompressionsvergrößerungsaufnahme erweitert werden. Verdächtige Knoten können so selbst bei einer Größe von nur wenigen Millimetern dargestellt werden.

Bei auffälligem Mikrokalk kann bei komprimierter Brust durch eine computerunterstützte Stanzbiopsie Gewebe entnommen und danach pathologisch untersucht werden.

Bei speziellen Fragestellungen kann eine zusätzliche Kernspintomografie zur Unterscheidung von gut- und bösartigem Gewebe beitragen.

Die Mammografie dauert etwa 5 Minuten.

Die Ultraschall dauert etwa 20 Minuten.

Untersuchungsvorbereitung für Patientinnen

Patientinnen, die im Brustzentrum zur Untersuchung oder weiteren Abklärung kommen, bringen bitte alle ihre Voraufnahmen bzw. Unterlagen mit.

Wenn Gewebeproben entnommen werden sollen, sollten zusätzlich aktuelle Blutgerinnungswerte vorliegen (nicht älter als 1 Woche, eventuell Marcumar-Ausweis wenn vorhanden).