Icon Notfall
Notfall

Klinikum Harlaching

Physikalische Medizin, Rehabilitation, Naturheilverfahren, Schmerztherapie
Ihr Kontakt zu unserer Fachklinik

(089) 6210-2982

Vorgestellt: unsere medizinischen Leistungen im Überblick

Aus den umfangreichen hier verfügbaren Behandlungsschwerpunkten und Möglichkeiten entwickelt ein Team aus Ärzten, Physio- und Ergotherapeuten und Masseuren ein jeweils individuelles Therapiekonzept.

Unsere Aufgabe: physikalische und rehabilitative Medizin von A-Z.

Unsere Klinik für physikalische und rehabilitative Medizin umfasst die Erkennung, Diagnostik, Behand­lung und Rehabilitation sowie die sekundäre Prävention von Krankheiten, Schädigungen und deren Folgen.

Unser Schwerpunkt liegt in der Verwendung der Methoden der physikalischen Therapie, der manuellen Therapie, der Naturheilverfahren, der Balneo- und Klimatherapie.

Unter physikalischer Therapie versteht man die befundorientierte Anwendung von Maßnahmen zur Beeinflussung, Kompensation und Korrektur von Schäden, Funktionsschwächen und -verlust, die aus Krankheiten und Verletzungen resultieren.

Wir wenden an...

  • Physiotherapie (Krankengymnastik)
  • Ergothe­ra­pie
  • Massage
  • Wärme- und Kältetherapie
  • Wassertherapie
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall

Die manuelle Medizin setzt sich zusam­men aus der manuellen Diagnostik (Chirodiagnostik) und der manuellen Therapie (Chirothe­rapie).

Die Aufgabe der Rehabilitation ist es, Patienten den Ausgleich gestörter Funktionen, die Adaptation an den Verlust der gesundheitlichen Integrität und damit die Kompensation ir­reversibler Schäden zu ermöglichen und ihnen die individuelle berufliche und soziale Wieder­eingliederung zu erleichtern. 

Wir arbeiten auf Basis des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) abgeleiteten Modells der Krankheitskonsequenzen und der sich daraus ableitenden Interventionskonzepte.

In der Klinik für physikalische Medizin und Rehabilitation behandeln wir Patienten auf der Ebene der Organschädigung, der Fähigkeitsstörung und der sozialen In­teraktion bzw. Teilhabe am Alltagsgeschehen.

Wir verwenden dazu die Methoden der physika­lischen Medizin und Therapie, der manuellen Medizin, der Sozialmedizin, der Pharma­kotherapie, der Naturheilverfahren sowie der Balneo- und Klimatotherapie.

Die Behandlungsschwerpunkte im Überblick

  • Funktionsstörungen des Bewegungsapparates mit und ohne Schmerzen insbesondere der Muskulatur und der Gelenke infolge von Erkrankungen, Verletzungen, Unfällen und Operationen
  • Intensivstationspflichtige Patientinnen und Patienten
  • Rückenschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Handrehabilitation
  • Krankheitsfolgen bzw. Verletzungen nach HWS-Beschleunigungstrauma
  • Knochenkrankheiten, insbesondere Osteoporose
  • Neurologische Erkrankungen
  • Krankheitsfolgen nach Schlaganfall
  • Bewegungsstörungen aufgrund Erkrankungen des zentralen oder peripheren Nervensystems, Lähmungen einzelner Muskeln oder ganzer Muskelgruppen, Halbseitenlähmung, Para- und Tetraparese
  • Harn- und Stuhlinkontinenz
  • Schluckstörungen (Dysphagie)
  • Lymphödem
  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen
  • Akute und chronische Schmerzen mit somatischen und psychischen Faktoren
  • Posttraumatische und postoperative konservative Behandlung
  • Physikalisch-medizinische Nachsorge von Frauen nach Brustoperationen
  • Ältere Patienten ab 60 Jahren
  • Allgemeine und spezielle Schmerztherapie
  • Naturheilverfahren
  • Akupunktur und Chinesische Medizin

Stationäre Betreuung, Behandlungskonzept und Vorgehen

Die Behandlung in unserer Klinik erfolgt nach Indikationsstellung und Therapieanforderung durch die behandelnde Stationsärztin oder den Stationsarzt.

Bei speziellen Fragestellungen kann ein fachärztliches Konsil durch die Ärztinnen und Ärzte der Klinik für Physikalische Medizin mit Erstellung eines individuellen Behandlungsplans nach ausführlicher Diagnostik erstellt werden.

In besonderen Fällen kann ein fachspezifisches Konsil durch die Ärzte/Ärztinnen der Klinik für Physikalische Medizin mit Erstellung eines individuellen Therapieplans nach ausführlicher Diagnostik durchgeführt werden.

Durch die enge Zusammenarbeit der Ärztinnen und Ärzte mit den Therapeutinnen und Therapeuten kann ein individuelles Behandlungskonzept für jede Patientin und jeden Patienten erstellt und umgesetzt werden.

Es kommt eine Vielzahl von Therapietechniken der Physiotherapie,  Ergotherapie und Physikalischen Therapie zur Anwendung.

Bei Bedarf kommen wir auch auf die Station
Die Therapieeinheiten werden je nach Mobilität und Allge­meinzustand des Patienten auf den Stationen - auch auf den Intensivstationen - oder in den Therapieräumen der Klinik durchgeführt.

Die Aufgabe der Physiotherapeut/innen, Masseur/innen und Ergotherapeut/innen ist es, die Patientinnen und Patienten nach einem individuellen Therapiekonzept zu behandeln und sie bei der Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln zu beraten. Dazu kommt die Anleitung zu Eigenübungs­programmen. Für bestimmte Krankheitsbilder können Behandlungen in der Gruppe verordnet werden.

Bei schwerstkranken Menschen beginnt die Therapie bereits auf den Intensivstationen und wird später auf den Normalstationen weitergeführt. Das Ziel dabei ist, eine frühestmögli­che physikalisch-medizinische Behandlung und Frühmobilisation der Patientinnen und Pati­enten zu erreichen. Wichtig, und im Klinikum Harlaching als Voraussetzung für den Erfolg verwirklicht, ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ärztinnen und Ärzten, Physio- und Ergothe­rapeut/innen, Masseur/innen, logopädischen Fachkräften und dem Pflegepersonal.

Ambulante Weiterversorgung und ambulante Behandlung

Privatversicherte oder selbstzahlende Patientinnen und Patienten können ohne vorherigen stationären Aufenthalt in der Klinik für Physikalische Medizin ambulant behandelt werden.

Die ambulante Weiterversorgung mit Physiotherapie, Ergotherapie oder Physikalischer Therapie kann nach einem ärztlichen Aufnahmetermin in der Klinik für Physikalische Medizin erfolgen.

Gesetzlich Krankenversicherte können im Rahmen der sogenannten  Kostenerstattung nach § 13, Sozialgesetzbuch V (SGB V), behandelt werden.

Für Termine, ein Angebot oder Ihre Fragen erteilt Ihnen unser Chefarzt PD Dr. P. Schöps gerne ausführliche Informationen
-> bitte beachten sie: Kontakt, Sprechstunde, Anmeldung

Ausgewählte Schwerpunkte der Klinik

Wir bieten therapeutische Vielfalt und hohe Professionalität - vorgestellt:die Schwerpunkte Physiotherapie, Ergotherapie und Massage.

Physio-, Ergo-, Bewegungs- & Physikalische Therapie in Harlaching

Hilfe bei chronischen Schmerzen - unser Spezialistenteam behandelt Ihre Schmerzen tagsüber. Die Abende und Nächte verbringen Sie zu Hause.

Tagesklinik Schmerztherapie am Klinikum Harlaching

Vorgestellt: Medizin, Mitarbeiter, Kontakte der Therapie & Rehabilitation in Harlaching

Wir wenden die Methoden der Physiotherapie (Krankengymnastik), der physikalischen und der manuellen Therapie, der Naturheilverfahren und der Balneo- und Klimatherapie an.

Therapie & Rehabilitation in München Harlaching

Unser ärztliches Leitungsteam um Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil. Peter Schöps ist für alle therapeutischen Möglichkeiten dieses Fachgebietes qualifiziert.

Spezialisten für Physikalische Medizin und Rehabilitation in München Harlaching

Ob privat oder gesetzlich krankenversichert - hier finden Sie Ansprechpartner für Ihr Anliegen und die Anfahrtsbeschreibung.

Kontakte, Anmeldung der PhysMed in München Harlaching