Icon Notfall
Notfall

Klinikum Neuperlach

Entlassungsmanagement
Ihr Kontakt zum Entlassungsmanagement

(089) 6794-2477

Ihre Entlassung. Ein besonderer Tag

Gemeinsam mit Ihnen schaffen wir die Grundlage dafür, dass Sie zu Hause in aller Ruhe und gut betreut vollständig gesund werden können.

Woran Sie vor Ihrer Heimkehr denken sollten

Bitte räumen Sie nach dem Frühstück bis 10:30 Uhr Ihr Bett und das Nachtkästchen für nachfolgende Patientinnen oder Patienten. Vergewissern Sie sich noch einmal, dass Sie Ihre persönlichen Gegenstände (Bad, Schränke) eingepackt haben. Haben Sie sich Bücher bei uns ausgeliehen? Dann sollten Sie diese jetzt in der Patientenbibliothek zurückgeben.

Ihre Telefonkarte können Sie an dem dafür vorgesehenen Automaten abgeben und erhalten so auch Ihre Pfandgebühr zurück.

Melden Sie Ihren Fernseher ab und holen Sie ggf. Ihre deponierten Wertgegenstände beim Gebäudemanagement ab.

Wir würden uns freuen, wenn Sie auch unsere Patientenrückmeldekarte ausfüllen würden. Ihre Anregungen helfen uns dabei, unsere Abläufe und Angebote stetig zu verbessern.

Hinweis: Beitrag zu den Behandlungskosten
Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind Sie verpflichtet, einen Eigenanteil an Ihrem Krankenhausaufenthalt zu leisten.
In der Regel erhalten Sie von uns eine Zuzahlungsaufforderung per Post. Bitte überweisen Sie den Betrag auf das angegebene Bankkonto.

Wir unterstützen Sie, damit es nach dem Aufenthalt optimal weitergeht

Am Tag der Entlassung findet das medizinische Abschlussgespräch statt. Hier erläutert Ihnen die behandelnde Ärztin oder der behandelnder Arzt, worauf Sie nach dem Klinikaufenthalt achten sollten. Gerne beantwortet er oder sie Ihre Fragen.

Außerdem erhalten Sie einen Entlassungsbericht (den Arztbrief) für Ihren Haus- oder Facharzt, der alle wichtigen Informationen über Ihre Erkrankung, die durchgeführten Behandlungen sowie Empfehlungen zur weiteren Therapie enthält.  

Bereits während Ihres Aufenthaltes bereiten wir die Entlassung vieler Patienten vor. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Entlassungsmanagement im Klinikum Neuperlach werden frühzeitig aktiv, damit es für Sie auch nach dem Klinikaufenthalt optimal weitergeht und Sie in Ihrem Alltag ankommen können.

Um individuell für jeden einzelnen Patienten den geeigneten Wege aus der Klinik zu finden, stimmen sich unser Sozialdienst und unsere Pflegeüberleitung eng mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzten, dem Pflegepersonal und den Therapeutinnen und Therapeuten der Stationen und Kliniken ab. Gemeinsam werden mögliche Anschlussbehandlungen und Übergaben besprochen.

Ebenso ist genaue Kenntnis aller Möglichkeiten sowie die Vernetzung mit allen für die Patientenversorgung relevanten sozialen Einrichtungen und den entsprechenden Kostenträgern vorhanden und wird genutzt.

Wenn Sie unsicher sind, ob und inwieweit Sie persönlich als unsere Patientin / unseren Patienten oder auch Ihre Angehörigen von uns beraten werden können, dann sprechen Sie uns gerne an.

Wir beraten Patientinnen und Patienten auf vielfältigen Gebieten

Medizinische Rehabilitationsmaßnahmen, z.B.

  • Anschlussheilbehandlungen (AHB)
  • Geriatrische Rehabilitationsmaßnahmen (GRB)
  • teilstationäre bzw. ambulante Rehabilitationsmaßnahmen

Ambulante Hilfen - Häusliche Versorgung

  • Vermittlung von ambulanten Diensten
  • Organisation und Beantragung von Hilfsmitteln zur Sicherung der häuslichen Versorgung.
  • Koordination der Entlassung mit allen Beteiligten

Anmeldung und Unterbringung im Alten- bzw. Pflegeheim, z.B. 

  • Unterstützung bei der Suche und Auswahl eines Heimplatzes
  • Klärung der Finanzierung (durch Anträge bei der Pflegeversicherung, Sozialamt bzw. beim zuständigen Bezirk)

Antragstellung von sozialrechtlichen Leistungen, z.B. 

  • Krankengeld
  • Pflegeversicherung (z.B. durch Eilantrag an den MDK während des Krankenhausaufenthaltes)
  • Sozialhilfe
  • Kosten der Alten- und Pflegeheimunterbringung
  • Übernahme der Krankenhauskosten, falls keine Krankenversicherung vorhanden ist
  • Beantragung eines Schwerbehindertenausweises
  • Hilfe bei der Beantragung von Wohngeld

Unterstützung bei Obdachlosigkeit

  • Unterstützung bei der Beantragung einer Sozialwohnung bei drohender Obdachlosigkeit
  • Vermittlung an das Wohnungsamt bzw. an die Fachberatungsstelle zur Unterbringung in Pensionen oder Notunterkünften

Beratung und Vermittlung bei Suchtproblemen

  •  Vermittlung an Suchtberatungsstellen zur Feststellung der Motivation und Organisation einer Therapiemaßnahme

Gesetzliche Betreuung, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung

  • Falls Handlungsbedarf besteht und der Patient nicht mehr in der Lage ist seine Angelegenheiten selbst zu regeln Anregung eines Betreuungsverfahrens beim zuständigen Vormundschaftsgericht
  • Information zur Rechtslage "Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter" finden Sie unter www.justiz.bayern.de.

Vermittlung an Fachberatungsstellen bzw. Selbsthilfegruppen

Unser Team des Entlassungsmanagements

Pavlos Delkos

Leitung

Tel.: (089) 6794-2465
Fax: (089) 6794-2874
pavlos.delkos.server-mail@klinikum-muenchen.de

Sekretariat

Telefon: (089) 6794-2477
Telefax: (089) 6794-2874

Helga Antesberger

Telefon: (089) 6794-2218
Telefax: (089) 6794-3106

Reinhilde Cremers

Telefon: (089) 6794-2266
Telefax: (089) 6794-3106

Charlotte Heinitz

Telefon: (089) 6794-2480
Telefax: (089) 6794-3230

Hannelore Dohr

Telefon: (089) 6794-2452
Telefax: (089) 6794-2177

Cornelia Keutner

Cornelia KeutnerTelefon: (089) 6794-2578
Telefax: (089) 6794-2024
cornelia.keutner.server-mail@klinikum-muenchen.de

Barbara Steiger

Telefon: (089) 6794-2376
Telefax: (089) 6794-2177
barbara.steiger.server-mail@klinikum-muenchen.de

Jürgen Wandlowsky

Telefon: (089) 6794-2388
Telefax: (089) 6794-3230
juergen.wandlowsky.server-mail@klinikum-muenchen.de

Barbara Zink

Telefon: (089) 6794-2763
Telefax: (089) 6794-3067
barbara.zink.server-mail@klinikum-muenchen.de

Alle Angebote und Services für Patienten und Besucher

Mit vielfältigen Angeboten begleiten wir Sie von der Aufnahme bis zur Entlassung. Nutzen Sie unsere Beratungsangebote - von Zimmerausstattung über Nachsorge bis zu komplexen ethischen Fragen.

Ihr Klinikaufenthalt in Neuperlach

Fühlen Sie sich von Anfang an wohl. Die Patientenaufnahme ist die erste Anlaufstelle im Klinikum Neuperlach. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen gern bei der Erledigung der nötigen Formalitäten.

Zur Patientenaufnahme in Neuperlach

Wissenswertes für Ihren Klinikaufenthalt und zur Ausstattung: von der Bibliothek bis zu Zimmerausstattung

Unsere Services & Ausstattung im Klinikum Neuperlach kennenlernen

Mehr Ruhe und Privatsphäre: Ihr Zimmer mit Komfort-Paket! Besondere Services oder auch wahlärztliche Leistungen können zu Ihrem Wohlbefinden beitragen.

Komfort- & Wahlleistungen am Klinikum Neuperlach

Bei schwierigen ethischen Fragen oder Entscheidungen berät und unterstützt das Klinische Ethik-Komitee (KEK) sowohl Ärzte als auch Patienten. Hier erfahren Sie, an wen Sie sich wenden können.

Unterstützung durch das Klinische Ethik-Komitee Neuperlach