Neuigkeit
12.01.2018 08:48 Uhr

Geburtenrekord in der München Klinik

In den drei Frauenkliniken der München Klinik wurden im Jahr 2017 insgesamt 6.222 Babys geboren. Damit kam nicht nur rund jedes dritte Münchner Kindl in den städtischen Häusern zur Welt, sondern diese sind auch deutschlandweiter Spitzenreiter unter den Geburtskliniken*.

Der laufende Neubau des Schwabinger Klinikums, der geplante Neubau Klinikum Harlaching und das Klinikum Neuperlach als wichtiger Standort im Südosten stellen sicher, dass das städtische Klinikum auch in den kommenden Jahren bestens auf weitere Geburtenrekorde eingestellt ist.

 

Spitzenreiter im deutschlandweiten Vergleich

Von den im Jahr 2017 insgesamt 17.629* Neugeborenen in München (2016: 18.107) kamen im Klinikum Harlaching 2.503 (2016: 2.309), im Klinikum Schwabing 2.440 (2016: 2.341) und im Klinikum Neuperlach 1.279 (2016: 1.364) Neugeborene zur Welt. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs von 208 Neu-Münchnerinnen und Münchnern in den städtischen Häusern.

Insbesondere im Vergleich mit dem ersten Geburtenrekord aus dem Jahr 2013, bei dem noch 5.341 Babys das Licht der Welt in einer städtischen Klinik erblickten, ist es ein rasanter Zuwachs von 14 Prozent in den vergangenen fünf Jahren. Das macht die städtischen Geburtskliniken auch erneut zum Spitzenreiter im deutschlandweiten Vergleich, noch vor der Berliner Charité.

Trotz Geburtenrückgang stieg die Geburtenzahl in unseren Kliniken

Trotz des ersten Geburtenrückgangs seit Jahren in der bayerischen Landeshauptstadt – im Vergleich zum Vorjahr sind 2,6 Prozent weniger Münchner Kindl zur Welt gekommen – stieg die Geburtenzahl im Städtischen Klinikum weiter an. Das zeigt einerseits das große Vertrauen, das die Münchner Bevölkerung in ihre kommunalen Krankenhäuser und in die drei Geburtskliniken unter chefärztlicher Leitung von Prof. Dieter Grab (Neuperlach und Harlaching) und Dr. Olaf Neumann (Schwabing) hat. Zudem wächst die regionale Verantwortung der München Klinik durch den Wegfall von Entbindungseinrichtungen im Münchner Umland.

Mehr Kapazitäten durch Neuausrichtung

Deshalb werden im Rahmen der Neuausrichtung auch die Geburtseinrichtungen der städtischen Kliniken noch stärker vernetzt und die Kapazitäten um insgesamt rund 1.500 Geburten erweitert. „So können wir künftig noch mehr neue Münchnerinnen und Münchner in unseren drei wichtigen Standorten auf höchstem Niveau medizinisch versorgen. Mit unseren städtischen Einrichtungen sind wir für alle Bürgerinnen und Bürger da, von der Geburt bis ins hohe Seniorenalter“, sagt Dr. Axel Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung der München Klinik.

Rekord im Rekord

In den drei städtischen Frauenkliniken erblickten im Jahr 2017 vier Drillingstrios das Licht der Welt – und das obwohl statistisch gesehen in München jedes Jahr nur dreimal Drillinge geboren werden. Eines der Trios wurde im Klinikum Harlaching geboren, dem Schwabinger Klinikum gelang mit gleich drei Drillingsgeburten das Drillings-Triple.

Zwei Perinatalzentren der höchsten Stufe

Auch die Mehrlingsgeburten nehmen in den städtischen Geburtseinrichtungen, die mit zwei „Perinatalzentren Level 1“ (Schwabing und Harlaching) - das ist das höchste Versorgungslevel für Frühchen - über eine sehr gute Versorgung gerade für Früh- und Risikogeburten verfügen. Das ist auch ein Ausdruck der Arbeit des gesamten Teams um Chefarzt Prof. Marcus Krüger, der seit Anfang 2017 die neonatologische Versorgung der Häuser übergreifend in Harlaching und Schwabing verantwortet.

Zwillinge kommen gar nicht so selten vor

Neben dem vierfachen Drillingssegen konnte das städtische Klinikum somit auch 114 Zwillingsgeburten (2016: 88 Zwillinge) verzeichnen, mit 62 Zwillingen erblickten davon über die Hälfte das Licht der Welt in Harlaching (Schwabing: 49 Zwillinge, Neuperlach: 3 Zwillinge).

Die Zeichen stehen hier auch im neuen Jahr 2018 bereits wieder voll auf Rekord – denn schon in der Neujahrsnacht wurde in Harlaching um 05.22 Uhr das erste Münchner Zwillingspärchen des Jahres geboren.

Letztes und erstes Baby

Klinikum Neuperlach
Letztes Baby 2017: 31.12. um 20:56 Uhr, Charly
Erstes Baby 2018: 01.01. um 05:07 Uhr, Maeva

Klinikum Harlaching
Letztes Baby 2017: 31.12. um 19:26 Uhr, Chris
Erstes Baby 2018: 01.01. um 05:22 Uhr und 05:24 Uhr, Kira und Mabel (Zwillinge)

Klinikum Schwabing
Letztes Baby 2017: 31.12. um 23:36 Uhr, Oskar
Erstes Baby 2018: 01.01. um 23:15 Uhr, Jonathan

*Quellen: Statistisches Amt München: Zur Zahl der Geburten zählen auch die Kinder, die in München ihren Hauptwohnsitz haben, aber in einer Klinik außerhalb Münchens geboren wurden. Hingegen gehören Kinder, die nicht in München wohnen, aber in einer Münchner Klinik auf die Welt kamen, nicht dazu. Die Zahl der im Einzugsgebiet München geborenen Kinder weicht daher ab. Laut Geburtenbüro des Standesamt München kamen im Jahr 2017 insgesamt 23.377 Kinder mit eingetragenem Geburtsort München zur Welt. Nachbeurkundungen und Auslandsgeburten wurden abgezogen.
„Milupa-Liste“: Milupa Nutricia veröffentlicht seit 1999 einmal jährlich die Milupa Geburtenliste – eine Übersicht über die Geburtenanzahl aller Geburtskliniken in Deutschland. Bezüglich der absoluten Zahlen weicht die Milupa Geburtenliste prinzipiell nur marginal von der Geburtenstatistik des Statistischen Bundesamts ab. Milupa Nutricia erfasst die einzelnen Geburten in Kliniken, das Statistische Bundesamt hingegen erfasst die Anzahl aller Neugeborenen. Dies schließt zum Beispiel Geburten in Geburtshäusern und Hausgeburten mit ein. In Bezug auf den jährlichen, prozentuellen Anstieg der Geburten liegen die Ergebnisse von Milupa Nutricia allerdings sehr nah an denen des Statistischen Bundesamts. Zur Erhebung der Geburtenzahlen führt der wissenschaftliche Außendienst von Milupa Nutricia eine Abfrage bei den einzelnen Kliniken durch.

Geburtsklinik Harlaching

Sicher und geborgen, dank Perinatalzentrum der höchsten Stufe.

zur Geburtsklinik Harlaching
Geburtsklinik Schwabing

Sicher und geborgen, dank Perinatalzentrum der höchsten Stufe.  

zur Geburtsklinik Schwabing
Geburtsklinik Neuperlach

Sanft und sicher - überdurchschnittlich hoher Anteil an natürlichen Geburten.

zur Geburtsklinik Neuperlach
Neuigkeit
19.10.2018

MINGA. Das Gesundheitsmagazin

Das Gesundheitsmagazin für München: Einblicke in das Herz, den Motor des menschlichen Lebens, bietet Ihnen die erste Ausgabe von „Minga“, dem…

mehr
Neuigkeit
28.12.2017

Aktuelle Münchner G'schichte

Vom Plätzchen backen und einem Christkind, das einem kleinen Jungen das schönste Weihnachtsgeschenk machte.

mehr

Alle Nachrichten aus der München Klinik Neuperlach

In unseren Häusern und Fachbereichen finden laufend Veranstaltungen statt, zu denen wir Patientinnen und Patienten, interessierte Besucherinnen und Besucher sowie Fachkolleginnen und Fachkollegen herzlich einladen.

Zum Nachrichtenarchiv der München Klinik Neuperlach