Internistischer Intensivbereich. Im Notfall in sicheren Händen

Auf unserer mit insgesamt 30 Betten ausgestatteten Intensivstation sorgen wir für die intensivmedizinische Überwachung, Therapie und Pflege von Patientinnen und Patienten mit lebensbedrohlichen, bzw. sehr schweren internistischen Erkrankungen. Wir, ein Team hochspezialisierter Intensivmediziner und erfahrener Intensivpflegekräfte,  arbeiten eng vernetzt mit allen Fachkliniken im Klinikum Schwabing. 

Maximale Versorgung in einer der größten Intensivstationen in Süddeutschland

Für Patienten nach einer Reanimation, bei Stoffwechselentgleisungen und bei akutem Nierenversagen steht eine internistische Intensivstation mit einem großen Schockraum zur Verfügung. Neben einem modernen Schock- und Sepsismanagement, gehören Nierenersatzverfahren und ein spezielles Reanimationsmanagement mit Hypothermie und Frührehabilitation zum Angebot.

Bei akuten Schlaganfällen führen die Ärzte hier 24 Stunden am Tag die sogenannte Lysetherapie durch, bei der mithilfe von Medikamenten die Blutgerinnsel im Gehirn aufgelöst werden.

Auch wer beatmet werden muss, ist hier in guten Händen.

Prof. Dr. Stefan Sack im Videogespräch zur Intensivmedizin im Klinikum Schwabing

Im wichtigsten Eingriffe und Methoden im Überblick...

  • Intensivtherapie auf 3 Intensiveinheiten mit insgesamt 27 Betten und Internistischem Schockraum
  • Schwerpunktversorgung kardiologischer Erkrankungen und periinterventionelles Management
  • 24 h-Versorgung des Akuten Koronarsyndromes und des Herzinfarktes
  • Spezielle Intensivtherapie hämatologischer Erkrankungen
  • Spezielle Intensivtherapie schwerer Infektionen und bei Tropenkrankheiten
  • Differenzierte invasive und nicht-invasive Beatmungstherapie
  • Modernes Schock- und Sepsismanagement
  • Nierenersatzverfahren, Plasmaseparation und interventioneller Lungenersatz
  • Spezielles Reanimationsmanagement mit Hypothermie und Frührehabilitation
  • 24 h-Versorgung des akuten Schlaganfalls inklusive Lysetherapie
  • Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige

Unser medizinisches Spektrum im Überblick