Icon Notfall
Notfall

Klinikum Schwabing

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin / Allergologie
Kontakt: Allergologie, Pneumologie

(089) 3068-3435
(089) 3068-2632

Allergien & Lungenerkrankungen. Sich wieder wohlfühlen

Allergien können die Lebensqualität von Kindern sehr beeinträchtigen: Verquollenen Augenlider, laufende oder verstopfte Nasen und Juckreiz erschweren den Alltag. Oder die Haut ist an mehreren Stellen so entzündet, dass die Kinder sich wund kratzen.

Sehr bedrohlich sind die allergischen Schockreaktionen (Anaphylaxien), die zum Beispiel durch ein Nahrungsmittel oder einen Bienen- oder Wespenstich ausgelöst werden. Aber auch Atemnot-Anfälle und Angstzustände bei körperlicher Belastung beeinträchtigen die kleinen Patienten. Andere Kinder können nachts kaum schlafen, weil der Husten gar nicht aufhören will.

Allergien jeder Ursache, Anaphylaxie, Neurodermitis, Nesselsucht/Urtikaria, Asthma bronchiale, chronischer Husten sowie viele weitere angeborene oder erworbene Erkrankungen der Atemwege und Lunge gehören zu unserem umfassenden Fachgebiet.

Gezielte Fragestellungen, differenzierte Diagnostik und bewährte Therapie-Konzepte

Allergien zu diagnostizieren verlangt oft „detektivisches Vorgehen“. Wir stellen zunächst unzählige Fragen (ausführliche Familien- und Eigenanamnese) und führen dann gezielte Allergietests, zum Beispiel auf der Haut oder im Blut, durch.

Bei der kurativen (heilenden) Therapie spielt die Hyposensibilisierung eine große Rolle: Dadurch “erkennt“ der Körper immunologisch das primär auslösende Allergen nicht mehr als krankmachend und die Allergiesymptome werden vermindert oder verschwinden ganz.

Beim Asthma bronchiale helfen meist Medikamente, die regelmäßig inhaliert werden müssen. Doch müssen die Kinder und ihre Eltern in speziellen Asthma-Schulungen lernen, diese Therapiemaßnahmen richtig durchzuführen. Diese Schulungen führen wir hier in unserer Klinik durch.

Lungenfunktions-Untersuchungen mit allen Finessen

Bei Asthma, chronischem Husten und auch anderen seltenen Lungenerkrankungen hilft eine Lungenfunktionsuntersuchung (Bodyplethysmographie), der Ursache der Beschwerden auf den Grund zu gehen.

Wir können die Lungenfunktion auch unter körperlicher Belastung durchführen oder in Situationen, in denen wir unsere kleinen Patienten bewusst mit dem Allergenen provozieren, von denen wir vermuten, dass sie die Atemnotanfälle auslösen.

Unsere medizintechnische Ausstattung erlaubt vielfältige weitere Untersuchungen auf dem neusten medizinischen Standard.

Wissen und Erfahrung unserer Mediziner sind weithin bekannt und anerkannt

Nicht nur bei der Technik, sondern auch bei unserer Erfahrung unserer Mediziner können wir punkten: Unser verantwortlicher Leitender Oberarzt Dr. Armin Grübl wird bereits seit Jahren in der FOCUS-Ärzteliste als Experte für Allergien, Neurodermitis und für Asthma bronchiale geführt.

Zudem arbeitet er mit im Vorstand bei der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin und setzt sich für medizinische Leitlinien ein, die die Behandlung von Kindern mit Allergien bundesweit optimieren.

Unsere Betreuungsangebote - Wir sind für alle Kinder und Jugendlichen da!

ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR DIE ELTERN
Damit vor allem für unsere kleinen Patienten der Aufenthalt im Krankenhaus nicht allzu belastend wird, besteht die Möglichkeit der Mitaufnahme einer Bezugsperson des Kindes.

Selbstverständlich stehen außerhalb der Station weitere Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

KINDERGARTEN und TAGESRAUM
In unserem geräumigen Kindergarten, mit Terrasse und an den Garten angrenzend, werden die mobilen Kinder von einer Erzieherin betreut.

Auch den Spielplatz im Garten können sie nutzen.

SCHULE für KINDER
Bei längerem Aufenthalt erhalten schulpflichtige Kinder Schulunterricht – für alle Schulformen. Mobile Patienten besuchen die Krankenhausschule, bettlägerige Patienten erhalten Unterricht in ihrem Krankenzimmer.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die Lehrkräfte mit den Heimatschulen Kontakt aufnehmen und diese auf die neue Situation des Schülers vorbereiten.