Icon Notfall
Notfall

Klinikum Schwabing

Ihr Kontakt zum Notfallzentrum

Chirurgie: (089) 3068-2600
Innere Medizin (089) 3068-2210

Behandlung nach Dringlichkeit: Lebensgefahr geht vor!

Wer eines unserer Notfallzentren aufsucht, hat Angst um seine Gesundheit. Das ist uns allen bewusst. Wir wissen wie schwer es ist, in diesem Zustand warten zu müssen. Doch nicht alle, die zu uns kommen, sind gleich schwer verletzt oder erkrankt.

Deshalb schätzen wir Ihren Gesundheitszustand sofort ein und entscheiden, ob ein Risiko für Leib und Leben vorliegt. Dieses Risiko entscheidet darüber, wie schnell Sie behandelt werden müssen. Wer etwa wiederbelebt oder beatmet werden muss, kann nicht warten. Auch wenn möglicherweise ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall vorliegen, ist ein sofortiger maximaler Einsatz des Notfallteams erforderlich.

Die Notaufnahme steht unter Druck: ein fünfstufiges Ersteinschätzungssystem hilft

Anhand eines international anerkannten fünfstufigen Einschätzungsverfahrens ("Ersteinschätzungssystem") legen wir die Dringlichkeit fest. So können wir sicherstellen, dass schwer- oder lebensbedrohlich Erkrankte schnellstmöglich versorgt werden.

Stufe 1 bedeutet höchste Gefährdung und damit höchste Dringlichkeit. Auch bei einer leichten Verletzung oder Erkrankung (etwa Stufe 5) werden Sie selbstverständlich so schnell wie möglich behandelt. Es kann aber sein, dass Sie warten müssen, weil wir dringlichere Fälle vorziehen müssen. Bitte denken Sie in diesem Fall daran:

Während Sie warten, wird anderen geholfen!

Durch Ihr Warten retten Sie vielleicht einer anderen Patientin oder einem anderen Patienten das Leben. Wir danken für Ihr Verständnis!