Icon Notfall
Notfall

Klinik Thalkirchner Straße

Klinik für Dermatologie, Allergologie & Umweltmedizin II
Ihr Kontakt zu unserer Abteilung

(089) 5147-6880

Dermatologische Tagesklinik. Tagsüber in der Klinik, abends zu Hause

Unsere dermatologische Tagesklinik schließt die Versorgungslücke zwischen der stationären und der ambulanten Versorgung. Die teilstationäre Therapie entspricht in ihrer Intensität nahzu einer vollstationären Behandlung, die Patienten können aber den Abend und die Nacht zu Hause verbringen. Besonders Patienten, die eine aufwendige Versorgung benötigen, wie es z.B. bei chronisch entzündlichen Hauterkrankungen der Fall ist, profitieren von der tagesklinischen Versorgung. 

Der Tagesablauf in der Tagesklinik

In der Regel kommen unsere Patienten regelmäßig für einige Stunden in die Tagesklinik und erhalten das komplette Spektrum moderner Diagnostik und Therapien, individuell auf den Patienten und seine Erkrankung abgestimmt.

Während der Visite, die im Rahmen von Einzelgesprächen durchgeführt wird, erhalten unsere Patienten wichtige Informationen zu therapeutischen und pflegerischen Aspekten im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung.

Das Mittagessen ist während des Aufenthalts inkludiert und Getränke stehen zur freien Verfügung.

Spätestens um 16 Uhr sind die Behandlungen des jeweiligen Tages abgeschlossen.

Behandlung schwerer entzündlicher Hauterkrankungen und T-Zell-Lymphomen

Bei der Behandlung schwerer entzündlicher Hauterkrankungen und T-Zell-Lymphomen kombinieren wir die Bade-PUVA-Behandlung oder systemische PUVA mit einer multimodalen Komplexbehandlung oder auch Verbänden.

Neben der mindestens zweimal täglich durchgeführten Ganzkörper-Dermatotherapie kann die Behandlung mit weiteren Maßnahmen ergänzt werden:

  • Allergologische und/oder diätetische Maßnahmen
  • Spezifische parenterale Infusionstherapie

Versorgung chronischer Wunden

Chronische Wunden wie das Ulcus cruris versorgen wir ebenfalls in unserer Tagesklinik. Die komplexen Behandlungsabläufe bei der Behandlung des offenen Beins beinhalten:

  • Wunddebridement
  • Desinfizierende Bäder
  • Spezielle Externatherapie
  • Komplexe Verbandstechniken

Allergologische Abklärung

In unserer Tagesklinik führen wir folgende Tests durch:

  • Kutantest
  • Epikutantest
  • Blutuntersuchungen im Labor (CAP-RAST)
  • Provokationstestungen mit Medikamenten oder Nahrungsmittelzusatzstoffen

Abhängig vom durchgeführten Test kann eine längere Nachbeobachtungszeit bzw. ärztliche Notfallbereitschaft erforderlich sein.

Photodynamische Therapie

Die photodynamische Therapie ist ein Verfahren zur Behandlung von Anfangsstadien des hellen Hautkrebses. Hierzu wird auf das betroffene Hautareal eine Creme (Photosensibilisator) aufgetragen und anschließend mit einer speziellen Lichtquelle bestrahlt. Durch die angestoßene chemische Reaktion wird das krankhaft veränderte Gewebe zerstört.

Immuntherapie, Antikörpertherapie und Chemotherapie

In unserer Tagesklinik führen wir ambulante Infusionstherapien mit Immuntherapeutika, Antikörpern und Chemotherapeutika durch.        

Voraussetzungen für eine tagesklinische Behandlung

In unserer Tagesklinik können wir unter folgenden Voraussetzungen Patienten behandeln

  • Sie sind ausreichend mobil bzw. werden täglich in die Tagesklinik gebracht und wieder abgeholt
  • Sie wohnen im näheren Einzugsbereich unserer Klinik
  • Sie müssen keine Bettruhe einhalten und benötigen keine ganztägige ärztliche oder pflegerische Versorgung
  • Sie benötigen eine intensive, tägliche mehrstündige Untersuchung oder Behandlung

Öffnungszeiten der Tagesklinik

Montag bis Donnerstag: 7:30 – 16:00 Uhr

Freitag: 7:30 – 14:30 Uhr

Wie die Einweisung in die Tagesklinik erfolgt

Die Einweisung in die Tagesklinik erfolgt bei Entlassung nach vollstationärer Therapie, durch den niedergelassenen Hausarzt bzw. Dermatologen oder aus den Sprechstunden unserer Klinik.

Der Aufnahmetag

Am für Sie reservierten Aufnahmetag kommen Sie bitte zuerst in die Patientenaufnahme:

Erdgeschoss Süd
Zimmer 1
Eingang Thalkirchner Straße 48.

Im Anschluss daran melden Sie sich bitte zur vereinbarten Zeit bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Pflege in der Tagesklinik:

1. Stock Süd
Zimmer 141

Sollten Sie Ihren Termin nicht einhalten können, benachrichtigen Sie die Tagesklinik oder die Belegungssteuerung bitte rechtzeitig.

 

 

Bitte bringen Sie zur Aufnahme folgende Unterlagen mit

Für die Patientenaufnahme

  • Versichertenkarte
  • rosa Einweisungsschein „Verordnung einer Krankenhausbehandlung“
  • Personalausweis, Reisepass oder Führerschein
  • Name und Adresse Ihres Hautarztes und/oder Hausarztes

Für die Ärzte

  • frühere Arztberichte, Laborbefunde, EKG-Befunde, Allergiepass, Impfpass und, falls vorhanden, aktuelle Röntgenbefunde
  • Medikamente, die Sie zurzeit regelmäßig einnehmen
  • falls nötig: Insulinspritzen (Pen)
  • alle Cremes, Salben und Tabletten, die Sie aktuell verwenden

Was Sie bei Ihrem Aufenthalt beachten sollten

  • Selbstzahler und Privatpatienten bitten wir, gegebenenfalls Bargeld, einen Scheck oder die EC-Karte für die Vorschusszahlung oder die Bestätigung der Beihilfe mitzubringen
  • Wir bitten Sie, Ihre Wertsachen, Schmuck und größere Geldbeträge zu Hause zu lassen. Die Klinik übernimmt keine Haftung bei Abhandenkommen dieser Gegenstände
  • Bei Bedarf können Sie einen Nachweis über Ihren Aufenthalt erhalten, jedoch stellen wir keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus.
  • Die tagesklinische Behandlungsdauer inkl. Behandlungszeit, Diagnostik und Therapie beträgt in der Regel mindestens 4 Stunden, am Aufnahmetag etwas länger.
  • Ihre tagesklinische Behandlung wird bis spätestens 16.00 Uhr des jeweiligen Tages abgeschlossen sein