Labor für Technische Hygiene

Das Labor für Technische Hygiene führt alle hygienerelevanten mikrobiologischen Untersuchungen im Rahmen der Qualitätssicherung für die fünf Kliniken des Städtischen Klinikums durch. Seit 2004 ist es ein nach DIN EN ISO 17025 akkreditiertes Prüflabor, das Trinkwasserwasseruntersuchungen und krankenhaushygienische Untersuchungen auch für externe Kunden anbietet.

Untersuchungsbereich / Akkreditierter Bereich

  • Trinkwasser nach TrinkwV 2001 (Kaltwasser)
    Parameter: Koloniezahl bei 22 °C und 36 °C, Enterokokken, E. coli und coliforme Bakterien, Pseudomonas aeruginosa
  • Trinkwasser nach TrinkwV 2001 (Warmwasser)
    Parameter: Legionella spec.
  • Wasser aus Trinkbrunnen nach TrinkwV 2001 und Empfehlung der LGL
  • Schwimm- und Badebeckenwasser nach DIN 19643-1 und UBA Empfehlungen
  • Kontrolle der Aufbereitung von Endoskope nach den Empfehlungen des RKI und der DGKH
  • Untersuchungen von Oberflächen (Rodacplatten) im klinischen, pharmazeutischen und Küchenbereichen nach Normenreihe DIN 10113 und MiQ 23
  • Untersuchungen von Tupferabstrichen nach MiQ 23
  • Leistungsprüfung von Sterilisations-, Desinfektions- und Reinigungsgeräten mit Hilfe von Bioindikatoren:

    • Dampf-, Heißluft- und Plasmasterilisation,
    • Dampfdesinfektionsanlagen für infektiöse Abfälle und Matratzen,
    • Reinigungs- und Desinfektionsgeräte für Endoskope,
    • Steckbeckenspüler,
    • Textilwaschverfahren

      nach entsprechenden Vorgaben des Deutschen Instituts für Normung e.V.

  • Untersuchungen von Raumlufttechnischen Anlagen nach VDI 6022
  • Untersuchungen von offenen Rückkühlwerken nach VDI 2047

Unser Leistungsverzeichnis

Das Labor für Technische Hygiene des Medizinischen Dienstleistungszentrums im Department "Mikrobiologie und Technische Hygiene" in der Städt. Klinikum München GmbH bietet auch externen Partnern verschiedene Leistungen an.

Sofern für die Untersuchung relevant, sind Mess- / Konzentrationsbereiche in den einzelnen Arbeitsanweisungen zu den Verfahren hinterlegt und können auf Wunsch mitgeteilt werden.

Anforderungen an das Probengut (z.B. Mindestmengen, Entnahmebedingungen) sind in den einzelnen Arbeitsanweisungen, den Kurzanleitungen zur Probenahme und in den Probenahmeprotokollen beschrieben und stehen auf Anfrage zur Verfügung.

Informationen über Aufbewahrung und Entsorgung von Proben werden auf Anfrage mitgeteilt. Kontaktdaten für ihre Anfrage finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Download des aktuellen Leistungsverzeichnisses

Leistungsverzeichnis des Labor für Technische Hygiene als PDF

Download, PDF, 85 KB

Routenplaner zum Labor für Technische Hygiene