Pflege und Beratung im Klinikum Neuperlach

Eine professionelle Pflege, die den Patienten mit seinen körperlichen, seelischen und sozialen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellt, ist eine wesentliche Grundlage jeder Krankenhausbehandlung. Die Pflegekräfte im Klinikum Neuperlach haben nicht nur den zeitlich intensivsten Kontakt zu den Patienten, sondern sind auch häufig der erste und intimste Ansprechpartner im stationären Bereich. Hier erfahren Sie mehr über die Pflege im Klinikum Neuperlach.

Durch die enge Beziehung zwischen Pflegenden und Patienten ergibt sich für uns eine besondere Verantwortung, die in den Pflegeleitlinien festgeschrieben ist. Um die Erfolge der Pflege zu sichern und patientenorientiert weiterzuentwickeln, werden auf wissenschaftlichen Grundlagen basierte Standards erarbeitet. Mit der Teilnahme an praxisrelevanten Forschungsprojekten, pflegewissenschaftlichen Studien und im intensiven Kontakt mit Hochschulen erhöhen wir die Qualität unserer Arbeit. Es bestehen intensive Kontakte zu ambulanten Pflegediensten und externen stationären Pflegeeinrichtungen.

Unser Modell Koordinierte Entlassung war Grundlage für die Etablierung von Pflegeüberleitung in vielen deutschen Krankenhäusern. Die Pflege trägt wesentlich dazu bei, dass sich das Klinikum Neuperlach als Gesundheitszentrum etabliert.

Bereichsleitungen

Der Bereichsleitung obliegt die fachliche und disziplinarische Leitung eines Bereiches. Sie ist mit dem Chefarzt für die Einhaltung und Umsetzung der mit der Klinikleitung vereinbarten Leistungs- und Qualitätsziele im unterstellten Bereich verantwortlich.

Praxisanleiterinnen

Entlassungsmanagement

Die Abteilung Entlassungsmanagement im Klinikum Neuperlach besteht aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sozialdienstes und der Pflegeüberleitung.

Ziel der Arbeit des Entlassungsmanagement ist es, die Kompetenz und Eigeninitiative von Patienten und Angehörigen durch Beratungsgespräche und konkrete Hilfsangebote zu entwickeln und zu stärken.

Die Arbeit des Entlassungsmanagements erfolgt entsprechend den Prinzipien der "Koordinierten Entlassung" und dem Gesamtkonzept Versorgungsmanagement der städtischen Kliniken. Dies bedeutet eine enge Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzten, dem Pflegepersonal und den Therapeutinnen und Therapeuten im Krankenhaus sowie mit allen für die Patientenversorgung relevanten sozialen Einrichtungen und den entsprechenden Kostenträgern.

Unser Team

mehr zum Entlassungsmanagement

Aus- und Weiterbildung

Als größtes kommunales Gesundheitsunternehmen im süddeutschen Raum nimmt die Ausbildung von jungen Menschen einen besonderen Stellenwert im Städtischen Klinikum München ein. In unserer eigenen Akademie bieten wir weit über 400 Ausbildungsplätze in den Pflegeberufen an. Zusätzlich gibt es 30 Ausbildungsplätze in den nichtpflegerischen Bereichen.

Ausbildung in der Pflege

  • Krankenpflege
  • Kinderkrankenpflege
  • Krankenpflegehilfe (1-jährig)
  • Operationstechnische Assistentinnen/Assistenten (OTA)
  • Bachelorstudium Pflege

Näheres hierzu bei der Akademie des Städtischen Klinikums München – Ausbildung

Fort- und Weiterbildung

Außerdem finden Sie vielfältige Angebote für Mitarbeiter und Interessenten aus externen Einrichtungen (Seminare, berufsbegleitende Weiterbildungen, Tagungen) auf der Seite der Akademie des Städtischen Klinikums München – Fort- und Weiterbildung

Weitere Angebote des Städtischen Klinikums München finden Sie unter Beruf & Karriere.