Das neue Schwabing - herausragendes Zentrum für München

Schwabing ist weit über die Grenzen Münchens bekannt für Kinder- und Jugendmedizin. Wir können Kindern und Jugendlichen Therapien bieten, die nur wenige Zentren weltweit auf diesem Niveau leisten können.

Spitzenmedizin und Patientenorientierung erhalten den optimalen baulichen Rahmen.

Um die Versorgung auf höchstem Niveau sicherzustellen und gleichzeitig den steigenden Geburtenzahlen gerecht zu werden, entsteht ein herausragendes Zentrum für die Münchner Bevölkerung.

Patientinnen und Patienten wird das komplette Spektrum der Kinder- und Jugendmedizin in Kooperation mit dem Klinikum rechts der Isar (TU München) sowie Frauenheilkunde und Geburtshilfe auf höchstem medizinischen Niveau angeboten. Hier werden spezialisierte Stationen der Neonatologie, der Kinderonkologie, der pädiatrischen Intensivmedizin, der Kinderorthopädie und -chirurgie, der Kinder- und Jugendpsychosomatik sowie die zentrale Notaufnahme der Kinderklinik angesiedelt.

Im Neubau werden spezialisierte Stationen der Neonatologie, der Kinderonkologie, der pädiatrischen Intensivmedizin, der Kinderorthopädie und -chirurgie, der Kinder- und Jugendpsychosomatik sowie die zentrale Notaufnahme der Kinderklinik angesiedelt.

Für wohnortnahe Versorgung – gerade bei Notfällen – steht das neue interdisziplinäre Zentrum für Innere Medizin, Chirurgie und Nothilfe für Erwachsene. Mit der Fertigstellung des Neubaus komplettiert die Dermatologie aus der Thalkirchner Straße das medizinische Angebot in Schwabing.

Auf fünf Stockwerken findet Hochleistungsmedizin künftig einen würdigen Platz.

Der Neubau wird aus fünf Stockwerken bestehen, der über alle Ebenen durch verglaste Brücken mit dem denkmalgeschützten Gebäude „Haus 24“ verbunden wird. Dieser Verbindungsbau schafft Transparenz und Räume der Begegnung und führt Alt- und Neubau harmonisch zusammen.

Im Erdgeschoss entstehen Spiel- und Wartezonen für Kinder und Erwachsene mit Einbindung an den nutzbaren Innenhof. Mehr Eltern-Kind-Zimmer sowie großzügige Fenster, die den Blick ins Grüne ermöglichen, unterstützen die therapeutische Behandlung zusätzlich.

Es werden räumliche Voraussetzungen für optimale Prozessabläufe in der Hochleistungsmedizin auf rund 18.000 qm Nutzfläche geschaffen. Künftig wird das Schwabinger Klinikum über rund 415 Betten verfügen.

Die Gesamtinvestitionen liegen bei rund 140 Mio. Euro. Während der mindestens vierjährigen Bauphase ist zu jedem Zeitpunkt die Versorgung der Patientinnen und Patienten sichergestellt.

  • Erdgeschoss
    Notfallzentrum für Erwachsene und Kinder: Diagnostik, Untersuchung, Radiologie und Funktionsdiagnostik an einem Ort
  • 1. Obergeschoss 
    Wöchnerinnenstation, Kinderonkologie, Kinderpflege, Allgemeinpflege
  • 2. Obergeschoss 
    Entbindungsabteilung, Neonatologie, Einheit für kranke Neugeborene, Allgemeinpflege
  • 3. Obergeschoss 
    Kinderintensivstation, Zentrum für schwerbrandverletzte Kinder, OP-Abteilung, Allgemeinpflege
  • 4. Obergeschoss 
    Kinderinfektiologie, Kinderpädiatrie, Kinderchirurgie
  • Untergeschoss 
    Physikalische Therapie, Ergotherapie und Funktionsräume um einen Innenhof gruppiert
  • Dach 
    Hubschrauber-Landeplatz: über Rampe an Zentrale Notaufnahme und OP-Abteilung angebunden
  • Haus 24 
    Neuer großzügiger Eingangsbereich, Kinderdialyse, klinische Arzt- und Pflegedienste
  • In unmittelbarer Nähe
    Schule für kranke Kinder, Kindergarten

Das sagen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schwabing

Wir stellen vor: Investitionen in die Medizin von morgen

Freuen Sie sich mit uns auf die neue München Klinik.